Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Ungedämmter Dachboden bei Neubau

Diskutiere Ungedämmter Dachboden bei Neubau im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    im Norden
    Beruf
    Autos
    Beiträge
    51

    Ungedämmter Dachboden bei Neubau

    Hallo,

    wir sind vor 5 Wochen in unseren Neubau gezogen.
    In der Innenausbauphase haben wir 3 Wochen lang die 2 Bautrockner laufen gehabt u haben relativ wenig Probleme mit Feuchtigkeit. Stoßlüften tun wir so 2-3 mal am Tag in allen Räumen.
    Nun zu meinem Problem: Der Dachboden wurde nicht gedämmt, da die oberste Geschossdecke gedämmt wurde.
    Durch die Temperaturen ist es natürlich sehr sehr kalt u feucht auf dem Dachboden.
    Nun habe ich gesehen, dass im Bereich der Dachluke sich Schimmel gebildet hat? Sind ca 2-3 Stellen wobei die größe ca 10cmx4cm groß war.
    Ist das normal? Oder hätte der Dachboden bei einem KFW 70 Haus gedämmt werden müssen?
    Was kann man dagegen tun?

    Gruss

    Marcus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ungedämmter Dachboden bei Neubau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    was sagt...

    ... der bd-test?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wurde die Dachluke gedämmt?
    Was ist mit Dampfsperre?

    Vermutlich ist die Dachluke nicht dicht, Warmluft kondensiert, und mit der Zeit entsteht Schimmel.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    im Norden
    Beruf
    Autos
    Beiträge
    51
    Dampfsperre ist in der obersten Geschossdecke vorhanden. Auf dem Dachboden selber nicht. Auf dem Dachboden ist nur die Unterspannbahn vorhanden. Die 2 Giebelfenster habe ich in der Regel zu. Dachluke ist nicht gedämmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dann ist das Problem ja gelöst.

    s.o.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich übersetze mal:

    Es muß eine andere (nämlich gedämmte und luftdichte) Dachluke eingebaut werden.

    Wer hat den bestehenden Murks geplant? Wer ausgeführt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    im Norden
    Beruf
    Autos
    Beiträge
    51
    Den Murks hat der Bauleiter=Bauträger geplant. Kann ich mich da auf irgendeine Vorschrift berufen? Der wird sich natürlich drehen u wenden wie ein Aal.

    Abgesehen davon plane ich im Frühjahr den Dachboden doch zu dämmen, da es so dich ein wenig zu kalt ist um Kleidung, Schuhe etc auf dem Dachboden zu lagern. Wäre dann eine normale Dachluke ausreichend?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Nein, es sei denn, die dann auch im Spitzboden erforderliche Dampfbremse/Konvektionssperre ließe sich fachgerecht an die bereits bestehende (?) luftdichte Ebene anschließen (was ich stark bezweifle!).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Die Planung ist sicher nicht das Problem, sondern die fehlerhafte Ausführung. Wenn die Luke nicht dicht ist, dann ist das ein Baufehler und muss korrigiert werden.

    Was hat denn der Blower Door Test ergeben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Zitat Zitat von MarcHL Beitrag anzeigen

    ... im Bereich der Dachluke ... ca 2-3 Stellen
    Bitte mal die Lage dieser Schimmel-Stellen etwas genauer beschreiben!

    Sind sie bei geschlossener Dacheinstiegsluke raumseitig sichtbar oder befinden sie sich oberhalb des Deckels an der Innenseite des Kastens?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    im Norden
    Beruf
    Autos
    Beiträge
    51
    Oh da hab ich wohl am Ende auch gepennt. EIn Blower Door Test wurde vom Bauträger gar nicht durchgeführt fällt mir jetzt auf. Ich hab das durch jede Menge Eigenleistungen ganz aus den Augen verloren. Mist.

    Also die Schimmelstellen sind nur vom Dachboden aus zu sehen. Schliesse ich die Dachluke u stehe im OG ist kein Schimmel zu sehen.
    Ausserdem habe ich heute noch gesehen, dass auch die Pfetten vom Dach Schimmel angesetzt haben.
    Dann wird die Dampfbremse wohl irgendwo auch noch undicht sein. Na toll.

    Und so wie ich eure KOmmentare lese, ratet ihr von einer nachträglichen Dämmung des Dachboden wohl ab, da es wohl nicht so ganz einfach ist die neue Dampfbremse an die bereits vorhandene Luftdicht zu integrieren.


    Mmmmh das neue Jahr fängt ja toll an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    MoRüBe
    Gast

    Öhm...

    Zitat Zitat von MarcHL Beitrag anzeigen
    auf. Ich hab das durch jede Menge Eigenleistungen ganz aus den Augen verloren

    ... was haste denn so alles selbst gemacht? Arbeiten die mit der Luftsichtigkeit der Gebäudehülle zusammen hängen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    Die Planung ist sicher nicht das Problem, sondern die fehlerhafte Ausführung.
    was ist denn das für ein Quatsch? Wenn nicht richtig geplant wurde kann auch nicht richtig ausgeführt werden, oder glaubst du Handwerker korrigieren falsche Vorgaben? Vielleicht noch auf eigene Kosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    was ist denn das für ein Quatsch? Wenn nicht richtig geplant wurde kann auch nicht richtig ausgeführt werden, oder glaubst du Handwerker korrigieren falsche Vorgaben? Vielleicht noch auf eigene Kosten?
    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, ist bei Fehlern sicher nicht immer nur der Planer schuld? Und auch mit meinem begrenzen Horizont erscheint mir der Planungsteil "Dachluke" überschaubar. Aber da kann ich mich natürlich komplett täuschen.

    Gruß
    Rainer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    MoRüBe
    Gast

    und wenn...

    ... das Planungsteil "Dachluke" Eigenleistung ist?

    Abgesehn davon, waren Ausführungspläne bestellt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen