Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    1

    Spitzboden für die Kinder ausbauen.

    Hallo!

    Ich begrüße als Neuling hier gleich mal Alle User und bedanke mich auch im Voraus für konstruktive Beiträge und Antworten.

    Folgende Frage:

    Ich möchte für meine Jungs den Spitzboden ausbauen, da Sie im Zimmer aufgrund der ungünstigen Grundfläche(viele Schrägen) relativ wenig Platz haben und man div. Möbel nicht anders stellen kann. Ich möchte nun die 16er Sparren mit Knauf Unifit TI140 U dämmen, dann Konterstaffel%x8 und Dämmung 80mm ebenfalls mit dem selben Dämmstoff. Bekomme diesen recht günstig direkt über meinen DG. Danach Dammbremse und 20mm Fichte Nut+Feder. Die Zwischenwand als Abgrenzung jin zum verbleibenden Spitzboden möchte ich mit einer Rockwoll Steinwolle 200mm und 80mm
    machen. Haben da noch Restbestände und außerdem für den Brandschutz ebenfalls besser - glaub ich. Innen dann N+F und auf Spitzbodenseite mit Rigips. Es wird dann noch ein ROTO-Dachflechenfenster eingebaut. Zugang erfolgt vom Kinderzimmer über eine Sparstiege von Minka. Also bleibt die Deckenöffnung mit 70x130cm immer offen. Die jetzige Decke und zukünftige Zwischendecke ist so aufgebaut. Zange 16cm mit Isover Glaswolle, Konterstaffel 5x8xm ebenfalls mit Glaswolle, Dampfbremse verklebt und 15mm GKT-Platte. Ach ja, Dachschräge 45°.

    Ist das so OK oder muss ich da wo aufpassen bzw. etwas anders machen? Die Räume werden eine fertige Grundfläche von 3x3,8 und 3x2,5m haben - also nur eine Schlaf- bzw. Rückzugsgelegenheit für die Jungs.
    Die fertige Höhe in der Mitte wird zwar nur ca. 1,6-1,7m betragen, doch als Schlafraum eigentlich genug. Beim kleineren Zimmer(weil der Kamin im Weg ist) wird fast die gesamte Restfläche ohne Treppenöffnung eigentlich aus Bett bestehen.

    Da direkt unter der Stiegenöffnung der heizkörper im bestehenden Zimmer ist, hoffe ich, dass ich die Spitzbodenzimmer so genug mitheizen kann. Oder wird das zu wenig sein?

    Noch eine Frage: Die Giebelwand besteht im Spitzboden aus einem 25er Hohlblockziegel COMMELI und 80mm Vollwärmeschutz Außen. Ich glaube, das das wahrscheinlich zu wenig sein wird und möchte nun eigentlich innen einfach einen 5x8 Staffel stehend an die Wand dübeln und die Knauf-Dämmung rein geben - Dampfbremse und NF-Schalung. Geht das so oder ist das nicht ideal? Innendämmungen sind ja mit Vorsicht zu geniesen, doch da außen ja 80mm XPS drauf sind, hoffe ich das das so geht.

    OK, nun hoffe ich auf Eure Ratschläge.

    Danke und lg,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spitzboden für die Kinder ausbauen.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren