Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirtin
    Beiträge
    48

    BAFA- eine unendliche Geschichte

    Hallo zusammen,

    wir haben im August 2009 unser Passivhaus bezogen und genau so lange läuft nun auch schon unser BAFA-Förderantrag zur Nutzung alternativer Energien. Im Laufe der letzten 1,5 Jahre haben wir unsere Unterlagen nun inzwischen 3x eingereicht und werde immer wieder hingehalten. Mal wird behauptet, die Unterlagen seien nicht angekommen, mal fehlen angeblich Angaben in der Fachunternehmererklärung usw. Auch unser Generalübernehmer weiß sich schon keinen Rat mehr, da trotz mehrfacher telefonischer Rücksprache mit der BAFA nun schon wieder etwas falsch sein soll.

    Meine Vermutung ist ja inzwischen, dass bei der BAFA systematisch versucht wird, die Zahl der Anträge auf diese Weise zu reduzieren. Nun würde mich sehr interessieren, ob jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat bzw. Tipps für uns hat.

    Danke schon mal im voraus und viele Grüße

    Christina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. BAFA- eine unendliche Geschichte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Gleicher Sachverhalt wie bei uns, Es wurde Behauptet das Anträge fehlen und somit die Förderung nicht gezahlt wird. Dann Förderstopp, wir guckten in die Röhre. Jetzt haben wir zum 2. mal Wiederspruch eingelegt und seit Juli ist nichts passiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Christina3 Beitrag anzeigen
    Meine Vermutung ist ja inzwischen, dass bei der BAFA systematisch versucht wird, die Zahl der Anträge auf diese Weise zu reduzieren. Nun würde mich sehr interessieren, ob jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat bzw. Tipps für uns hat.
    Das glaube ich weniger, denn die Argumente sollten doch nachvollziehbar sein. Wenn beispielsweise in der Fachunternehmererklärung etwas fehlt, dann fehlt es halt. Da muss man doch nur reinschauen um das zu überprüfen.

    Achtung, im laufenden Jahr hat sich einiges geändert. Deswegen kann es gut sein, dass "alte" Anträge nun unvollständig sind, während sie nach den alten Regelungen noch gepasst hätten.

    Ein Blick auf die Webseite des BaFa lohnt sich.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirtin
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Achtung, im laufenden Jahr hat sich einiges geändert. Deswegen kann es gut sein, dass "alte" Anträge nun unvollständig sind, während sie nach den alten Regelungen noch gepasst hätten.
    Hallo und erst mal danke für die Antworten.

    Na, das ist natürlich auch ein guter Trick der BAFA, die Antragsformulare ständig zu ändern.... Wohlgemerkt: es geht immer noch um das gleiche Förderprogramm wie 2009. Mit dieser Strategie hat die BAFA ja beste Möglichkeiten, den Antragsteller am langen Arm verhungern zu lassen.

    Wenn gerade alles wieder ausgefüllt ist, schwups die Antragsformulare geändert und das ganze Spielchen beginnt von vorn.

    Nee, sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis.

    Viele Grüße

    Christina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Christina3 Beitrag anzeigen
    Nee, sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis.
    Bitte nicht vergessen, DU hast keinen Anspruch auf eine Förderung!

    Wenn denen einfällt, dass man morgen früh die Förderung einstellt, dann schaust Du in die Röhre, wie alle anderen auch.

    Als die Förderung ausgesetzt wurde, war nach Wiederaufnahme auf der Webseite des BaFa zu lesen, wie mit Anträgen verfahren wird (alte Anträge, frisch eingereichte Anträge usw.).
    Aufgrund der Änderungen, beispielsweise WP Förderung nur noch bei Bestandsgebäuden, und auch dann nur noch unter bestimmten Bedingungen, wurden auch die Förderrichtlinien überarbeitet.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...bei uns gabs keine Probleme.

    Die Zahlung wurde zwar ausgesetzt, aber mittlerweile ohne weiteres Zutun unserer Seite durchgeführt.
    Und: mW ist der Pelletofen ohne Wassertasche mittlerweile nicht mehr förderfähig....
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirtin
    Beiträge
    48

    Lächeln

    Hallo,

    ich wollte Euch heute gerne berichten, dass sich Hartnäckigkeit im Umgang mit der Bafa auszahlt. Nachdem die Behörde nichts ausgelassen hatte, um unseren Antrag abzuschmettern und wir schon fast nicht mehr damit gerechnet hatten, haben wir nun über zwei Jahre nach Antragstellung tatsächlich noch die Fördergelder erhalten.

    Also an alle, die auch noch in irgendwelchen Warteschleifen ausharren: nicht abwimmeln lassen und dranbleiben.

    Viele Grüße

    Christina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen