Ergebnis 1 bis 11 von 11

Nur für die ITler/Softwareentwickler und -Nutzer hier :)

Diskutiere Nur für die ITler/Softwareentwickler und -Nutzer hier :) im Forum Humor auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    Nur für die ITler/Softwareentwickler und -Nutzer hier :)

    Kennt ihr das auch.... ?
    ----------------------

    Wasserfall-Architektur KG
    Die Firma residiert im 35. Stock eines noblen Bürogebäudes. Dicke Teppiche und holzvertäfelte Wände zeugen vom veritablen Wohlstand der Firmeneigner. „Wir entwerfen auch komplexe technische Systeme“, erklärt ein graumelierter Mittfünfziger der Bauherrin bei ihrem ersten Treffen. Sein Titel „Bürovorsteher“ prädestiniert ihn wohl für den Erstkontakt zu dem vermeintlich kleinen Fisch. Von ihm und einer deutlich jüngeren Assistentin wurde sie ausgiebig nach ihren Wünschen hinsichtlich des geplanten Hauses befragt.
    Als sie die Frage nach den Türgriffen des Badezimmerschrankes im Obergeschoss nicht spontan beantworten kann, händigt man ihr ein Formblatt aus, das ausführlich ein Change-Management-Verfahren beschreibt.Das Team der Wasserfall-Architektur KG legte nach wenigen Wochen einen überaus detaillierten Projektplan vor.

    Gantt-Charts, Work-Breakdown-Struktur, Meilensteine, alles dabei. Die nächsten Monate verbrachte das Team mit der Dokumentation der Anforderungsanalyse sowie dem Entwurf.
    Pünktlich zum Ende dieser Phase erhielt die Unternehmerin einen Ordner (zweifach) mit fast 400 Seiten Beschreibung eines Hauses. Nicht ganz das von ihr Gewünschte, weil das Entwicklungsteam aus Effizienzgründen und um Zeit zu sparen einige (der Bauherrin nur wenig zusagende) Annahmen über die Größe mancher Räume und die Farbe einiger Tapeten getroffen hatte. Man habe zwar überall groben Sand als Bodenbelag geplant, könne das aber später erweitern. Mit etwas Zement und Wasser vermischt stünden den Hausbewohnern später alle Möglichkeiten offen.
    Im Rahmen der hierbei erwarteten Änderungen habe das Team vorsorglich die Treppen als Rampe ohne Stufen geplant, um Arbeitern mit Schubkarren den Weg in die oberen Etagen zu erleichtern. Das Begehren unserer Unternehmerin, doch eine normale Treppe einzubauen, wurde dem Change-Management übergeben.

    Die nun folgende Erstellungsphase (die Firma verwendete hierfür den Begriff „Implementierungsphase“) beendete das Team in 13 statt der geplanten 8 Monate. Die fünf Monate Zeitverzug seien durch widrige Umstände hervorgerufen, wie ein Firmensprecher auf Nachfrage erklärte. In Wirklichkeit hatte ein Junior-Planning-Consultant es versäumt, einen Zufahrtsweg für Baufahrzeuge zu planen – das bereits fertiggestellte Gartenhaus musste wieder abgerissen werden, um eine passende Baustraße anlegen zu können.Ansonsten hatte das Implementierungsteam einige kleine Schwächen des Entwurfs optimiert. So hatte das Haus statt Treppe nun einen Lastenaufzug, weil sich die ursprünglich geplante Rampe für Schubkarren als zu steil erwies. Das Change-Management verkündete stolz, man habe bereits erste Schritte zur Anpassung des Sandbodens unternommen: Im ganzen Haus seien auf den Sand Teppiche gelegt worden. Leider hatte ein Mitglied des Wartungsteams über den Teppich dann, in sklavischer Befolgung der Planungsvorgaben, Zement und Wasser aufgebracht und mit Hilfe ausgeklügelt brachialer Methoden zu einer rotgrauen zähen Paste vermischt. Man werde sich in der Wartungsphase darum
    kümmern, hieß es seitens der Firma.

    Die zu diesem Zeitpunkt von den Wasserfall-Architekten ausgestellte Vorabrechnung belief sich auf das Doppelte der ursprünglich angebotenen Bausumme.
    Diese Kostensteigerung habe die Bauherrin durch ihre verspätet artikulierten Zusatzwünsche ausschließlich selbst zu verantworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nur für die ITler/Softwareentwickler und -Nutzer hier :)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Genial!

    Es geht doch nichts über eine agile Vorgehensweise und Leute, die wissen, was
    sie tun und sich nicht hinter Papier und Prozessen verstecken müssen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Durion
    Gast
    Ich hab ein Deja-Vu...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Wasserfallmodell ist von gestern, agile Entwicklung derzeitig der Hype
    Beide sind unbrauchbar ohne gesunden Menschenverstand.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hofheim, Hessen
    Beruf
    IT-Typ
    Beiträge
    185
    Na und, was glaubst Du, was die ganzen Bau'ler hier tun würden?

    Ohne Planer, Statiker und Tragwerksplaner geht schon mal gar nichts. Ohne Architekt sollten Laien sowas auf gar keinen Fall angehen. Geht sonst nur in die Hose.

    Man erstellt natürlich eine Ausschreibung und holt Angebote ein. Selbstverständlich nur von Meisterbetrieben.

    Nach der Beauftragung (am besten über GÜ) braucht man dann natürlich noch einen unabhägigen Bauleiter und zur Sicherheit auch noch einen Sachverständigen für "Türgriffe an Türen in Obergeschossen mit linksseitigen Beschlägen, die nicht in Vollmondnächten angebracht wurden".

    Da keiner von denen einen Auftrag annimmt, nur einen Türgriff anzuschrauben, wird exakt das gleiche gebaut, wie im Original-Posting und das Projekt wird genauso verzögert.

    Die Kosten sind die gleichen.

    Einziger Vorteil: Man bekommt keine Gantt-Diagramme.



    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von ThatsME Beitrag anzeigen
    Einziger Vorteil: Man bekommt keine Gantt-Diagramme.
    Doch, hatten wir.
    War auch hilfreich, die Abhängigkeiten der Gewerke und BH Entscheidungstermine einem Baulaien näher zu bringen.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hofheim, Hessen
    Beruf
    IT-Typ
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Doch, hatten wir.
    Stimmt, von den ganzen mehr oder weniger dämlichen Diagrammen die gemeinhin so im Projektmenagement (Branche egal) gemalt werden, ist ein Gantt-Diagramm tatsächlich eines der nützlichsten.

    Ich wünschte, unser BT hätte uns sowas auch mal gegeben.

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    nutzen tun diese schönen Diagramme auch nur was wenn se mit Sachverstand erstellt wurden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Zitat Zitat von ThatsME Beitrag anzeigen
    Man erstellt natürlich eine Ausschreibung und holt Angebote ein.
    Wer, entgegen den Forumsratschlägen, den Bau schon so beginnt, hat Türgriffprobleme verdient.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hofheim, Hessen
    Beruf
    IT-Typ
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Anfauglir Beitrag anzeigen
    Wer, entgegen den Forumsratschlägen, den Bau schon so beginnt, hat Türgriffprobleme verdient.
    Oh, Mist. Ich bin aber auch ein Stümper.

    Natürlich braucht man zum Erstellen der Ausschreibungsunterlagen ebenfalls die jeweiligen Fachleute.

    Und damit die keinen Murks machen, natürlich die entsprechenden öbuvSV'e zum Prüfen der Ausschreibungsunterlagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    Zitat Zitat von ThatsME Beitrag anzeigen
    Oh, Mist. Ich bin aber auch ein Stümper.

    Natürlich braucht man zum Erstellen der Ausschreibungsunterlagen ebenfalls die jeweiligen Fachleute.

    Und damit die keinen Murks machen, natürlich die entsprechenden öbuvSV'e zum Prüfen der Ausschreibungsunterlagen.
    genauso sollte es sei ,das soetwas nicht passiert
    http://www.abendblatt.de/hamburg/art...lharmonie.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen