Ergebnis 1 bis 2 von 2

Wasserschaden im Keller

Diskutiere Wasserschaden im Keller im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Bad Homburg
    Beruf
    Berater
    Beiträge
    1

    Wasserschaden im Keller

    Hallo zusammen,

    in unserem Neubau haben wir innerhalb von nicht einmal vier Wochen nun zum zweiten mal einen Wassereinbruch nach Tauwetter. Der Kellerbauer sucht noch nach der Ursache (da es sich um einen WU-Betonkeller gegen drückendes Wasser handelt).

    Ich habe nun eine Frage zur Trocknung des Estrichs. Im Keller ist der Estrich ohne Dämmung auf Trennschicht eingebaut. Nach dem ersten Wassereinbruch wurde der Keller mit Kondensationsgeräten getrocknet. (Dem Anschein nach war der Estrich auch wieder trocken. Allerding war die unterste Ziegelreihe der Innenwände - die ja auf der Bodenplatte steht - noch nass.)

    Nun Frage ich mich wie lange darf der Estrich im Wasser stehen ehe er Schaden nimmt? Kann der Estrich nur mit Kondensationsgeräten getrocknet werden? Es ist davon auszugehen, dass sich Wasser nicht nur zwischen Trennschicht und Estrich, sonder auch zwischen Bodenplatte und Trennschicht befindet. Muss der Estrich ggf. sogar wieder ganz raus, damit ersteinmal die Bodenplatte abtrocknen kann?

    Was meinen die Experten unter Euch?

    Viele Grüße
    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserschaden im Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Ich würde immer eine Firma beauftragen, die sich mit nichts anderem beschäftigt als mit Trocknungen. Der Zustand Deines Schadens kann nur vor Ort begutachtet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen