Ergebnis 1 bis 7 von 7

Loser Putz im 12 Jahre alten Haus

Diskutiere Loser Putz im 12 Jahre alten Haus im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Delmenhorst
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3

    Loser Putz im 12 Jahre alten Haus

    Hallo,
    Unser Haus ist jetzt 12 Jahre alt und an allen Wänden löst sich der Putz. Im Wohnzimmer und im Windfang ist am schlimmsten. Wenn ich die Wände abklopfe kann man die holen Stellen hören. An einer Wand im Windfang musste ich den Putz mit Schrauben an der Wand sichern. Die Wände haben aber keine sichtbaren Risse, bis auf zwei Wänden im Wohnzimmer.
    Das Wohnzimmer und der Windfang sollen deswegen im Frühjahr neu verputzt werden.
    Meine Frage ist jetzt, ob ich die restlichen Räume retten kann?

    Das Mauerwerk ist Kalksandstein und der Putz ist Kalkzement.
    Meine Überlegung ist den losen Putz zu verfestigen und mit der Wand verbinden.
    Ich dachte an Tiefengrund, Verdünnten Fliesenkleber oder Gips die ich in Löcher gebe, damit es zwischen Putz und Mauerwerk läuft.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Gruß Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Loser Putz im 12 Jahre alten Haus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Losen Putz abklopfen, neu verputzen. Alles Andere kannst du auf längere Sicht vergessen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Delmenhorst
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3
    Kann ich was verkehrt machen, wenn ich versuche den alten Putz mit Tiefgrund oder ähnlichen zu retten?
    Wenn es nicht klappt kann ich ja später immernoch die Wände verputzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Was soll das helfen? Außer, weiteres Geld und Zeit zu vernichten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von Azubi Ralf Beitrag anzeigen
    Kann ich was verkehrt machen, wenn ich versuche den alten Putz mit Tiefgrund oder ähnlichen zu retten?
    Wenn es nicht klappt kann ich ja später immernoch die Wände verputzen.
    Was du dabei verkehrt machst wird sein:

    Geld vernichten
    Arbeitszeit vernichten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Gast
    Gast
    nee Ralf,
    das hat wenig Sinn mit den Basteleien.
    Das Grundproblem ist das vor dem Verputzen die Wände nicht vorgespritzt wurden
    und der Kalkzementputz auf den Kalksandstein nicht genügend Halt hat.
    "vorgespritzt" bedeutet das auf das Mauerwerk eine dünne Schlämpe aus Sand/Zement
    aufgetragen wird damit der Putz einen Verbund zur Wand bekommt.
    bei Dir fehlt dieser.
    hilft nix, demnächst Stück für Stück richtig neu verputzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Delmenhorst
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3
    Danke für eure schnellen Antworten!
    Dann kann ich nur hoffen das der Putz in den anderen Zimmern nicht von den Wänden fällt bis ich wieder tapeziere.
    Gruß Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen