Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    9

    DEFEKT AN WP! Wie reagieren?????

    Hallo, meine Wärmepumpe der Marke xxxxx (Außenaufstellung) ist jetzt genau 3 Jahre alt. Bis August 2010 lief die Pumpe eigentlich einwandfrei, lediglich die Kosten 81,- pro Monat für 130qm schienen mir in einem mit Ytong gebautem Haus mit 20 cm Styropor-Deckenisolierung etwas zu hoch. Dann kam der August 2010 und die Pumpe begann zu streiken. Sie zeigte mir an, dass das Heissgas zu hoch sei und schaltete auf Störung. Die Reparaturrechnung betrug ca. 1200,- Euro. Nach diversen Emails konnte ich mich auf ca. 700,- Euro mit dem Vertreiber einigen. Eigentlich traurig wennman bedenkt, dass so eine Pumpe alleine ca. 10000,- Euro kostet. Der Monteur wechselte einen Fühler und und einen Trockenkondsensator. Nach seinen Angaben fehlten auch 0,6 kg Kühlmittel, also 12% meiner Pumpe.
    Und jetzt direkt nach Weihnachten kam der Hammer, die Pumpe am Arsch und die Bude wurde kalt.
    Da es nach 17.00 Uhr war, konnte ich nur einen normalen Notdienst ordern. Ergebnis: Kein Kühlmittel und Öl in der Wanne der WP, also Totalausfall. Es bedarf einem Kätetechniker. Noch am Abend schrieb ich eine Email an den Vertreiber und dieser sagte mir direkt am nächsten Morgen eine Wartung zu. Der Monteur meldete sich etwas später und wir vereinbarten einen Termin für den nächsten Morgen. Ich hatte gnügend Heizlüfter, so dass meine Familie mit zwei kleinen Kinder 3 Jahre und 5 Monate nicht frieren mussten. Und hier nun das Ergebnis der Reparatur: Eine gerade verlaufende Kupfer-Hochdruckleitung wies in einer vermutlich mechanich herbeigeführten Vertiefung einige kleine Löcher auf, durch das das Kältemittel und das Kompressoröl entfleuchen konnte. Der Monteur, der ebenfalls im August die Pumpe reparierte, gab zu dem Ergebnis keinen Komentar ab. O.K. kann ich verstehen. Sein Chef reagierte schneller und sendete mir vorab die Höhe der Rechnung zu. Man verzichtete auf die Kosten des Monteurs, lediglich die Kühlflüssigkeit sollte von mir bezahlt werden. Doch nur 248,- Euro.

    Was denkt Ihr, wie soll ich reagieren?
    Der Notdienst hat auch schon eine Rechung fürs Kucken in Höhe von 71,- Euro geschickt!

    Sollte ich einen Rechtsanwalt einschalten?

    Ich bitte um schnelle Reaktionen!!!

    Danke!!
    Geändert von R.B. (02.01.2011 um 16:40 Uhr) Grund: Hersteller tut nichts zur Sache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. DEFEKT AN WP! Wie reagieren?????

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    Sollte ich einen Rechtsanwalt einschalten?
    Mit welcher Begründung?

    Die Kiste hatte einen Fehler, nach der Gewährleistungszeit, und dieser Fehler wurde behoben. Das Ganze kostenpflichtig.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    ...lediglich die Kosten 81,- pro Monat für 130qm schienen mir in einem mit Ytong gebautem Haus mit 20 cm Styropor-Deckenisolierung etwas zu hoch.
    Wie hoch ist die Heizlast?
    Wie ist die WP eingebunden?

    Die meisten WP sorgen nur dann für zu hohe Kosten wenn sie falsch geplant oder falsch eingebaut wurden.

    Deine Kiste liefert bei +2°C noch 12kW Leistung, das ist schon eine Hausnummer.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    9

    Hilfe!

    Hallo, es geht doch hier nicht um eine Auslastung oder bla. Es geht doch hier um die Antwort/Frage, ob eine gerade Hochdruckleitung nach 3 Jahren Löcher haben darf. Und woher stammt die mech. Beschädigung? Und wer soll dann dementsprechend dafür aufkommen?

    Es geht hier um eine juristische/zahlungstechnische Frage und ich suche keine Antwort über "Wirtschaftlichkeit/Auslastung/Größe/Gewicht oder Haarfarbe!

    Gruß von dem Kaltsitzenden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    woher sollen wir wissen , wobei du oder wwiwer die leitung vermackt hast/hat ?

    gegenfrage : wenn ich bem ausparken einen blumenkübel ramme , darf der lack abplatzen ? oder darf er abplatzen , wenn mir einer in die karre fährt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    Hallo, es geht doch hier nicht um eine Auslastung oder bla.
    Der Kommentar mit den angeblich hohen jährlichen Kosten stammt doch von DIR. Mir ist es doch völlig egal, und wenn Dir die Nachfragen dazu nicht passen, musst DU sie nicht beantworten.

    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    Es geht doch hier um die Antwort/Frage, ob eine gerade Hochdruckleitung nach 3 Jahren Löcher haben darf. Und woher stammt die mech. Beschädigung? Und wer soll dann dementsprechend dafür aufkommen?
    Wer soll dafür aufkommen? Na Du natürlich, denn DIR gehört die WP. Es ist doch völlig nebensächlich ob so eine Leitung nach 3 Jahren defekt sein darf, oder nicht, zumal nicht einmal klar ist, wie sie beschädigt wurde.

    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    Es geht hier um eine juristische/zahlungstechnische Frage und ich suche keine Antwort über "Wirtschaftlichkeit/Auslastung/Größe/Gewicht oder Haarfarbe!
    Juristische Fragen beantwortet Dein Anwalt in einem Beratungsgespräch, aber Vorsicht, der macht das auch nicht gratis.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Die Kiste hatte einen Fehler, nach der Gewährleistungszeit
    Dass die Gewährleistung schon abgelaufen ist, lässt sich im Moment m.E. noch nicht eindeutig feststellen.

    @ju64ho
    Wann ist denn das Haus gebaut worden?
    Wenn das Haus so alt wie die WP ist, mit wem wurde das Haus gebaut? BT/ GU etc.?
    Wenn Haus jünger als 5 Jahre und Bau mit BT/GU/GÜ: was steht denn im Vertrag zum Thema Gewährleistungsdauer?

    Eins ist klar, wenn das Haus älter als 5 Jahre ist, gilt das von Ralf geschriebene. Dann kannst Du Dir das Geld für den Anwalt schenken (und stattdessen in Deine Heizung investieren).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MoRüBe
    Gast

    Und wenn er...

    ... mit GU/GÜ/BT gebaut hat, hätte er zunächst dem auf den Zünder gehen müssen. Hatter aber nicht. Werder im ersten, noch in diesem Fall.

    Insofern gilt das von Ralf geschriebene
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    9

    Re

    Also, die Pumpe ist so alt wie das Haus! Fertigstellung dez. 2007! GU hat sich in mit seinem Sohn in die Insolvenz bzw. EV gerettet(Betrugsanzeigen laufen!). Die Pumpe ist nach Angaben der fertigstellenden Fa. absolut ausreichend für 130qm. Ich denke das sich die Kosten jetzt minimieren werden, da die Pumpe endlich mal komplett gefüllt ist!

    Bitte nur ernstgemeinte Postings! Klugscheißer hatte ich schon genügend, auch beim Insolvenzverfahren!
    Geändert von R.B. (02.01.2011 um 18:48 Uhr) Grund: Keine Namen,bitte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    9
    Hallo wasweissich, den Unterschied des Schadens kannst du mit bloßem Auge erkennen!
    Schöne Grüße von einem ermittelden Beamten, der tagtäglich an der Front steht.
    Unter uns, blöder Vergleich!

    Ach ja. warum sollte ich meine WP zerstören? Ich habe 2 Kinder, 5 Monate und 3 Jahre alt. Natürlich lass ich gerne meine Familie nach Weihnachten gerne kalt sitzen!? Wie kann mann so einen Schwachsinn unterstellen! Ich weiß nur, dass der Monteur im August große Probleme hatte verschiedene Teile aus der WP auszubauen. Wo und mit was er vermeintlich gegen irgendwas geknallt hat, weiss ich nicht! Dies lässt sich jedoch anhand der Spuren überprüfen und belegen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    Bitte nur ernstgemeinte Postings!
    Die Postings sind ernst gemeint, aber anscheinend verstehst Du den Hintergrund nicht.

    Und noch einmal, lasse Namen aus dem Spiel, sonst wandert der thread in die Mülltonne. Das hier ist kein Forum damit Du Deinen Frust abbauen kannst.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    Insofern gilt das von Ralf geschriebene
    Auch wieder wahr.

    @ ju64ho
    Hier kann niemand was für Deine Situation. Also komm mal wieder ein bissi runter!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    RLP
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    9
    Dann versucht doch mal ein vernünftiges Posting zu machen! Grundsätzliche Frage?: Kann eine Hochdruckleitung in der Nähe des Kompressors mit kleinen Löchern übersäht sein, die ein verweichen sämtlichen Kältemittels führen kann? Und dann stellt sich die Frage doch wie solch Löcher an einer geraden Leitung entstehen kann. Mehr war doch nie meine Frage!!! Und wie soll ich auf Rechnungen reagieren?

    Das ist doch nicht normal, oder doch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ju64ho Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht normal, oder doch?
    Egal ob normal oder nicht, damit kriegst Du keinesfalls eine Kostenerstattung durch, schon gar nicht vom falschen Ansprechpartner.

    Eine CU-Leitung ist nach 3 Jahren nicht durchlöchert, aber sie kann natürlich so behandelt werden, dass sie nach 3 Jahren die Flügel streckt. Hier ist ein mechanischer oder chemischer Einfluß denkbar.

    Aber noch einmal, das hilft DIR nicht weiter.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    wasweissich
    Gast
    siehst du , geht so langsam .

    ich habe ja nicht nach der schuld gefragt , sondern erstmal nach dem lack .....

    und wenn der abgeplatzt ist , muss man richtig schauen warum .

    und dann : wer war das

    und dann
    1. war es unvermeidbar?
    2.das war schon so als ich kam!
    3.wwi....?

    und wenn man dann eine übersicht hat , dann .....

    so blöd fand ich die gegenfrage nicht ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen