Ergebnis 1 bis 6 von 6

Leerrohre (Wasserdicht)???

Diskutiere Leerrohre (Wasserdicht)??? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Trier
    Beruf
    Straßenbauer (Vorarbeiter)
    Benutzertitelzusatz
    Was ewig hält bringt uns kein Geld :-)
    Beiträge
    6

    Leerrohre (Wasserdicht)???

    Verlegen von Leerrohren

    Hallo Zusammen

    Ich war auf der Suche nach dem richtigen verlegen von Leerrohren im Netz und bin direkt auf diese Interessante Homepage gestoßen.

    Ich stelle mich in einem kurz vor! Und dann stelle ich direkt meine erste Farge und hoffe das ich sie beantwortet bekomme.

    Also ich bin Der Daniel 24 Jahre alt und mein Beruf ist der Straßenbauer.


    Wir hatten heute großen Gesprächsstoff am Arbeitsplatz

    Meine Frage lautet:

    Wenn ich Leerrohre für Versorgungsleitungen verlege die einen Durchmesser von 100 mm haben.
    Die Leerrohre haben eine Steckmuffe die an beiden enden genau gleich ist, ist es dann nicht egal ob die Muffen mit oder gegen das Gefälle des Grabens verlegt werden?
    Denn einen zusätzlichen Gummiring zur Abdichtung der Steckmuffe gegen Grundwasser oder sonstiges drückendes Wasser ist nicht mit ausgeschrieben???
    Denn Wasserdicht ist das Rohr ja eh nicht ohne die Gummis.
    Oder sehe ich das falsch???
    Vielen Dank!!!!
    Gruß Daniel

    Gruß Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leerrohre (Wasserdicht)???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo

    haste schon mal versucht kabel in ein zugeschlammtes leerrohr ein zu ziehen?
    das leerrohr liegt im boden und kann vollgeschlämmt werden, außerdem wird der sand dem verdichteten bereich geklaut und es kommt zu absackungen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Trier
    Beruf
    Straßenbauer (Vorarbeiter)
    Benutzertitelzusatz
    Was ewig hält bringt uns kein Geld :-)
    Beiträge
    6
    Ahhhhh


    Es dreht sich aber darum wie das Leerrohr verlegt werden soll es steckt ja immer komplett in der Muffe und wurde auch so geleifert ohne Gummis.
    Beide Enden der Muffe sind gleich. Ob die Muffe am Anfang oder am ende des nächsten Rohres liegen soll


    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wenn die Rohre dicht sein müssen haben sie Dichtung oder werden fest verbunden bspw. durch verkleben.
    Da die Rohre aber meist in einer festgelegten Tiefenlage der Oberfläche folgen laufen die Rohre ja auch mal Berg und Tal. Von daher ist die Lage der Muffe dann eher wurscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    Zitat Zitat von daniel1985 Beitrag anzeigen
    Wenn ich Leerrohre für Versorgungsleitungen verlege die einen Durchmesser von 100 mm haben.

    Denn einen zusätzlichen Gummiring zur Abdichtung der Steckmuffe gegen Grundwasser oder sonstiges drückendes Wasser ist nicht mit ausgeschrieben???
    moment mal, was soll das werden?
    du willst wohl deine versorgungsleitungen druckwasserdicht in dein haus einführen, oder?
    vergiss den krempel mit "leerrohren"
    dafür gibt es zugelassene system, je nach art der wand und deren abdichtung.
    erzähl uns mal was genau du vorhast!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich versuch mal zu "übersetzen".

    Der Fragesteller hat auf einer seiner Baustellen die Diskussion gehabt oder mitbekommen, dass Leerrohrmuffen nicht druckwasserdichter Rohre mal auf der "Berg-" und mal auf der "Tal"seite montiert wurden, wobei eine Seite (wahrscheinlich AN) dies i.O. fand, da nicht druckwasserdicht, die andere (eher AG) hingegen auf Muffe immer "berg"seitig bestand.
    Nun sucht er einen Schiri.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen