Ergebnis 1 bis 11 von 11

Garage Zwischendecke einziehen aber wie

Diskutiere Garage Zwischendecke einziehen aber wie im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Greifswald
    Beruf
    Straßenbauer
    Beiträge
    4

    Frage Garage Zwischendecke einziehen aber wie

    hallo.. ich habe eine garage mit einer deckenhöhe von 5,50m um das natürlich auszunutzen will ich eine zwischendecke einziehen.. die decke soll 6 m breit und 3 m tief sein habe 3 balken (6 meter lang, 20 cm hoch und 12cm breit) zwischen den balken sind ca 1,40m abstand auf diese balken sollen jetzt dachlatten (3 m lang, 5 cm hoch und 4 cm breit) in einen abstand von 30 cm und darauf sollen den osb platten drauf (1,5 cm stark 60 cm breit und 2,50 m lang soweit der aufbau .. auf der decke soll man später auch laufen können deshalb meine frage an die leute vom fach, kann ich das so bauen?

    bitte um hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garage Zwischendecke einziehen aber wie

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    Habe nicht viel Ahnung von Statik, aber beim Abstand von 1,4 m Dachlatten mit 50 / 40 mm zu verwenden halte ich für
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Och, zum reinen Begehen wird das bestimmt reichen...

    Aber wenn Du dort auch Sachen lagern willst, sollte man einen Statiker befragen.
    Insbesondere auch die Balkenauflager werden interessant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Greifswald
    Beruf
    Straßenbauer
    Beiträge
    4
    Insbesondere auch die Balkenauflager werden interessant

    die balken liegen auf den gleichen balken also 20 x 12 x210 sind mit winkeln angeschraubt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Greifswald
    Beruf
    Straßenbauer
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Habe nicht viel Ahnung von Statik, aber beim Abstand von 1,4 m Dachlatten mit 50 / 40 mm zu verwenden halte ich für
    würde es denn besser sein wenn ich alle 10 cm eine dachlatte anschraube
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Balkenabstand verringern!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    spannrichtung der balken um 90° drehen - und alles wird gut (wenn dann noch
    diese ominösen latten gegen was gscheits getauscht werden .. ).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jo, entweder balkenabstand verringern (halbieren) oder die Latten massiv verstärken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Greifswald
    Beruf
    Straßenbauer
    Beiträge
    4
    also hab jetzt alle 10 cm eine dachlatte und es hält
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    hmm - 3 Balke, je 1,4 m dazwischen, 3m Breite, also 1 Balken links an der Wand, ein Balken rechts an der Wand - die kann man ggf. so mit der Wand verschrauben / abstützen dass das hält.
    Der Balken in der Mitte - nun der soll dann 50% der gesamten Last tragen, bei 6m Länge und 20*12 würde ich schon mal genau rechnen lassen - mein Bauch fühlt sich damit nicht wohl - zumindest wenn dann auf die Dauer doch noch etwas daraufgestellt wird.
    Statt dem Balken und den Latten ca. 10x 3m Balken quer auf die beiden Längsbalken gelegt, das sollte passen - wenn statisch korrekt bemessen.
    Aber die Decke scheint ja eh schon drin zu sein....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Ergnzung: bei meinen Eltern im Haus ist ein Balken vorhanden, welcher über 6,5m die Last einer Deckenfläche von 1,4 * 6,5m trägt. (2,8m Raumbreite, Querbalken, eine Auflage auf diesem Balken.
    Der hat 14x24, und liegt in der Mitte auf einer 14x14 Stütze (Also 3,25m Spannweite). Entweder der Statiker damals hat sich verechnet, under mein Bauchgefühl hatte recht - mit normaler Deckenbelastung darauf wird's nix mit dem mittleren Balken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen