Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    9

    Dämmung der Deckenbalken zum Spitzboden

    Hallo an alle Experten,

    vielleicht bin ich in diesem Unterforum richtig. Der Eintrag im Dach Forum brachte mich nicht weiter. Zur Zeit bauen wir einen Neubau und sind nun mit dem Innnenausbau beschäftigt. Das Haus besitzt ein Unilindach und ist so laut Aussage der Dachdeckerfirma ein Warmdach. Nach deren Aussage wäre es hier auch nicht notwendig die Deckenbalken zum Spitzboden mit einer Dampfsperre inkl. Dämmung zu versehen. Hier würde es reichen, wenn oben auf eine trittfester Belag kommen würde und nach unten ein Konterlattung mit Gipskarton. Die Innenausbaufirma ist hier gegenteiliger Meinung und empfiehlt mir, dass das doch durchgeführt werden müsste. Meine Bedenken sind hinsichtlich Bad in OG, in welchem sich ja Feuchtigkeit bildet. Muss hier nun eine Abdichtung zu Spitzboden erfolgen oder nicht? Als Bauneuling bin ich hier etwas in der Zwickmühle. Wie sind die Meinungen der Experten hier im Forum. Über eine Antwort im Vorraus vielen Dank.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung der Deckenbalken zum Spitzboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Maler
    Beiträge
    140
    Vorab ich bin kein Experte auf diesen Gebiet.

    Bei uns zu Hause habe ich das Dach komplett gedämmt habe aber in die Zwischendecke zum Spitzboden auch nochmal eine Dämmung eingelegt da sich unser Bauvorhaben über zwei Winter erstreckte (der erste nur Dachdämmung, der zweite mit Dämmung der Zwischendecke) kann ich sagen es war ein spürbarer Unterschied. Die Dampfbremse habe ich weggelassen da man diese nur bei Aussenwänden verwendet zwischen zwei Räumen baut man ja auch keine Dampfbremse ein und die Temperaturunterschiede zwischen DG und Spitzboden sind ja nicht so enorm. Sei noch abschließend gesagt ich bin kein Fachmann auf diesen Gebiet und bei uns handelt es sich um einen Altbau. Hoffe ich konnte dennoch helfen.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen