Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    yast
    Gast

    Balkenauflager !?

    Spricht eigentliich etwas dagegen den Rest des "Bitumenkorkfilzes" als Auflager für die Balken meiner Holzbalkendecke zu verwenden ?
    Oder was ist eventuell besser dafür geeignet ?

    Grüße,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Balkenauflager !?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Weshalb soll da was drunter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,444
    Moin,
    konstruktiver Holzschutz, meist mit einer R500
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Deckenbalken befinden sich idR oberhalb von Gefahrenpunkten für Aufsteigende Feuchtigkeit.
    Der Feuchtigkeitshaushalt eines Ringbalkens in diesem Bereich, sollte dem der Umgebung entsprechen.
    Wogegen also konstruktiver Holzschutz. Normales Wohnhaus vorausgesetzt.
    Althergebrachtes Ummanteln von Balkenköpfen mit Bitumenpappen ist out (Schwitzwasser), nicht nur das, es stellt sogar einen Mangel dar.
    Balken, sollten wenn Möglich – Luftumspült eingebaut werden. Da wo nicht Möglich, weil z.B. bis an den Balken geputzt werden soll, könnte man z.B. eine dünne MiWo als Trennung zum Balken einmauern und bis an den Balken heranputzen. Hier aber dann einen Kellenschnitt vorsehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    yast
    Gast
    es ist so geplant rings um den Balken ca. 1cm Luft zu lassen. Es wiederstrebt mir aber den Balken auf den "nackten" Beton zu legen. Ich denke eine Lage Bitumenkorkfilz sollte da nicht schaden, und der Balken liegt nicht ganz so "hart". ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen