Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Verzug Fertigstellung Bauträgervetrag

Diskutiere Verzug Fertigstellung Bauträgervetrag im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    31

    Verzug Fertigstellung Bauträgervetrag

    Hallo,

    In meinem notariellen Bauträgervetrag steht folgender Satz:
    "Als Termin für die Bezugsfertigkeit des Kaufobjekts wird angestrebt der 30.10.2010; geschuldet vom Verkäufer ist die Herstellung der Bezugsfertigkeit bis spätestens 31.12.2010. Verzögert sich die geschuldete Bezugsfertigkeit des Kaufobjekts aus Gründen die der Verkäufer zu vertreten hat um mehr als einen Monat, kann der Käufer eine Nachfrist von vier Wochen setzen; nach deren ergebnislosem Ablauf kann er vom Verkäufer Schadensersatz in Höhe ortsüblicher Miete (taggenau nach Ablauf der Nachfrist) verlangen bis das Objekt bezugsfertig ist"

    Der Verkäufer teilte mir nun mit, dass das Objekt voraussichtlich erst Ende April 2011 bezugsfertig wir. Diesem Termin habe ich schriftlich widersprochen und darauf bestanden, dass der Termin zum 31.12.2010 gehalten wird und ich sofern die Wohnung nicht bis zu diesem Termin bezugsfertig wird der Bauträger in Verzug bzw. ihm eine Nachfrist laut vertraglichen Vereinbarungen setzen werde. Der Bauträger teilte mir nun mit, dass ein Verzug laut Kaufvertrag nicht vorgesehen ist und ich nach der Nachfrist die vereinbarte Schadensersatz in Höhe der ortsüblichen Miete bekommen.

    Stimmt das, dass ein Verzug laut diesem Passus nicht vorgesehen ist?
    Wie ist laut Vertrag meine Situation?
    Muss ich Ihm ab dem 01.02.2011 nochmals die vier Wochen Nachfrist setzen oder greift der Schadensersatz alleine?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verzug Fertigstellung Bauträgervetrag

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Schreiben kannst Du doch.

    Du schreibst selbst, dass Termin der 31.12.2010 ist.

    Du musst jetzt nach Deinem Vertrag noch einen Monat und einen Tag, d.h. bis zum 01.Februar 2011 abwarten und kannst ihm erst dann eine Nachfrist von vier Wochen setzen.
    Wenn Du keinen Formfehler begehst und die Zustellung der Fristsetzung direkt am 1.2. beweisen kannst, hast Du frühestens ab 01. März 2011 Anspruch auf Zahlung der "ortsüblichen Miete".

    Wobei noch zu klären wäre wofür: Für ein gleichartiges Haus, wie Du es kaufen möchtest, für eine Wohnung, wie Du sie jetzt bewohnst oder für eine Minibude in die Du und Deine Familie gerade so reinpasst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Verzögert sich die geschuldete Bezugsfertigkeit des Kaufobjekts aus Gründen die der Verkäufer zu vertreten hat um mehr als einen Monat...
    ...und wetten, daß der BT zig Gründe aufführen kann, die "belegen" daß er nun rein gar nichts dafür kann....(Wetter! Streik! Insolvenz eines Subbis,....)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von unerfahren Beitrag anzeigen
    Muss ich Ihm ab dem 01.02.2011 nochmals die vier Wochen Nachfrist setzen
    Schwierige Sache, das. Es steht ja da, der Käufer kann eine Nachfrist setzen. Machst Du halt von Deinem Wahlrecht Gebrauch und setzt keine Nachfrist und beharrst auf dem vertraglich vereinbarten Fertigstellungstermin 31.12.2010. (Laienmeinung)

    Wenn Du ab dem 01.01. Schadenersatz haben willst, wirste wahrscheinlich einen Anwalt brauchen. Ansonsten gibts spätestens ab 01.03. Kohle (sofern Du die Nachfrist gesetzt hast). Fraglich, was teurer ist: Anwalt oder 2 Monatsmieten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    mir fallen einige gründe ein , weshalb der verkäufer die gründe
    auf gott und die welt schieben könnte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    ...und wetten, daß der BT zig Gründe aufführen kann, die "belegen" daß er nun rein gar nichts dafür kann....(Wetter! Streik! Insolvenz eines Subbis,....)
    servus thomas,

    ich hab beweise (bilder etc. und ein schreiben vom februar 2010, wo ich den abuträger bereits darauf hingewiesen habe, dass mit dem bau immer noch nicht begonnen wurde. auch die bilder belegen, dass erst im september mit dem rohbau begonnen wurde...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von unerfahren Beitrag anzeigen
    servus thomas,

    ich hab beweise (bilder etc. und ein schreiben vom februar 2010, wo ich den abuträger bereits darauf hingewiesen habe, dass mit dem bau immer noch nicht begonnen wurde. auch die bilder belegen, dass erst im september mit dem rohbau begonnen wurde...

    Aber du weißt nicht, warum!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von face76 Beitrag anzeigen
    Aber du weißt nicht, warum!!!
    doch weiß ich :-) weil die bank des bauträgers zur auflage gemacht hat, dass mindestens 50% der wohnungen verkauft sein müssen, da der bauträger knapp bei kasse ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...na wenn der BT knapp bei Kasse ist, wird er sicher anstandslos die Miete zahlen. Und da dies dann wohl auch die anderen Erwerber betrifft, wird das umso lockerer von der Hand gehen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    ...na wenn der BT knapp bei Kasse ist, wird er sicher anstandslos die Miete zahlen. Und da dies dann wohl auch die anderen Erwerber betrifft, wird das umso lockerer von der Hand gehen....
    na das wird von mir ganz frech mit der letzten kaufpreisrate verrechnet!
    leider war zu meinem zeitpunkt beim kauf noch alles beim BT im positiven bereich
    somit konnte keiner ahnen was da kommt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Baufuchs
    Gast
    na das wird von mir ganz frech mit der letzten kaufpreisrate verrechnet!
    Tja, dann wird der Bauträger ganz frech die Eigentumsumschreibung verweigern, weil Kaufpreis nicht vollständig gezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Tja, dann wird der Bauträger ganz frech die Eigentumsumschreibung verweigern, weil Kaufpreis nicht vollständig gezahlt.
    na und was soll ich deiner meinung nach sonst machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    naja, ortsübliche mietpreise in münchen,
    da wird er, wenn er nicht nur dich an der backe
    hat, schon knapp bei kasse ist, schlußendlich
    in insolvents gehen.....

    da brauchst du nicht frech sein und irgend etwas
    mit einer letzten kaufpreisrate verrechnen...

    wenn du den kaufpreis nicht gezahlt hast, ist es
    nicht dein eigentum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baufuchs
    Gast
    Was Du machen sollst?

    So verfahren, wie es vereinbart ist.

    Was dann passiert hat der Bauträger dir doch schon geschrieben.

    Der Bauträger teilte mir nun mit, dass ein Verzug laut Kaufvertrag nicht vorgesehen ist und ich nach der Nachfrist die vereinbarte Schadensersatz in Höhe der ortsüblichen Miete bekommen.
    Er hat damit ja nicht geschrieben, dass die Verzögerung nicht von ihm zu vertreten ist.

    Also, so verfahren wie vereinbart und dann abwarten.
    Mehr kannst Du jetzt ohnehin nicht tun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    6
    wir haben zur Zeit ein ähnliches Problem.
    BT hat im Notarvertrag die bezugsfertige Fertigstellung zum 31.03.2013 garantiert. Jetzt teilt er uns mit, dass es wahrscheinlich Ende Mai 2013 wird. Begründung: Sonderwünsche der Käufer. Dies betrifft uns aber nicht, da wir keinen Sinderwunsch geäußert hatten. Wie sieht unsere rechtliche Lage aus? Ist der BT ab dem 01.04.2013 automatisch in Verzug und macht sich schadensersatzpflichtig, oder muss ich erst noch mahnen? Wie berechnet sich ein möglicher Schadensersatz? Miete ortsüblich + entstandene weitere Kosten?
    Danke für hilfreiche Tipps
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen