Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    HH
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    57

    Parkett oder Laminat

    Hallo,

    ich bin mit meiner Frau in einer Diskussion darüber, ob wir (wenn's denn soweit ist...)
    Parkett oder Laminat in unser Wohnzimmer legen sollten.

    Auf jeden Fall ist KEINE Fußbodenheizung geplant...

    Während meine Frau "teures" Laminat (ca. 26,00 € der m2)
    favorisiert, würde ich eher "günstiges" Parkett (30,00 €) bevorzugen.

    Die Diskussion geht aber NICHT um den Preis für die Differenz bei 35 m2 Wohnfläche,
    sondern um die Vor- und Nachteile des jeweilgen Materials...

    Meine Frau meint, Parkett ist wesentlich anfälliger als Laminat gegen Schmutz und Kratzer.
    Laminat sei hier viel unempfindlicher...???.

    Ich denke aber, man sieht ob man Parkett oder Laminat verlegt hat.
    Ich finde Parkett strahlt mehr "Wärme" aus, die ist aber natürlich nur subjektiv.


    ODER

    Nimmt man "mittelpreisiges" Laminat und tauscht dies evtl alle.
    10 Jahre mal aus...


    Was meint Ihr dazu ?, Oder könnt Ihr aus eigenen Erfahrungen berichten. ???



    Gruß Jogi


    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Parkett oder Laminat

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Neumarkt/Opf
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    203
    Hallo Jogi,

    wir haben im Moment Parkett im Wohnzimmer. (lackiertes)
    Ich finde, dass es sehr empfindlich ist. (wir haben zwei kleine Kinder)
    Laminat möchte ich auf gar keinen Fall haben, da es meiner Meinung nach an den Füssen kalt ist, und ich immer das Gefühl von "künstlich" habe.
    Wir haben entschieden, in unserm neuen Haus Dielen der Firma Mafi , oder ähnlich zu nehmen.
    (www.mafi.at) Uns gefällt, das Natürliche daran. (nicht lackiert, sondern geölt)
    In den Schlafzimmern werden wir Tanne nehmen. Der Vorteil dieser Dielen ist, dass man kleine Abdrücke mittels eines nassen Schwammes wieder rauholen kann (die Fasern stehen wieder auf)
    Für das Wohnzimmer werden wir Dielen der gleichen Firma aus Eiche nehmen, da dieses Holz sehr hart ist, und uns auch der Farbton sehr gut gefällt.
    Die Dielen aus Tanne, sind nicht ganz so teuer, die Verkäuferin meinte, Liste etwa 40,- Euro, aber sie könnte auf etwa 33,- Euro runtergehen. Eiche ist natürlich teurer. Ich weiss den Preis nicht mehr so genau, aber ich glaube zwischen 50 und 60ig Euro.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    Moin, ein Bekannter hat Fertigparket gelegt und schon Probleme mit dem Schwinden und Quellen gehabt. Er musste die Ränder nochmal nachsägen.

    Im Arbeitszimmer hat er Echtholzfunierauf einem HDF Träger zum klicken. Also ein Mittelding:Grundträger wie Laminat, aber mit einer schönen geölten Holzoberfläche. Wenn es also nicht für ewig sein soll find ich das einen guten Kompromiss.

    Weichholz ist mir zu weich, da müssen die Damen mit hohen spitzen Absätzen dann leider draußen bleiben Fürs schlafzimmer wärs ja ok, geht man eh barfus. Da hatte ich auch schon mal Kork, war sehr schön gehweich und fußwarm.

    Ein anderer Kollege hat geklebtes Stab-Buchenparket vom Profi machen lassen und ist sehr zufrieden. Kost mehr, ist aber dann auch für ewig.


    Grüße Andreas
    Geändert von Oggy (29.10.2004 um 19:10 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    Ich bin für Laminat!

    Servus,

    Wir haben im Wohnzimmer und im DG (ca. 80m²) Laminat verlegt.
    Wir sind echt glücklich, dass wir diese Entscheidung getroffen haben, da wir ein Kind haben, und noch ein zweites in Planung ist.

    Unsere Nachbarn haben alle Holzdielen und Parkett. Da hört man es immer rüberhalen Kinder tut dies nicht und tut das nicht, Kinder zieht die Schuhe aus....

    Wenn Laminat, dann umbedingt nach diesem Produkt Ausschau halten.
    ----> http://www.kronospan.de/ <------

    Es ist der Testsieger bei Laminatböden und diesen Testsieger haben Sie auch verdient.
    Ich würd mir nichts mehr anderes reintun.

    Alle angeblichen Nachteile (von Laminat) kann ich wiederlegen:

    Elektrostatische Aufladung: gibt es nicht.
    Sieht künstlich aus: Bei diesem Produkt definitiv nicht! absolute Holzoptik.

    Wenn Sie freude an ihrem Boden haben wollen, ist dieser Laminatboden Pflicht!!
    Wir haben Ahorn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Schneum
    Gast
    Laminat ist tothässlich und zudem mit allen seinen Eigenschaften vollkommen inaktzeptabel!

    Wenn jemand sein sauer finanziertes Eigenheim mit dieser auf Spanplatte aufgezogenen und mit Plastik abgedeckelten Fototapete verunziert, weil er den Unterschied zu einem Naturmaterial wie Holz nicht bemerkt - meinetwegen.

    Problematisch ist nur, dass es im Moment in meiner Gegend grassiert, eigentlich akzeptable Mietwohnungen mit eigentlich akzeptabelen Holzdielenböden mit diesem billigen Baumarkt-Dreck totzusanieren, was den einen oder anderen unfreiwillig betreffen mag.

    Sorry für die deutlichen Wirte, arne
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    bei Potsdam
    Beruf
    x
    Benutzertitelzusatz
    fertiger Bauherr
    Beiträge
    127
    Hallo Jogi,

    wir wohnen (noch) jetzt 6-1/2 Jahre in einer Mietwohnung mit lackiertem Fertig-Parkett. Zwei Kinder ( 2-1/2 Jahre und fast 5 Monate, wobei das zweite eigentlich noch gar nicht zählt), zwei Katzen, herunterfallende Sachen und halt normale Gewohnheiten haben uns gezeigt, daß wir nie wieder so ein Zeug haben wollen. Trotz wirklich nur nebelfeuchtem Wischen, sind die Kanten total grau und teilweise abgeblättert.

    Freunde haben seit ca 11 Jahren in Ihrem Haus im Wohnzimmer selbst verlegtes Laminat mittlerer Preisklasse. Das sieht noch so super aus, da ist unser Parkett der reinste Mist gegen.

    Wenn Parkett, dann nur gewachstes, welches man wirklich pflegen und auch mal reparieren kann.

    Wir nehmen jetzt Kork. Ist schön weich, schön warm, und es gibt inzwischen viele interessante Variationen.

    Gruß Rolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    EDV-Fuzzi
    Benutzertitelzusatz
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Beiträge
    99

    Parkett oder Kork

    Servus,
    ich würde mir nie Laminat in einen Wohnraum legen; derzeit haben wir geklebtes/geschliffenes/versiegeltes Buchen-Stabparkett ( 8 mm) in Wohn/Schlafräumen; ist absolut kindertauglich. Im Spielraum habe ich selbst Kork-Fertigparkett (das massive Zeug, nicht das mit der dünnen Korkfurnier; ebenfalls versiegelt) verlegt. Ebenfall kein Problem, sehr angenehm und warm und im Kinder-Spielzimmer und auch sonst zu empfehlen. Laminat habe ich nur im Abstellkammerl; da passt er auch hin.

    Im neuen Haus gibt´s überall einen geölten und gebürsteten Lärchen-Dielenboden (war übrigens eine sehr günstige Lösung in Verbindung mit einem estrichlosen Bodenaufbau). Ist sehr angenehm, warm und auch rutschfest; Langzeiterfahrung fehlt aber noch.

    Holz "lebt" im Laufe der Jahre, und wird nicht dann optisch nicht so steril perfekt wie Laminat aussehen; wohnlicher ist´s auf jeden Fall.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    bei Potsdam
    Beruf
    x
    Benutzertitelzusatz
    fertiger Bauherr
    Beiträge
    127
    Hallo Josef,

    von welchem Hersteller ist Dein Kork-Fertigparkett. Wir wollen auch das "dicke Zeug" haben und haben inzwischen reichlich Material zu Hause.

    Gruß Rolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Freiberufler Baubranche
    Benutzertitelzusatz
    BHMarkus
    Beiträge
    284
    ich denke, dass ist doch unabhängig vom geldbeutel total geschmacksache.
    die aussage von schneum ist totaler blödsinn, und zeigt, dass er keine ahnung hat, hauptsache auch was von sich gegeben !

    wir haben beides, laminat und fertigparkett.
    den fertigparkett (kan. ahorn) würde ich trotzdem wir keine kinder haben, nie mehr nehmen. kostet ca. 70,-/m² und ist dermaßen empfindlich, dass man ihn auch ohne dass man schuhe anhat regelmäßig zerkratzt.

    den laminat den wir haben ist bessere mittelklasse (parador pinie country landhausdiele). total unempfindlich und den hat bis jetzt noch jeder für echte holzdielen gehalten !!!
    beim laminat hat sich in den letzten jahren optisch und qualitativ sehr viel getan. für 16,-/m² gibt es nichts vergleichbares, und wenn einer selber legen will, nichts einfacheres. 2 personen 50m²7 stunden.

    meine meinung.

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Neumarkt/Opf
    Beruf
    Bauherrin
    Beiträge
    203
    BHMarkus,

    im Endeffekt muss doch jeder selber wissen, welchen Boden er reinlegt.
    Ich schliesse mich jedoch schneum an, Laminat ist in meinen Augen ein absolut künstliches Produkt.
    Ich finde ein Bodenbelag ist Ausdruck des persönlichen Geschmacks und in meinem Fall bestimmt auch meiner (unserer)Lebenseinstellung.

    @Josef S.

    welchen Hersteller der Dielen haben Sie ausgewählt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    ---->

    die Aussage von Schneum kannst gleich vergessen!
    Ich frag mich wirklich, wie man soviel Mist in einen Beitrag bringen kann.

    So nochmal zum Laminat.
    Du musst dich eigentlich nur entscheiden:
    Willst du unbedingt Holz? Dann mach dir Holz rein.
    Wenn du einfach einen Boden willst der gut aussieht leicht zu reinigen ist, für Kinder zum Spielen...dann um Gottes Namen mach dir einen Laminatboden rein.

    ABER bitte kein billiges Glump, das sich nach einigen Jahren aufzieht keine Trittschaldämmung hat...
    Kauf was gescheits...darum verweise ich nochmal auf den Link nach oben.
    Ich empfehle die mittlere Gewerbeklasse (32), damit wirst du wohl nie Probleme haben. Zusätzlich solltest du das von der Firma Krono (link siehe beitrag oben) angebotene SAS (Trittschalsystem) verwenden.
    Ich praktisch bestätigen, das System ist wirklich Revolutionär in Sachen Trittschal beim Laminat; nicht vergleichbar mit Schaum oder ähnlichem der sonst druntergelegt wird; das kannst du nämlich alles vergessen.

    Hier ein paar Bilder von unserem Wohnzimmer!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    --->

    wir haben Fussbodenheizung und es funktioniert wunderbar
    auch wenn die Heizung nicht an ist, ist der Laminat sehr angenehm an den Füssen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    -->

    die Sockelleisten sind zur Sicherheit noch nicht dran.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    EDV-Fuzzi
    Benutzertitelzusatz
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Beiträge
    99

    Kork und Dielen

    Servus,

    @Roka; den Korkparkett habe ich vor ca. 8 Jahren im Sonderangebot gekauft (kein Klick-Parkett, ein Supermarkt hat damals seine Bodenbelagsabteilung aufgelöst); ich habe leider keine Ahnung mehr, wer der Hersteller war, das Zeug hat sich allerdings bestens bewährt

    @LG
    Die Dielen sind von einem lokalen Holzhändler/Holzverarbeiter (www.weiss.at) und wurden von einem Zimmerer verlegt. Wir sind uns bewußt, dass dieser Boden nicht perfekt bleiben wird und gemeinsam mit uns in "Würde" altern wird; mit Kratzern, kleinen Oberflächenrissen und dergl. muß man rechnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Übergang Fliesen - Parkett
    Von juergen2912 im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 08:58
  2. FBH und Parkett
    Von Peti im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 15:19
  3. Sauna - welcher Untergrund ??? Was auf Laminat drauf ?
    Von Coco im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 12:19
  4. Trittschalldämmung und Laminat
    Von Florian im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 16:59
  5. Laminat mit integriertem Trittschall (Unterschiede)
    Von Guido4711 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2003, 15:54