Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3

    Erdwärme?welche wärmepumpe???

    Hallo

    Möchte von euch gern mal wissen was ihr von Erdwärme haltet und welche Firma bzw. welchen Hersteller ihr empfehlen könnt!
    Vieleicht könnt ihr mir noch sagen worauf man achten soll.

    Hintergrund ist, dass wir uns so eine Anlage installieren wollen aber keine Ahnung davon haben worauf man achten soll. um spätere schäden oder ärger zu vermeiden wollte ich euch befragen!
    Denn jede Firma sagt ihr Produkt ist das beste.

    Danke im vorraus

    mfg tobi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erdwärme?welche wärmepumpe???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Du brauchst zuerst einmal einen guten Kälte-/Klimafachbetrieb.

    Dann sollte man überlegen, was für eine Art Kollektor zum Einsatz kommen soll. Flächenkollektor, Grabenkollektor, Tiefenbohrung, es gibt viele Arten wie man eine Quelle für eine WP aufbauen kann.

    Weiterhin sollte man prüfen, ob das Haus überhaupt für eine WP geeignet ist. Reden wir von einem Neubau oder Altbau? Was für Heizflächen sind vorhanden bzw. geplant?

    Der Hersteller ist erst einmal zweitrangig. Zuerst die Grundlagen klären.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    planfix
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3
    hallo
    hab ich ganz vergessen wird ein neubau mit ca.200m² grundfläche über 2 etagen.
    Überall Fußbodenheißung.errechnet wurden 7kw die benötigt werden um zu heizen.
    mehr weiß ich erst mal nicht.

    mfg tobi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bolleti1 Beitrag anzeigen
    Überall Fußbodenheißung.errechnet wurden 7kw die benötigt werden um zu heizen.
    Das klingt nicht übel.

    Wieviel freie Grundstücksfläche ist verfügbar?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3
    ca. 400 im Quadrat und die restlichen 100 rund ums haus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    als erstes brauchst nen Handwerker der wirklich Ahnung von der Materie hat.
    Marke ist zweitrangig. Ordentlich konzipierte Anlagen schenken sich in der effizienz nicht so sonderlich viel dass es sich lohnt auf ein bestimmtes Produkt zu schielen.
    Mit der Auslegung und Einstellung der Anlage kann mehr versaubeutelt werden.

    Vor allem genügend Angebote einholen die Preise schwanken da bei ein und dem gleiche Gerät fix und fertig eingebaut schon mal erheblich.

    Vermeintlich besonders effizente Geräte welche meist leider auch einen exorbitant hohen Preis haben lohnen sich wirtschaftlich kaum.

    Die Energiekosten auf welche dann immer gerne verwiesen wird machen längst nicht so viel aus wie Finanzierungskosten, Abschreibung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bolleti1 Beitrag anzeigen
    ca. 400 im Quadrat und die restlichen 100 rund ums haus.
    Dann würde ich über eine WP mit Flächenkollektor nachdenken. Der liefert Dir gerade in der kalten Jahresezeit eine höhere Effizienz und ist relativ kostengünstig herzustellen.

    Ohne jetzt gerechnet zu haben, dürfte dann die Sole-WP gegenüber einer LWP einen Vorteil von grob 1.000kWh el. haben. Mit WP Tarif reden wir dann wohl über ca. 150,- € im Jahr. Bitte beachten, die Zahl basiert auf einer ganz groben Schätzung.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen