Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Wände schlitzen vom Boden zur Dose (TV/LAN)

Diskutiere Wände schlitzen vom Boden zur Dose (TV/LAN) im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechaniker
    Benutzertitelzusatz
    xxx
    Beiträge
    37

    Wände schlitzen vom Boden zur Dose (TV/LAN)

    Moin zusammen,

    ich werde nächste Woche diverse Leerrohre für TV & Lan in unserem Neubau verlegen. Alle auf dem Boden, sie werden also später im Estrich verschwinden. Nun Frage ich mich aber, wie ich es am besten anstelle, die Rohre in die Wand zu bekommen.
    Einserseits wenige Kurven und Radien einbauen und andererseits ganz praktikable Frage... wie schlitze ich die Wände am besten??

    Ich habe geplant, die Wände vertikal vom Boden bis zur Dosenhöhe ca. 25mm breit zu schlitzen (25mm Rohr).
    Und zwar mit meiner Flex und einer Diamanttrennscheibe. Zwei Schlitze machen und den "Steg" rausmeißeln von Hand.

    Änderungsvorschläge?

    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wände schlitzen vom Boden zur Dose (TV/LAN)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast
    Gast
    kommt..
    auf Deine Wände an, was für ein Material denn ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechaniker
    Benutzertitelzusatz
    xxx
    Beiträge
    37
    Hallo,
    die Kimmschicht besteht aus Porenbeton und dann gehts im Kalksandstein weiter.

    Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von noworries Beitrag anzeigen
    Alle auf dem Boden, sie werden also später im Estrich verschwinden.
    Na, ich hoffe doch, UNTER dem Estrich.

    Zum Rest, das Zauberwort heißt Mauernutfräse.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechaniker
    Benutzertitelzusatz
    xxx
    Beiträge
    37
    Hi,
    selbstverständlich "unter".

    Ich werde mir die "Sauerei" mit der Flex antun wollen. Aber auch mit der Mauernutfräse werden doch nur zwei Schlitze in die Wand eigebracht!? Den Rest muss man doch auch extra entfernen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Aber an die Fräse kriegt man eine Absaugung ran und steht nicht völlig im Nebel. Zudem bleibt der Abstand gleich und die Tiefe konstant.

    KS? Ich hoffe Du hast schon ein Dutzend Scheiben gekauft.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast
    Gast
    na, die 20cm KS sind doch wohl "zu stemmen"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechaniker
    Benutzertitelzusatz
    xxx
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Aber an die Fräse kriegt man eine Absaugung ran und steht nicht völlig im Nebel. Zudem bleibt der Abstand gleich und die Tiefe konstant.

    KS? Ich hoffe Du hast schon ein Dutzend Scheiben gekauft.

    Gruß
    Ralf
    KS ist so schwer zu schlitzen???
    Wie Dein Nachredner schon schreibt, es ist nicht sehr viel, aber anscheinend wirds wohl aufwändig. Und Hammer und Meißel werde ich schonmal fit machen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Naja, gute Diamantscheiben können das schon ab...

    Kosten aber auch einiges, meine Scheiben sind teurer als mein Winkelschleifer *grins*

    Ich bin ja eigentlich Bosch-Freund. Aber meine Flex hab ich für 15 Euro gekauft vor 3 Jahren als Provisorium...

    Manche Provisorien halten ewig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    Mechaniker
    Benutzertitelzusatz
    xxx
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Naja, gute Diamantscheiben können das schon ab...

    Kosten aber auch einiges, meine Scheiben sind teurer als mein Winkelschleifer *grins*

    Ich bin ja eigentlich Bosch-Freund. Aber meine Flex hab ich für 15 Euro gekauft vor 3 Jahren als Provisorium...

    Manche Provisorien halten ewig...
    Die Scheiben werden was vernünftiges werden!

    Ähnlich gehts mir mit meinem Black&Decker Winkelschleifer. Der Kollege hält schon ewig. Dafür habe ich schon 2 Dremel und eine Metabo Bohrmaschine vernichtet. Wer hätte das gedacht!?

    Dann werde ich nächste Woche lustig loslegen. Material wird Monatg gekauft. Es fehlen auch noch Bohrer für die Leerrohre/Wände.
    Koaxialkabel werde ich in jew. 20mm Rohre legen. Die beiden Datenkabel in 25mm. Entsprechende Bohrer müssen natürlich sein.

    Danke für die Infos & beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen