Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    31

    Mein Grundriss zur Beurteilung

    Wollte euch mal meinen Grundriss vorstellen und mir paar Vorschläge zur Verbesserung anhören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mein Grundriss zur Beurteilung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908

    mein Senf...

    Laienmeinung:
    der Weg in die Speisekammer wär mir zu weit
    Esstisch mal genau ausmessen. Mir sehen die Türen arg nah dran aus.
    Was ist das fürn "Strich" diagonal zwischen Essen u. Wohnen?
    Gäste WC EG: Installationen an Aussenmauer bzw. ohne Vormauerung,
    gleich mal überprüfen ob das auch tatsächlich so klappt
    (insb. Waschbeckentiefe und Türaufschlag)

    Oben siehts fast aus wie in unserm "alten" Haus... gefällt mir somit

    Wann gabs eigentlich den letzten Grundriss ohne Ankleide...?

    Bei der Abschottung mit der Tür im OG Flur such ich noch nach dem Sinn.
    Mir fällt nur ein, die Akkustik des Wohnbreichs abzuschotten, was gut wäre,
    aber dann kommt auch kein Licht in diesen OG Flur, oder wird das Glas?

    Im Keller würd ich Abstellraum und Installation einfach tauschen zwecks
    einfacherer Leitungsführung. (Wenns bei der Konstellation ohne Schornstein bleibt)


    gruß
    coroner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    676
    garage:

    - baurechtlich gewährleistet, dass zwei grenzen bebaut werden dürfen?
    - länge einfahrt zulässig bei grenzständiger garage?
    - nachbarn bei unzulässigkeit kooperativ und eingeschaltet?

    wohnhaus:

    - mordsbunker? nfl?
    - diele irgendwie zu groß und unfluffig
    - wc im eg recht groß. wirklich zugang von außen in den lokus? als hintergang gartenarbeit? finde ich ungewöhnlich und überdenkenswert
    - empore zu wohnen? auch im alter noch freundlich?
    - an offenen küchen scheiden sich eh die geister
    - dg scheint halbwegs okay. auch an dem luftraum mit empore werden sich die geister scheiden

    mehr mag ich jetzt nicht.

    schwarz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Schönen guten Morgen!

    Darf man erfahren wer sich den Grundriss ausgedacht hat....?

    Nun denn:

    - Erschließung: Man läuft entlang der Garagezufahrt, muß sich sogar fürchten sogleich überfahren zu werden...(O.K....übertrieben, aber vom Gefühl wenn ich vor die Tür trete). Bei einer Tiefgarage oder einem Geschäftshaus O.K, aber hier????

    - Diele: TReppenantritt lugt etwas unfertiggeplant in die Festverglasung. Kleiner Anfängerfehler...

    - Statik: Gibt es diese schon?? Denn dann hätte ich gerne den Kontakt . Ich sehe im Wohnzimmer eine großzüge Verglasung mit einer Stütze in der Raumecke (funktioniert sicher)...auf der Küchenseite eine Glasecke ohne Stütze. Kann funktionieren wenn man die im Eck auftretenden lasten irgendwo vorher abfängt. Stelle ich mir schwierig vor, da i. OG auch kein durchgehender Überzug in Traufbereich möglich ist....

    - Empore: Also wenn Galerie -weil man es gerne offen und luftig hätte- dann aber auch richtig. Einen innenliegenden Balkon? Wer nutzt denn so was? Geht man da ab un dzu mal hin öffent die Tür und schaut runter???? Das ist doch nun wirklich unsinnig.

    - Funktionieren tut das Elternzimmer (o. Ankleide! Gut!), beim bad wirds beim Duschen schon etwas eng, bei Kind 1 steht der Schrank wohl bewußt weit entfernt von der Giebelwand, da er sonst vor dem Fenster landen würde. Würde man auf den Innenbalkon verzichten, könnte die Tür von Ki. 2auch nach unten rutschen und schon ließe sich das Zimmer einfach möblieren.

    ..soviel auf die Schnelle.

    Insgesamt. Viele kleine Patzer, die unnötig sind und das ganze fragwürdig erscheinen lassen. In sich nicht stimmig, eher ein Aneinanderfügen verschiedenster Versatzstücke ohne durchgehende Linie, keine durchgehende Gestaltung...wer ist nun dafür verantwortlich?

    Grüße

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    31
    Verantwortlich für den Grundriss ist ein Bauzeichner!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...wenn Du...

    ...ein Brötchen willst, gehst Du dann auch zum Müller (denn der kann Mehl mahlen)?
    ...eine Rechtsauskunft möchtest, gehst Du dann auch zu einer Bekannten, die als sekretärin in einer Anwaltskanzlei arbeitet?
    ...gerade mal Deinen Blinddarm entfernen lassen möchtest, gehst Du dann auch zur Krankenschwester (die da auch schon mal bei zugeguckt hat!)?
    ...usw. usf.

    Grüße

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    31
    ja da hast du wohl recht. Aber ich versuche jetzt doch mithilfe des Forum noch das beste raus zu machen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Verstehe ich. Aber das Forum, bzw. dessen Teilnehmer, werden Dir kaum eine vermurkste Planung zurechtrücken. Das hat ein Planer, der dafür zum einen Geld bekommt, zum anderen dafür auch seine Rübe hinhalten muß, zu leisten.

    Wir können auf Unstimmigkeiten hinwiesen, Probleme erkennen usw., sicher aber nicht die selbigen beseitigen. Dies wäre ein längerer Planungsprozess, mit dem wir (zumindest die Planer hier) ihr Geld verdienen und es daher eher ungern für lau feilbieten.

    Du wolltest wahrscheinlich einen "teuren" Planer sparen, hast nun einen "billigen" gefunden, der eine entsprechende Grundrisslösung im Rahmen seiner gestalterischen Fähigkeiten ausgearbeitet hat.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von druide Beitrag anzeigen
    Wollte euch mal meinen Grundriss vorstellen und mir paar Vorschläge zur Verbesserung anhören.
    - wenn schon Luftraum, dann aber auch oben offen, sonst Decke einziehen und noch ein Kind kriegen (oder so ...)

    - ist das schräg verlaufende eine Stufe zum "Wohnen"?

    - Möblierung Küche und Essplatz funktioniert nicht. Vorschläge: Kochinsel verbreitern auf >/= 1,8 m, Sitzplatz drehen

    - Wände um den Eingang begradigen und aufräumen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    31
    was meinst du mit Wänder aufräumen und begradigen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von druide Beitrag anzeigen
    was meinst du mit Wänder aufräumen und begradigen ?
    weniger Ecken - zumindest wenn's fertig möbliert ist (nein, das zeichne ich jetzt nicht auf)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen