Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Lackierter Estrich im Wohnbereich

Diskutiere Lackierter Estrich im Wohnbereich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    hamburg
    Beruf
    marektingmanagerin
    Beiträge
    5

    Lackierter Estrich im Wohnbereich

    Wir überlegen, in unserem Neubau im Wohnbereich den Estrich zu belassen und hell zu lackieren.
    Kennt das jemand bzw. hat Erfahrungen damit gemacht? Was ist zu beachten? Wie hoch liegen die Kosten in etwa pro qm? Welche farbe nimmt man, wer ist dafür zuständig? Fragen über Fragen ;o).
    Und welche Art von Treppenbelag passt dazu?
    Ich hoffe, ihr könnt mir Tipps geben...
    TAUSEND DANK!
    LG!

    Berenieke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lackierter Estrich im Wohnbereich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Lackierten Estrich im Wohnbereich? Unglaublich. Mit welchen Mitteln sich mancher eine kalte Fabrik/Krankenhausatmosphäre in seinen Wohnbereich pflastern will - nur weils vielleicht grad "in" ist. Da heizt man doch auf 25°C und es ist immer noch eiskalt.

    Entschuldigung - Das musste raus.

    Ich weiß natürlich, über Geschmack kann man nicht streiten.

    Wie auch immer. Eine Beschichtung ist z. B. mit Materialien auf Polymethylmetacrylatbasis (PMMA) oder einfach Methacrylat (hoffentlich hab ichs richtig geschrieben) möglich. Dies ist aber nicht ganz so widerstandsfähig und verschmutzt auch eher wie z. B. 2K-Epoxid auf Wasserbasis. Machen tun so etwas z. B. Malerbetriebe. Die Kosten dürften ja nach Material und Aufwand zwischen 20 und 50 Euronen à m² liegen (ist ne große Spanne - ich weiß)
    Treppenbeläge passen da viele. Uni-(Homogen)Beläge auf PVC-Basis genauso wie Holz etc. Das ist auch wieder eher Geschmackssache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    hamburg
    Beruf
    marektingmanagerin
    Beiträge
    5
    Hi Werner,

    danke für dein Antwort!
    Und ich gebe dir Recht - jeder hat seinen eigenen Geschmack (unabhängig ob es in ist).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Also bei lackiertem Estrich würde ich die Treppe streichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    zwischen 20 und 50 Euronen à m²
    vernünftige systeme kosten richtig geld.
    ich hab mich selber mal damit befasst und für mich einen sichtestrich als besser im preis/leistungsverhältnis befunden, obwohl ich den nicht diy machen kann.
    wenn ich mich recht erinnere, hätten 50 euro (netto) nicht fürs material gereicht...

    kann aber auch sein daß ich jetzt quatsch erzähle

    wichtig wäre noch, daß man sich jemanden sucht, der erfahrung mit solchen sachen hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    nähe Bremen
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    891
    Es gibt hier im Forum den Berni, der Dir bestimmt weiter helfen kann...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Witzigerweise war ich heute bei einem Auftraggeber der genau so etwas machen ließ. Sah im Neuzustand gut aus aber mittlerweile durch Kratzer nicht mehr so doll. Nutzung ist Fernsehzimmer.

    Verwendet wurde eine 2-K Epoxidharzbeschichtung. Standardmäßige Verwendung in Kellerräumen oder Garagen

    Wenn du so etwas realisieren möchtest musst du dir bewusst sein das solche Beschichtungen für einen Nutzbereich entwickelt wurden und nicht mit "Wohnzimmeraugen" betrachtet werden dürfen. Darüber hinaus hast du durch die Möbel hohe punktuelle Belastungen.

    Wenn überhaupt würde ich eine Epoxi-Grundierung vorschlagen, dann einen Verlaufsspachtelung mit Epoxidharz und feinem Quarzsand, und darüber dann eine PUR Beschichtung. Kosten schätze ich mal mit den erforderlichen Vorarbeiten ca. 80 ,-€ ohne Staatsabgabe (Mwst). Generell würde ich aber eher abraten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von dquadrat Beitrag anzeigen
    kann aber auch sein daß ich jetzt quatsch erzähle
    Ich stimme ungern zu, aber hier ist es so.

    Ich gehe bei einem neuen Estrich mal nicht davon aus, das man abstrahlen muss.
    Das heißt drei mal beschichten mit 2K-Epoxi = ca. 700 - 800 ml à m².
    Bei einem Literpreis von etwa 13 - 15 Euronen bist da etwa bei 10 - 11 Euronen à m² + Märchensteuer.
    Also kannst da mit nem 50iger pro m² ganz schön was machen.

    Mit Chips und Verlaufsspachtelung etc etc kannst natürlich auch in märchenhafte Preisregionen kommen


    (und die primitivste Schrottversion mit 2x 1K Bodenfarbe kannst für nen 20iger (+) verkaufen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Wie gesagt, eine simple 2-K Epoxi Beschichtung geht unter Umständen in die Hose.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, eine simple 2-K Epoxi Beschichtung geht unter Umständen in die Hose.
    Stimmt!

    Aber eine 2K-Beschichtung geht "unter Umständen" in die Hose und eine 1K-Beschichtung geht "sicher" in die Hose.

    Und die Frage war nun mal nur nach:
    Zitat Zitat von berenieke Beitrag anzeigen
    Estrich zu belassen und hell zu lackieren.
    und da gibts nicht wirklich viel Alternativen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Wo du recht hast hast du recht. Als "einfache Lackierung" gehn da sehr schnell die Alternativen aus. Der Rest kostet richtig Geld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    deswegen sprach ich auch von vernünftig

    ich geh mal davon aus, daß der threadersteller nicht unbedingt werkhallenflair wünscht. ansonsten ists natürlich preisgünstiger zu haben.
    in unseren regionen u.U. schon für unter nen 10er. das 2K material. mit märchensteuer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    augsburg
    Beruf
    arbeiter
    Beiträge
    7
    und wie bekommt man nun werkstattcharakter für günstiges geld?

    wir bauen derzeit eine ehemalige druckerei um, noch mit lastenaufzug und allem drum und dran. und ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als hier auch den werhallencharakter zu erhalten. daher würde ich den estrich gerne einfach nur dunkelgrau streichen.

    grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von pitbug Beitrag anzeigen
    und wie bekommt man nun werkstattcharakter für günstiges geld?
    Mit Farbe gar net, denn für die o. g. Preise kriegst nur ne Beschichtung.
    Da sind keine Untergrundvorarbeiten dabei, die bei ner echten ehemaligen
    Werkstatt erst richtig Geld kosten können (reinigen, Ölrückstände etc. etc.)

    Der billigste Weg wäre es, einfach ein bissl dreckiges Altöl auf dem Boden
    verteilen und ein paar Maschinen reinstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    augsburg
    Beruf
    arbeiter
    Beiträge
    7
    selbstverständlich brauchts nen neuen estrich, wegen wärmeschutz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen