Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Student
    Beiträge
    1

    Betonsanierung nach Grundsatzlösung R1

    Hi zusammen.

    Ich muss im Rahmen einer Hausarbeit unterschiedliche Instandsetzungskonzepte am Beispiel eines Treppenturmes aus Stahlbeton untersuchen und bewerten.

    Dieser ist aufgrund von Bewehrungskorrosion lokal beschädigt und ich soll jetzt ein paar grundsätzliche Möglichkeiten aufschreiben diese Schäden zu beheben.

    Dabei bin ich im Augenblick bei der "Grundsatzlösung R1" der Richtline zum Schutz und Instandsetzen von Betonbauteilen und mache mir gerade ein paar Gedanken wie dieses Verfahren angewendet werden könnte.

    Mein Größtes Problem dabei sind die einzelnen Treppenstufen, die man ja nach Vorgabe der Richtlinie alle einzelnd bearbeiten und eine mind. 2cm dicke neue Betonschicht um jede herum auftragen müsste.

    Ich weiß die Frage klingt jetzt blöd aber ich zermarter mir den Kopf darüber was noch gegen das verfahren sprechen würde außer eben die Treppenstufen und den Arbeits sowie materialaufwand diese einzelnd zu bearbeiten.

    gibt es nochwas worauf man achten müsste?

    Vielen dank schonmal im Voraus für die Hilfe


    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betonsanierung nach Grundsatzlösung R1

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    JamesTKirk
    Gast
    Es wäre etwas unpassend, die ganze Richtlinie hier darzulegen. So solltest Du Dir noch ein wenig Literatur darüber besorgen, wie z.B. das SIVV-Handbuch. Ich würde an Deiner Stelle aber noch einmal überdenken, ob R1 oder R2 sinnvoll ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen