Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Dachfenster im Rahmen vereist

Diskutiere Dachfenster im Rahmen vereist im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hörselberg-Hainich
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1

    Dachfenster im Rahmen vereist

    Hallo,
    habe seit 3 Jahren ein saniertes Dach mit Aufsparndämmung. Weiterhin sind Velux Klapp-Schwing Fenster eingebaut wurden mit ElektroJalousie.
    Mein Problem besteht nun darin, dass regelmäßig im Winter die Klapp-Schwing-Fenster im Rahmen, oberhalb der Gummidichtung (beim Schanier) ab -5°C erst einfangen Kondensat zu bilden und bei kälteren Temperaturen einzufrieren, wie bei einem Kühlschrank. Die Raumfeuchtigkeit spielt dabei keine Rolle, die Scheiben sind nicht beschlagen und auch nicht feucht. Die Raumtemperatur ist unterschiedlich, da 4 unterschiedliche Räume. Heizung unter dem Fenster kann angeschalten oder abgeschalten sein, es ist immer das gleiche.
    Es fällt erst auf, wenn man das Fenster öffnet, oder wenn es wieder wärmer wird und die Vereisung auftaut und im inneren durch pfützen abtropft.

    Hat jemand eine Idee, was hier falsch sein kann?

    danke
    grüße
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachfenster im Rahmen vereist

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast360547
    Gast

    muss nicht unbedingt falsch sein

    Moin,

    sitzen Flügel und Rahmen im gleichmäßigen Fugenaabstand zueinander?
    Fällt das Tauwasser im Bereich der Klappfunktion (meistens mit grauen Kunststoffabdeckungen versehen) aus? Das ist aus meiner Sicht ein konstruktives Problem des Herstellers.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Bad Soden am Taunus
    Beruf
    Renovierer
    Beiträge
    303
    Hallo Micha,
    willkommen im Club, (sofern nur bei Klapp-Funktion zw. Flügel- und Blendrahmen)
    Ist bei uns das gleiche, der gewünschte und erfolgte Dichtungswechsel brachte nur leichte Besserung, in den Ecken liegt das Graue nie 100% an.

    Ich hatte noch die (bei uns manuelle) Rollo-Durchführung im Verdacht, der KD verneinte dies. Eher ein Anschlussproblem, was aber nur schwer ermittelbar ist. Auch die Einbauzeichnungen von V. helfen (mir) nur wenig weiter.

    Da die kondensierende Warmluft letztlich irgendwie aus dem Raum kommen wird, überlege ich, eine flächige (Schaum)Dichtung auf den Blendrahmen zu kleben, um einfach den Luftdurchgang zu unterbinden (und so das Holz zu schützen).

    Wahrscheinlich „Laienmurks“, aber falls es -wie Hr. Ibold schreibt -ein konstruktives Problem ist, sonst wohl nicht lösbar.

    Oder gibt es bessere/sinnvolle Vorschläge?

    Gruß Budenzauber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von matzi
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Beruf
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Beiträge
    463
    Ich habe das jetzt erst gelesen.
    Ich habe mal einen Rahmen für Aufsparrendämmung entwickelt.
    Weil ich kein Haus ohne Aufsparrendämmung baue,brauche ich diesen immer wieder.

    Siehe mal hier:

    http://www.z-matz.de/html/detaillosungen.html

    Gruß Matzi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen