Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Kanal am Hausanschluss verstopft

Diskutiere Kanal am Hausanschluss verstopft im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Wachtberg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    47

    Kanal am Hausanschluss verstopft

    Hallo,

    Mitte Dezember war schon der Anschluss verstopft, der Installateur ging mit der Spirale durch ... merkte keinen Widerstand, aber plötzlich lief das Wasser wieder ab.
    Neujahr war wieder eine Verstopfung zwischen unserem Revisionsschacht und dem Kanal.

    Gemeindemitarbeiter kamen am 03.01. vorbei, beauftragten ein Kanalreinigungsunternehmen und alles wurde freigespült. Die Kosten hat der Vermarkter des Neubaugebiets übernommen.

    Soweit, so gut.

    Der Gemeindemitarbeiter sagte zu dem Zeitpunkt: ich hätte Glück im Unglück, man konnte nämlich nach dem Entfernen des Kanaldeckels (also von der Straße) direkt den Zulauf unseres Hausanschlusses (und die Verstopfung) sehen. Eigentlich sei es jedoch gar nicht erlaubt, einen Kanaldeckel direkt an die Stelle eines Hausanschlusses zu setzen.

    Meine Frage: ich finde dazu nichts im Internet, habt ihr da eine DIN-Vorschrift oder so etwas, worauf ich mich berufen kann?

    Hintergrund:
    Als ein Mitarbeiter des Kanalreinigungsunternehmens hinuntergestiegen ist, hat er eine verhärtete Kante (Mörtelreste?) an unserem Hausanschlusszulauf mit einem Hammer entfernt ... dann aber gesehen, dass diese Kante kreisrund im gesamten Kanal (also auch in der Hauptachse der STraße) vorhanden ist. Erste Vermutung war, dass die Tiefbauer das Ganze unsauber hinterlassen haben.

    Nun kam die Rechnung des Installateurs, die ich ebenfalls an den Vermarkter weiterleiten wollte. Nun möchte sich aber niemand an das Gesagte erinnern und ich solle froh sein, dass die Vermarkter schon die Kosten für den Spülwagen übernommen haben und die Rechung des Installateurs schön selbst zahlen.
    Für die Verkrustungen im Kanalschacht kann ich aber nun wirklich nix, auch die Begründung, dass z.B. Betonmischer gern ihre Fahrzeuge ausspritzen und die Brühe in den Kanal laufen lassen, halte ich für nicht relevant. Wenn mein Hausanschluss nicht direkt an so einem Kanalschacht läge, hätte mich das ja auch nicht gestört und für die Verstopfung gesorgt.


    Danke für eure Einschätzungen!

    svs04
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kanal am Hausanschluss verstopft

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren