Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    32

    Schallproblem in den Griff bekommen

    Hallo,

    ich habe das Problem, dass hinter unserem Haus direkt ein Hundezwinger steht.
    Die Hunde ( 3 Schäferhunde ) bellen unerträglich viel.

    Das bedeutet, wenn ich in der Küche stehe trennen mich 0,9cm Rigips und 24cm Bims Hohlblocksteine + Putz von dem Hundegebell.

    Wie kann ich das Problem baulich in den Griff bekommen.
    Eine Wärmedämmung kann ich trotz Grenzbebauung anbringen lassen.

    In welcher Art und weise könnte eine Schalldämmung mit angebracht werden?
    - Der Hundeschall liegt im freien bei 80 db.
    - Es sind keine Fenster Richtung Hunde
    - Der Dunstabzug in der Küche ist bereits mit dem Bärbel Mauerkasten
    Schallgedämmt

    Ich freue mich über jede Hilfe.

    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schallproblem in den Griff bekommen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Wenn das Erschießen der Hunde keine Option ist wird es schwierig. Man müsste feststellen, ob der Schalldurchgang über das Mauerwerk passiert oder ob andere Schwachpunkte beseitigt werden müssen, beispielsweise der Übergang Wand/Decke. Eine Wämedämmung wird dein Problem eher nicht lösen, dann schon eher eine Vormauerung mit einem massiven Wandbildner. Bin auf dem Gebiet aber eher Laie und weiss nur soviel darüber: Meistens gibt es keine einfachen Lösungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...na vielleicht so...

    http://www.youtube.com/watch?v=RzOwQVYZRAc

    200euro pro paneel, wenn ich mich richtig erinnere...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    204
    Das ist ne ganz normale absorbierende Laermschutzwand. Wenn man das Mikro direkt dahinter stellt wie im Video (oder eben sich selbst direkt hinter die Mauer kauert), dann wirkt das supi. Da wo der Terassenstuhl steht ist der Effekt schon deutlich geringer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    32
    Hihi,

    hat keiner ein derartiges Problem in den Griff bekommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wem gehören die Hunde? Wenn die dem Nachbarn gehören soll er dafür sorgen, das die Hunde sich anständig benehmen.
    Du musst dauerndes Hundegebell nicht hinnehmen, das kann so weit gehen das die Ordnungsbehörde die Tiere entfernt.
    Wenn das deine Tiere sind solltest du dir mal lieber Gedanken um die Nachbarn machen.
    Dein Ansatzpunkt in in meinen Augen falsch...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    32
    Hallo,

    es sind die Hunde meines Nachbarn. Ich habe das Haus erst dieses Jahr gekauft. Die Hunde gibt es nun scheinbar seit 20 jahren ( nicht immer die gleichen ) in dem Zwinger. Ich will jetzt nicht die Nachbarschaft so vermiessen, und gerichtlich gegen die Hunde vorgehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von schleicher Beitrag anzeigen
    Ich will jetzt nicht die Nachbarschaft so vermiessen, und gerichtlich gegen die Hunde vorgehen.
    solltest du aber, anstatt über ``bauliche`` maßnahmen nachzudenken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen