Ergebnis 1 bis 13 von 13

Elektrokabel in Estrich

Diskutiere Elektrokabel in Estrich im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Inf-Ing
    Beiträge
    358

    Elektrokabel in Estrich

    Hallo, ich konnte bisher leider keine passenden antworten zu folgenden Fragen finden, weder im Netz noch hier.

    Wir bauen gerade und bald soll die OG-Decke gelegt werden. Später soll es auf beiden Geschossen Fußbodenheizung geben.

    1) Darf man Elektrokabelkabel auf Betondecke unter der Fußbodenheizung verlegen?
    1a) Wenn ja, was sollte man unbedingt beachten. Soll unbedingt zuerst die Dämmung und erst dann die Fußbodenheizung, oder geht beides, sprich auch Kabel+Fußbodenheizung und dann die Trittschalldämmung und Estrich?

    2) Wenn 1) geht, darf man die Kabel für EG auch auf der Bodenplatte unter der Dämmung verlegen? Irgendwie scheint es mir komisch zu sein, dass man die Kabel erst rauf und dann wieder runter ziehen muss. Es sei denn es ist nicht erlaubt, wegen Vorschriften.

    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Elektrokabel in Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wer plant?

    Die EL. Leitungen kommen auf die Rohbetondecke, also unter die Dämmung. Vorzugsweise in Installationsrohren verlegt.

    Die FBH Rohre kommen AUF die Dämmung, also in den Estrich.

    Das sollten aber die Handwerker wissen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Inf-Ing
    Beiträge
    358
    Hallo Ralf, danke für Antwort. Welche Kabel sollen dann genommen werden: NYM oder NYY oder was noch anderes?

    Was ist mit EG, darf ich die Kabel zu den Steckdosen im EG auf die BOPla verlegen, oder auch über OG und dann runter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Du kannst die Leitungen auf der Bopla verlegen, und NYM-J sollte ausreichen.
    Jetzt kommt es noch darauf an, welche Leitungen wo und wie zu verlegen sind (Längen, Querschnitte etc.). Das muss im Vorfeld geplant werden, sonst geht´s mit Sicherheit in die Hose und die Arbeit war für die Katz´.

    Also noch einmal, wenn Dir schon die Grundlagen fehlen, dann solltest Du erst einmal einen Fachmann mit in´s Boot nehmen. Den brauchst Du später sowieso, und er kann Dir gleich sagen, was DU dann wo und wie machen kannst.

    Ich mische meine Medikamente ja auch nicht selbst, schlichtweg weil ich davon keine Ahnung habe.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Inf-Ing
    Beiträge
    358
    Ja danke, Fachmann in Form eines ET Technikers ist mit an Board und nochmals Entschuldigung ,aber Account läuft auf Frau, ich nichts mit Apotheke zu tun, ET kann ich etwas aber auch, zumindest theoretisch :-)

    Natürlich werden wir alles noch planen müssen, wollte aber halt wissen ob die Kabel unbedingt in Betondecke gelegt werden müssen oder nicht.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von leany Beitrag anzeigen
    Ja danke, Fachmann in Form eines ET Technikers ist mit an Board und nochmals Entschuldigung ,aber Account läuft auf Frau, ich nichts mit Apotheke zu tun, ET kann ich etwas aber auch, zumindest theoretisch :-)

    Natürlich werden wir alles noch planen müssen, wollte aber halt wissen ob die Kabel unbedingt in Betondecke gelegt werden müssen oder nicht.

    Danke
    Such´ Dir einen Elektriker der Erfahrung mit Gebäudeinstallationen hat. Es genügt nicht, dass man weiß wie eine Leitung aussieht, sondern da gibt es eine Menge Details zu beachten. Schließlich soll es ja eine sichere und fachgerechte Installation werden.

    Wie gesagt, für den Zählerantrag brauchst Du den Eli sowieso.

    Und, ja man kann die Leitungen auch in Installationsrohren IM Beton versenken. Hat auch seine Vorteile, aber meist wird auf der Rohbetondecke platziert. Aber auch da kann man nicht "wild" die Leitungen ziehen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Du kannst die Leitungen auf der Bopla verlegen, und NYM-J sollte ausreichen.
    Nackte NYM - theoretisch ja, aber nur unter Bedingungen, welche in der Baupraxis nicht einzuhalten sind. Sie müßten ausreichend vor mechanischer Beschäduigung geschützt werden.
    Daher entweder NYY verwenden oder die NYM mit Schutzrohren versehen!
    Denn die Dinger sind trittempfindlich. Dummerweise sind die fliegenden Heizungsbauer und Estrichleger noch nicht erfunden...
    Nichts ist blöder, als wenn nach Verlegen des Estrichs die Messungen ergeben, daß eine wichtige Leitung zu geringen Isolationswiderstand hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nackte NYM - theoretisch ja, aber nur unter Bedingungen, welche in der Baupraxis nicht einzuhalten sind. Sie müßten ausreichend vor mechanischer Beschäduigung geschützt werden.
    .
    Jepp. Hätte ich genauer beschreiben sollen, da hast Du Recht.

    In meinem ersten Beitrag hatte ich ja geschrieben,

    Die EL. Leitungen kommen auf die Rohbetondecke, also unter die Dämmung. Vorzugsweise in Installationsrohren verlegt.
    und darauf bezog sich auch mein

    Du kannst die Leitungen auf der Bopla verlegen, und NYM-J sollte ausreichen.
    aber allein für sich betrachtet, könnte man meinen, dass ich "nur" NYM-J gemeint hätte.

    Der Fachmann wird ihm aber hoffentlich schon sagen was, wo, wie zu machen ist damit´s auch fachgerecht wird.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    590
    In unserer gegend ist es absolut üblich, vor dem Betonieren vernünftige Leerrohre im Beton zu verlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Inf-Ing
    Beiträge
    358
    Ist auch das erlaubt: Halogenfreies Stromkabel 3x2,5 N2XH-J
    um es in Estrich zu verlegen.

    (Habe einfach ein günstiges Angebot gefunden.)

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Im (schwimmenden) Estrich darf überhaupt keine Leitung liegen.

    Unter ihm geht das genannte halogenfreie auch. Es ist etwas robuster als NYM, muß daher nicht in jedem Fall noch zusätzlich geschützt werden. Das hängt von den Nachfolgegewerken ab. Ich würde es dort trotzdem generell in Schutzrohr legen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    icke78
    Gast
    Also zu deinen Leitungen unter Estrich, das ist möglich das du NYM verlegst wenn der Hersteller dem zustimmt. Gleiches gilt auch bei Halogenfreiem aber um dem zu entgehen kannst du Erdkabel NYY verlegen was dazu geeignet ist aber ich ungerne verlege da es dicker ist. Was ich dir empfehle das sogenannte Betonkabel NI2XY zu verlegen was für diese Zwecke entwickelt wurde. Keines muss in Leerrohr aber bei NYM empfehle ich es weil Innenputzer da nicht so acht geben was unter Ihren Füßen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Lebski
    Gast
    Mal eine Frage:
    Kabel, ob im Leerrohr oder spezielle auch ohne, auf der Bodenplatte.
    Wie wird die Bodenplatte danach gegen aufsteigende Feuchtigkeit Isoliert? Üblich sind dazu Schweißbahnen.
    Und die Dämmung unter dem Estrich wir so auch nicht einfacher zu verlegen. Ausserdem müssen die Kabel ja erst mal zum Boden kommen. Bisher haben die meisten die Kabel in der Decke darüber verlegt, da störts auch kaum. Im Beton aber bitte mit zugelassenem Schutzrohr und schön mit Abstand untereinander, keine Kabelbündel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen