Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Schimmel ? Schwarze Flecken

Diskutiere Schimmel ? Schwarze Flecken im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359

    Schimmel ? Schwarze Flecken

    Hallo zusammen
    ich habe ein Haus aus dem Bj 1970.
    Die Aussenwand ist geklinkert und danach ist nur noch paar cm Luftpolster .
    Anschliessen kommt das Mauerwerk (Kalksandstein).

    Ich habe vor dem Sanieren auch schwarze Flecke gehabt im Schlafzimmer .
    Habe vor 5 Jahren Saniert und auf die Wand Reibeputz drauf.

    Jetzt sind die Schwarzen Flecke neu im Schlafzimmer entstanden.
    Es wurde vor ca. 2 Monate eine Dachverlängerung gemacht, bzw Dachüberstand weil die Traufen und Regenrinnen hin war.
    Also Feuchtigkeit bzw Regenwasser ist in den Klinker eingedrungen.
    Ist jetzt alles erledigt und ist auch trocken.

    Hier paar Bilder um zu entscheiden was es ist evtl. Schimmelpilz und was zu machen ist.
    Ich habe noch eine blaue Flüssigkeit (Grundierung gegen Schimmelpilz) evtl die drauf und neu Streichen ?

    Wäre dringen da ein Baby im Zimmer schläft









    MFG

    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel ? Schwarze Flecken

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von internetnihat Beitrag anzeigen
    ... Habe vor 5 Jahren Saniert ...
    was genau wurde denn da gemacht ? (ausser dem Reibeputz)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Hallo ManfredH
    Es wurde in diesem Schlafzimmer neues Fenster angebracht,Heizkörper neu,Elektro neu und der Putz entfernt was vorher schwarze Pflecken enthielt und erneurt.
    Dadrauf wurde Kunstharzputz drauf gemacht.

    Das Dach ist unbeheizt und wurde gedämmt von innen.
    Wie gesagt ein Dachüberstand wurde erstellt weil die Traufen risse und löcher hatten wie die Regenrinne.
    Das Dach wurde um eine Dachpfannenlänge verlängert somit wäre ausgeschlossen das Wasser in den Klinker eintritt wenn mal die Traufe hin wäre.

    Was ich noch machen könnte wäre mit ABBEITZER den Reibeputz zu entfernen und neu drauf zu tun.

    Hier mal ein Bild wie es aussah vor der Verlängerung
    das Stück von 40-50 cm wurde bei der Verlängerung auch mit Glaswolle ausgekleidet.



    MFG
    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Sind Wärmebrücken mit Taupunktunterschreitung und Kondensatausfall.

    Entweder ordentlich dämmen oder mehr heizen und lüften.
    Erst wenns trocken ist und dauerhaft trocken bleibt, macht es Sinn den Flecken (ohne P) zu Leibe zu rücken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Sieht mir nach einem Kondensationsproblem aus.
    Dagegen hilft in der Regel, ausreichend zu heizen und zu lüften!

    Ups, Thomas war schneller. Aber ist gleicher Meinung.
    Geändert von Julius (01.12.2010 um 13:43 Uhr) Grund: Überschneidung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Sind Wärmebrücken mit Taupunktunterschreitung und Kondensatausfall.

    Entweder ordentlich dämmen oder mehr heizen und lüften.
    Erst wenns trocken ist und dauerhaft trocken bleibt, macht es Sinn den Flecken (ohne P) zu Leibe zu rücken.
    Hallo ThomasMD
    mehr Dämmen würde nicht gehen .
    Dachsparren habe ich in voller höhe ausgefüllt.
    Wir lüften 3x Täglich je 10 min bzw bis Kondesat/Beschlag von der Aussenscheibe weck ist
    Ich habe auch noch Kondensat am Fenster bestimmt weil die Taupunkt unterschritten ist.

    Nochmal vonn innen Dämmen ?

    Ich wäre dann mal mehr Heizen , wie soll ich es am Besten angehen Feuchtemessung der betroffenen Wand ?

    Wie soll ich am Besten die Flecken entfernen ?

    MFG
    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hast Du schon einmal die Luftfeuchtigkeit gemessen?
    Bei welcher Raumtemperatur?
    Hat der Raum einen Heizkörper?
    Steht das Fenster zum Lüften in Kippstellung?

    Ich würde zuerst mal ein anderes Zimmer für´s Baby suchen bevor Du Dich hier an´s Werk machst.

    Gegen Schimmel hilft Chemie, aber wenn die Ursache nicht beseitigt wird, hast Du in kürzester Zeit wieder Schimmel an den Wänden.

    Meine Vermutung, gelüftet wird in Kippstellung was den Bereich über dem Fenster erst Recht auskühlt, ohne für ausreichend Luftaustausch zu sorgen. Läuft dann noch die Heizung im Sparbetrieb, dann wird die Oberflächentemperatur an den Wänden irgendwann unterirdisch, und die geringste Luftfeuchtigkeit führt zu Kondensat, und in der Folge zu Schimmel.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Mal nach richtig lüften googeln...

    Heizen, warme Luft mit komplett offenen Fenstern rauslüften, wieder heizen. In dieser Jahreszeit sollte das staubtrockene Luft bringen.

    Tropfnässe von den Fensterscheiben kann man auch mal mit dem Lappen abwischen und draussen auswringen, da braucht man nicht die ganze Feuchte wieder in die Luft reinheizen.

    Beim lüften die Fenster nicht auf kipp und nicht solange lüften, daß die Wände auskühlen. schon gar nicht im Winter auf Kipp lüften.

    Zuguterletzt.. Irgendwo muß die kondensierende Flüssugkeit hin. Da wäre es gut, wenn der kälteste Punkt die Scheibe ist, da schimmelt nix. Schlecht, wenns an der Wand eher kondensiert. Um dann Kondensation zu vermeiden muß entweder die Feuchtigkeit weg - und die kommt da immer hin, wenn jemand da schläft - oder der Taupunkt darf nicht erreicht werden, sprich die Wand muß warm sein, also gedämmt oder geheizt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Hallo zusammen
    da muss ich euch korrigieren ich lüfte mit komp. geöffnetem Fenster trotz minus Grad.
    Ich weis das man nur die Wärme auf Kipp rausbekommt aber nicht die Feuchtigeit .

    Ich bin zurzeit dran den Raum mit einem Heizlüfter trocken zu legen.
    Also Raum auf 23 Grad heizen und 10 min Bzw bis Kondensat/Beschlag von der Fensterscheibe weck ist lüften.
    Danach wieder heizen.

    Habe ein Heizkörper im Schlafzimmer das aber nur morgen und abend an ist.
    Werde es dann ebend über den ganzen Tag an lassen.
    Was noch schlecht ist ,ist das der Heizkörper in einer Nische eingebaut ist .

    Das Kind bringen wir bei den Geschwisstern unter .
    Ist das 100 % Schimmel ?

    MFG
    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    die zehn minuten lüften ist bei momentanen temperaturen wahrscheinlich zu lange , besser öfter/kürzer

    danke ralf...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Chemikant
    Benutzertitelzusatz
    Chemietechniker
    Beiträge
    359
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    die zehn minuten lüften ist bei momentanen temperaturen wahrscheinlich zu lange , besser öfter/kürzer

    danke ralf...
    AberBis der Beschlag von der Aussenscheibe weck ist wäre o.k. ?

    MFG
    NIHAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von internetnihat Beitrag anzeigen
    ...Ist das 100 % Schimmel ?...
    Das können wir anhand der Fotos nicht mit Bestimmtheit sagen.
    Für mich sieht es eher nach "nur" Feuchtigkeit aus. Also die Vorstufe, wenn die sonstigen Zuchtbedingungen für Pilze, wie Temperatur und Substrat , stimmen.

    Bevor die Stellen nicht abgetrocknet sind, würde ich da gar nicht daran herumwischen.
    Erst wenns trocken ist, vorsichtig mit hochprozentigem Alkohol abtupfen, wenn es denn wirklich Schimmel sein sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Ich würde mir auch ein paar Hygrometer besorgen und in jedes Zimmer eins hängen. (z.B. WS 9400 von conrad für 12€) Dann sieht man genau, wie hoch die Luftfeuchtigkeit ist und wie warm es ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    planfix
    Gast
    das hygrometer misst auch nur und hilft nicht wirklich.
    wenn du noch mehr messen willst, zur bestätigung, kannst du auch mittels IR thermometer die oberflächentemperatur bestimmen.

    glaskugelmodus "ON"
    das haus hat eine betondecke und diese ist im auflagerbereich nicht gedämmt.
    die wandtemp. an den stellen liegt bei nicht weit über 10-12°C.
    ... dann isses schimmel!

    abhilfe:
    1. mehr heizen, so dass betroffene stellen deutlich wärmer werden
    2. regelmäßig stoßlüften oder einbau eines dezentralen lüftungsgerätes

    oder:
    wärmebrücke beseitigen, macht sinn bei alten rollokästen

    oder:
    innendämmung, jedoch unter dem strickten vorbehalt einer geplanten und fachgerechten ausführung und dem späteren richtigem lüftungsverhalten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    wasweissich
    Gast
    und was ist , wenn die flecken hiermit zusammenhängen ?http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=49245
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen