Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gipsputz - und die Decke?

Diskutiere Gipsputz - und die Decke? im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT
    Beiträge
    41

    Gipsputz - und die Decke?

    Hallo zusammen,

    wir bauen gerade zusammen mit einem Bauträger. Der Innenausbau geht vorran und demnächst soll der Putz kommen. Im Vorfeld hatten wir gesagt, dass wir gerne Gipsputz möchten. Um genau zu sein, wir als Laie haben gesagt wir möchten keine Tapeten sondern glatten Putz der nur weiß gestrichen wird. Die Antwort war, dann machen wir Gipsputz. So weit so gut.

    Nun haben wir mit dem Bauleiter einige Details besprochen und dabei kam heraus, dass die Decken weiterhin tapeziert werden sollen...

    Der Grund ist, laut Bauleiter, dass wir eine Filigrandecke haben, die kann man nur ganz schwierig Putzen, daher würde die sowieso immer nur gespachtelt und tapeziert.

    Was ich jetzt sicherlich nicht will, ist eine Gipsputz Wand und eine Rauhfaser Tapete an der Decke. Das kann ja nur bescheuert ausschauen!
    Unser Bauleiter hat noch was von irgendeiner Fliestapete gesagt, aber das würde mehr kosten, weil aufwendiger als normale Tapete.

    Meinen Fragen sind jetzt:

    - Ist Gipsputz auf eine Filigrandecke aufbringen tatsächlich so sehr mehr aufwendig und nicht zu empfehlen?

    - Was für eine alternative zum Gipsputz für die Decke gibt es evtl. noch, ausser den genannten Flies (ich habe das leider noch nie gesehen). Ziel ist halt, möglichst glatte weiße Wände und einheitlich Wand und Decke.

    Warum sowas erst jetzt aufkommt und uns nicht vorher schon gesagt wurde möchte ich nicht sprechen, reg ich mich nur auf...

    Danke Gruß
    Reinhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gipsputz - und die Decke?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    verputzt werden Filigrandecken äußerst selten, wenn dann in streichbarer Qualität gespachtelt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Wenn nicht mehr vereinbart wurde als "gut, dann machen wir Gipsputz", dann kann es sein, dass Du dich noch sehr wundern wirst, wie das Ergebnis ausfällt.

    Putzoberfläche von Gipsputz kann in verschiedenen Qualitäten ausgeführt werden. Alles was über Q2 hinausgeht muss separat beauftragt und natürlich auch zusätzlich bezahlt werden.

    Guckst Du hier.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT
    Beiträge
    41
    Aber angenommen die Decke würde nur gestrichen, würde das nicht zum Putz genau so auffallen wie eine Rauhfaser?

    Die Qualitätsstufe muss ich einmal erfragen. Die kenn ich nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Vliestapeten werden ähnlich produziert und haben eine glatte Oberfläche. vorteil der Vliesverklebung auf Betonfertigteildecken ist, das man Haarrisse, beispielsweise an den Betonstößen vermeiden kann. Als Beschichtungsgrund für einen Anstrich (matt, fein strukturiert) wird in der Regel mindestens die Qualitätsstufe Q3 empfohlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT
    Beiträge
    41
    Danke für die Info. Aber kann die vliestapete direkt auf die Betondecke angebracht werden? Unser Bauleiter meinte, dass die Vorarbeiten für die vliestapeten viel aufwendiger als für raufasertapete wären. Ist das tatsächlich so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Nein, eigentlich nicht. Die Deckenstöße werden gespachtelt und verschliffen. Dann kommt ein Anstrich mitTiefgrund und danach das Vlies. Darauf dann der Anstrich.

    Manche meinen, bei Raufaser nicht so gut spachteln zu müssen weil die Oberfläche ja rau ist.

    Zitat Zitat von Santonian Beitrag anzeigen
    Danke für die Info. Aber kann die vliestapete direkt auf die Betondecke angebracht werden? Unser Bauleiter meinte, dass die Vorarbeiten für die vliestapeten viel aufwendiger als für raufasertapete wären. Ist das tatsächlich so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen