Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997

    Fussboden Spitzboden

    Hallo zusammen
    In einem Neubau soll der Spitzboden nur als Lagerraum genutzt werden. Ungeheizt. Der Boden ist gegen das Obergeschoss isoliert, das Dach darüber ungedämmt. Wie macht man da gescheiterweise den Fußboden?

    Rauspund? OSB-Platten? OSB Platten scheinen mir von der Oberfläche her sinnvoller als Rauspund, wo ich bei Nut und Feder dank der großen Feder immer Fugen habe - kenn ich zumindest vom Innen-Täfeln so - oder gibts das auch anders?

    Wie sieht das mit dem Brandschutz aus, muß das Holz vorbehandelt werden?

    Und wie ist das mit der Dampfsperren Wirkung. Die Dämmung gegen das OG ist mit Dampfsperre unten versehen, kann ich da die Platten mit Nut und Feder dicht an dicht oben rauf packen oder muß ich das luftdurchlässig ausführen, also s.B. mit nem mm Spalt zwischen Platten ohne Nut und Feder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fussboden Spitzboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Die Dämmung gegen das OG ist mit Dampfsperre unten versehen, kann ich da die Platten mit Nut und Feder dicht an dicht oben rauf packen oder
    hallo
    und von dem roten ding da oben hängt das alles ab ist die wirklich dicht auch an den ganzen klebedichtungen, reicht der diffusionswiderstand für den geplanten aufbau aus ?????
    who knows ich nicht

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    OK, das Bild hier von einer Rauspundfläche
    http://www.gallhoefer.de/fileadmin/R...spund_2009.jpg
    beantwortet wohl die Frage nach den breiten Fugen bei Rauspund. Hätte ich auch früher drauf kommen können, mal nach Bildern zu googeln.

    Wie ist das nun mit dem Brandschutz? Egal? Holz behandeln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    deine rauhspundfläche interessiert mich eigentlich nicht die bohne viel wichtiger ist die frage nach und dem zustand der vorh. dampfsperre
    und ohne taupunkt und kondensatberechnung kommste da eh nicht weiter.
    brandschutz: kenne jetzt nicht explizied die lbo hamburg aber bei uns werden an dach/decken zu nicht ausgebauten dachräumen keine besönderen anforderungen gestellt.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Das Haus gibts noch nicht, wird vom GÜ gebaut, von daher kann ich zum Zustand der Dampfsperre wenig sagen. Erklärt wie es werden soll, wurde uns das vor langer Zeit, da muß ich mal in die Baubeschreibung sehen.
    Fakt ist:es wird eine Dampfsperrfoile innen und eine Dämmung drumrum geben. Solange nicht feuchte warme Luft von aussen an meiner kalten Wohnungsdecke kondensiert, sollte das Zeug nicht feucht werden. Und so kalt wird die OG Decke im Sommer hoffentlich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Und so kalt wird die OG Decke im Sommer hoffentlich nicht.
    hallo
    da kann ich dich beruhigen, da haste 100% recht.

    aber die diffusionsdichte der dampfsperre ist doch ein materialspezifischer wert der irgendwo in einem enev oder wasweisich nachweis auftauchen sollte/muß.
    für deine konstruktion gibts verschiedene knackpunkt wenn eine durchgehende dampfsperre da gemacht werden soll.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Andersrum gefragt, wenn ich Rauspund verlege dann handel ich mir da garantiert keine Probleme ein, weil das Zeug durchlässiger ist?

    Die Nachweise hab ich noch nicht. Muß ich mal anfragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Fakt ist:es wird eine Dampfsperrfoile innen und eine Dämmung drumrum geben. Solange nicht feuchte warme Luft von aussen an meiner kalten Wohnungsdecke kondensiert,
    hallo lieber dipl.ing was
    erhell mich mal welche kenntnisse ich voraus setzen kann
    so ist das nix und die physik wirste auch nicht neu erfinden.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen