Ergebnis 1 bis 2 von 2

Wohnriester, Tilg. <10 Jahre

Diskutiere Wohnriester, Tilg. <10 Jahre im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    TimROW
    Gast

    Wohnriester, Tilg. <10 Jahre

    Guten Abend zusammen!

    mein Freundin und ich planen den Bau einer Immobilie. Wichtig hierbei ist, dass wir das Objekt als Wertanlage (nicht als Renditeobjekt) und als schönes Heim für einen Zeithorizont von 8-10 Jahren nutzen werden.

    Grundstück ist vorhanden und bezahlt. Das Haus würde uns inkl. NK ca. 180.000 € kosten (Hier können wir auf ein breites Potential an Handwerkern im Familien und Freundeskreis aufsetzen). Eigenkapital ist (neben dem Grunstück) in Höhe von 80.000 vorhanden. Der Finanzierungsbedarf beträgt somit 100.000 €.

    Ziel ist es, in 8-10 Jahren die Tilgung des Darlehens abzuschließen und durch einen Verkauf der Immobilie das EK für die Finanzierung unseres "Traumhauses" zu genieren. Nach Bewertung von Einkommen und Familienplanung auch realistisch.

    Nun zur eigentlichen Frage:

    Die Riester-Kombikredite werden in diversen Tests häufig als beste Finanzierungsform angepriesen. Nur macht es auch in unserem Fall Sinn?

    Folgendes Angebot liegt mir u.a. vor:

    "WohnRente" mit dem Fuchs

    Darlehenssumme: 100.000 €
    Effektiver Jahreszins ab Zuteilung: 3,17 % (nach 10 1/4 Jahren!!)
    vorgelagertes Darlehen mit einem Effektivzins von 3,42 % (keine Tilgung in der Sparphase, Gesamtlaufzeit 20 Jahre)
    Gesamtrate 775 € (vor Zuteilung) 400 € (nach Zuteilung)

    Macht doch für unsere Situation wenig Sinn oder? Wenn ich bei den 3,42 % die Verzinsung in der Ansparphase (775 ./. Zinsen = 490 € monatlich mit 1 %) berücksichtigen erscheint dieses Modell nur Bei Finanzierungen über einen längeren Horizont sinnvoll. Oder mache ich einen Gedankenfehler?

    Wäre für uns der Riester-Darlehen mit sofortiger Tilgung die bessere Variante?

    Natürlich ist das Gefühl eine Zinssicherheit für 20 Jahre zu haben durchaus attraktiv. Da dies aber bei uns zu 95 % nicht zum tragen kommt, würde ich diese Sicherheit ungern mitbezahlen.

    Vielen Dank für Eure Meinungen und einen schönen Start ins Wochenende!

    Gruß aus Bremen.

    Tim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wohnriester, Tilg. <10 Jahre

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Nördlingen
    Beruf
    Handelsvertreter
    Beiträge
    6
    Hallo Tim,

    ich würde mal folgende Variante überdenken:

    Da die Zinsen JETZT günstig sind, finanziere über ein Standard-Annuitäten-Darlehen (oder alternativ über einen mit 80 TEUR sofort aufgezahltem Bausparvertrag - müsste man aber rechnen) und spar Dir einen Wohnriester-Vertrag für die 2te Immobilie an, um hier günstig an ein Darlehen zu kommen.

    Gibt für diese Variante dann auch flexiblere Tarife als den Fuxx....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen