Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Bei welcher Bank sind Immobilienkredite "günstig"???

Diskutiere Bei welcher Bank sind Immobilienkredite "günstig"??? im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Herford
    Beruf
    Geselle / Maschinenbau
    Beiträge
    2

    Frage Bei welcher Bank sind Immobilienkredite "günstig"???

    --- oder sollte ich besser "fair" sagen -
    wie auch immer - Wo habt Ihr Eure Kredite, bzw. bei welcher Bank gibt es gute Konditionen???
    Ich habe damit garkeine Erfahrungen - würdet Ihr mich auch vor einer bestimmten Bank eher warnen (haben "Lockangebote oder so"???)???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bei welcher Bank sind Immobilienkredite "günstig"???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    273
    Hallo,

    ich bin jedenfalls sehr froh, hier bei einer real existierenden lokalen Bank meinen Kredit zu haben.

    Da habe ich immer den gleichen Kreditberater am Telefon, und man kann sich besprechen, wenn es mal komplizierter wird.

    Gruß, TB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    fullack an Traurigerbauherr, aber wenns Probleme gibt sind die ganz schnell
    weniger freundlich... aber für das "normale"Tagesgeschäft ist das auch meiner Meinung nach ein guter Partner. Ohne Werbung machen zu wollen (wir sind letztlich auch wo anders hingegangen, obwohl teurer) ist in BW die isdochegal oft mit
    Aktionsangeboten extrem günstig. Letztes Jahr wars gegen März, da konnte keiner mithalten. Aber ... es gibt dazu auch ne kleine Schattenseite. Such mal ne Telefonnummer raus und du merkst ansatzweise was ich meine

    Kommt für dich eh nicht in Frage, da nicht BW.

    Wir hatten damals auch diese Finanzportale genutzt, aber da kam nix bei raus.
    Die örtliche XYZ Bank konnte da knapp "mithalten" - und wegen der paar Euro war
    uns der persönliche Kontakt wichtiger - obwohl wir die totale verinternettete Familie sind...
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (28.12.2010 um 12:20 Uhr) Grund: Namen weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Sorry - Nutzungsbedingungen lesen. Produktbesprechungen sind hier unerwünscht.
    Auch Banken und deren im Zweifel immer individuelles Verhalten dem jeweiligen Kunden gegenüber sind im weitesten Sinne Produkte.

    Also spart uns die Arbeit, die Namen, die Ihr nennt, unkenntlich zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Ich habe sehr gute Erfahrung mit Internet-Kreditvermittlern gemacht. Insb. mit einer Firma, die auch börsennotiert ist und auf *hyp endet. Sehr professionelle Betreuung, fundiertes Wissen und tatsächlich bemüht, die für den Kunden beste Lösung zu finden. Die Banker vor Ort waren durchweg ziemliche Schnarchnasen und von den Konditionen weit abgeschlagen. Von daher sind meine Erfahrungen eher konträr zu denen meiner Vorschreiber.

    Sehr schlechte Erfahrung habe ich mit Kreditvermittlern vor Ort gemacht. Die wollten mir beide Male den üblichen Bauspar-Sofort-Schrott andrehen. Habe dann schnell das weite gesucht...

    Die attraktivsten Konditionen habe ich von den großen Lebensversicherern bekommen. Die scheinen aufgrund des für sie schlechten Zinsumfelds einen gewissen Anlagenotstand zu haben. Mir soll's recht sein.

    Ansprechpartner vor Ort sind mir persönlich mittlerweile wurscht. Habe die Erfahrung gemacht, dass auch die Banken vor Ort zunehmend nach Schema F verfahren und persönliche Beziehungen kaum noch was bringen. Bin daher mittlerweile Kostenoptimierer. Wer die besten Konditionen bietet, macht das Geschäft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Wer die besten Konditionen bietet, macht das Geschäft.
    So sehe ich das auch. Bei mir war das eine ortsansässige VoBa. Hatte reichlich Angebote eingeholt, regionale (6 VoBa, SpK, ... im Radius 20km) und fast nochmal soviele überregionale Vermittler und Banken. Da war schnell klar, daß kein Vermittler oder eine Direktbank günstiger wäre als diese lokale Bank, die mir die geforderte Flexibilität bot. Meine Vorgaben waren flexible Tilgungsmöglichkeiten (1 ... 16% p.a.) bei mehreren Darlehen mit 10-jähriger Zinsbindung.

    Meiner bescheidenen Erfahrung nach ist BSV nur dann ein Thema, wenn man eine so grottenschlechte Bonität hat, daß ein normales Annuitätendarlehen einer Bank nicht mehr zu bekommen ist. Aber dann sollte man sich das mit der Immobilie eh nochmal gründlich überlegen. - Ich hatte so einen Fall in der Verwandtschaft.

    Wer im Einzelfall am günstigsten ist, hängt nicht zuletzt auch von der geforderten Zinsbindung und den sonstigen Gegebenheiten (Bonität und Beleihungsauslauf) der jeweiligen Finanzierungsaufgabe ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Dormagen
    Beruf
    Finanzb.
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von plausi Beitrag anzeigen
    --- oder sollte ich besser "fair" sagen -
    wie auch immer - Wo habt Ihr Eure Kredite, bzw. bei welcher Bank gibt es gute Konditionen???
    Ich habe damit garkeine Erfahrungen - würdet Ihr mich auch vor einer bestimmten Bank eher warnen (haben "Lockangebote oder so"???)???


    Achte bitte auch auf die Tilgung.
    Was nützt dir Bsp. 3% Zinsen, wenn du nur ein Prozent tilgen sowie nur einmalig im Jahr 3% sondertilgen darfst.

    Lass dir bitte Auch nicht irgendeinen Bausparvertrag andrehen.


    Viel Glück.

    Kannst jeder Zeit eine Mail senden, wenn du fragen hast


    Gruß.

    Suat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    197
    Ich bin zu meiner Hausbank gegangen und habe ihnen gesagt, wieviel Geld ich brauche, wie hoch die monatliche Rate sein soll und dass ich Sondertilgung haben will. Das Angebot, das sie mir gemacht haben, habe ich dann im Internet verglichen. Es gab die ein oder andere Bank, die beim Nominalzinssatz um 0,1 % günstiger war, aber ich habe es dann trotzdem vorgezogen, das Angebot meiner Hausbank anzunehmen. Ich fühle mich sehr wohl dabei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Wir haben über einen unabhängigen Finanzdienstleister abgeschlossen. Damit konnten wir die guten Angebote der Direktbanken (teils deutlich besser als unsere Hausbank) mit persönlicher Beratung kombinieren. Wir haben selbstverständlich immer den gleichen Ansprechpartner, der uns umfassend und bislang sehr zufriedenstellend und transparent berät. Den Kontakt zur Bank selbst können wir über ihn oder natürlich direkt herstellen. Bislang null Probleme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    33xxx/67xxx
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Beim nächsten Haus wird alles anders
    Beiträge
    14

    Frage Wie finde ich einen unabhängigen Finanzierungsberater?

    Ich glaube es macht Sinn, wenn ich meine Fragen an diesen Strang hänge:

    - Wie finde ich einen qualifizierten, unabhängigen Finanzierungsberater?

    - Woran erkenne ich, ob er wirklich unabhängig ist und wie verdient dieser Unabhängige dann sein Geld?

    Bei uns wird die Finanzierung des Neubaus etwas komplizierter, weil noch Kreditverträge für das alte, jetzt verkaufte Haus laufen und wir für den Neubau in einer teureren Gegend zusätzliches Geld brauchen. Jetzt geht es also evtl. um Pfandtausch, evtl. Ablösung der Kredite mit Ausfallentschädigung, Einplanung eines fast angesparten Bausparvetrages, bessere Konditionen als 2003 u.Ä.

    Es sollte sich jemand schon richtig auskennen um das optimale Ergebnis zu erzielen. Den Sachbearbeitern in meiner Hausbank traue ich leider nicht mehr als das Alltagsgeschäft zu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Aber bitte den Beitrag #4 beachten !

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    waiblingen
    Beruf
    Angest.
    Beiträge
    261

    ..

    Zitat Zitat von Bautz Beitrag anzeigen
    Die attraktivsten Konditionen habe ich von den großen Lebensversicherern bekommen. Die scheinen aufgrund des für sie schlechten Zinsumfelds einen gewissen Anlagenotstand zu haben. Mir soll's recht sein.
    die Ursache für die guten Konditionen bei Lebensversicherungen liegen nicht in der Niedrigzinsphase, sondern in den Vorschriften (Basel II) für Banken, bis zu 12% der Kreditsumme als Eigenkapitalreserve für etwaige Kreditausfälle zurückzuhalten.
    Deshalb können LV´s - so sie denn Baudarlehen anbieten - diese immer mindestens konkurrenzfähig zu Banken anbieten...nicht nur in der Niedrigzinsphase..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    waiblingen
    Beruf
    Angest.
    Beiträge
    261

    Niemand ist unabhängig!

    Zitat Zitat von Verawillswissen Beitrag anzeigen
    Ich glaube es macht Sinn, wenn ich meine Fragen an diesen Strang hänge:

    - Wie finde ich einen qualifizierten, unabhängigen Finanzierungsberater?

    - Woran erkenne ich, ob er wirklich unabhängig ist und wie verdient dieser Unabhängige dann sein Geld?
    Geld verdienen Makler /Berater über Provisionen!
    Die Provisionssätze der anbietenden Kreditinstitute unterscheiden sich gewaltig, daher hat natürlich auch der "unabhängige" Berater ein Interesse - sein Eigeninteresse.

    Ein Berater hat 10 Institute zur Auswahl, für die er Darlehen verkauft.
    9 Banken gewähren 2% der Kreditsumme als Provision, bei 100.000 EUR sind das 2000 EUR, eine Bank aber 5%, also 5000 EUR. die Konditionen der Banken schwanken eh minimal...Dazu bietet die Bank mit der hohen Provision dem Berater noch Angebotssoftware und eine Online Antragsabwicklung, die er kostenlos nutzen kann...

    Den Kredit welcher BAnk wird der Berater Ihnen wohl anbieten und die Vorteile des Hauses preisen???
    Drei mal dürfen Sie raten...!


    Vergessen Sie die Vorstellung, dass es unabhängige Berater gibt!
    Das ist aber nicht schlimm. Sie müssen sich der Interessen nur bewußt sein und darauf reagieren, kritisch nachfragen und Konkurrenzangebote einholen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von matula Beitrag anzeigen
    die Ursache für die guten Konditionen bei Lebensversicherungen liegen nicht in der Niedrigzinsphase, sondern in den Vorschriften (Basel II) für Banken, bis zu 12% der Kreditsumme als Eigenkapitalreserve für etwaige Kreditausfälle zurückzuhalten.
    Das spielt sicher auch eine Rolle. Wobei sich bei Versicherungen durch Solvency II und die damit verbundenen gestiegenen Anforderungen an die Mindestkapitalausstattung (Minimum Capital Requirement (MCR)) eigentlich die Konditionen auch verschlechtern müssten. Bin mir aber nicht mehr sicher, wann Solvency II in Kraft tritt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT Systementwicklung
    Beiträge
    163
    Hallo,

    ich hatte mich letzten Herbst mit den Kreditrechnern der Internetbanken schlau gemacht, jedoch nie ein persönliches Gespräch gehabt. Für mich hatte sich damals ein Zinssatz von 4% als üblich herausgestellt.
    Das erste Beratungsgespräch war bei der Sparkasse, wo ich allerdings kein Kunde war. Das Angebot lag deutlich unter den 4%. Ein paar Tage später das Gespräch bei meiner Hausbank (VoBa), der Zinssatz deutlich über Sparkasse und immer noch unter 4%.
    Ich hab dann der Sparkasse sofort meine Zusage gegeben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen