Ergebnis 1 bis 7 von 7

Bodenplatte anbetonieren?

Diskutiere Bodenplatte anbetonieren? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Flugdienstberater
    Beiträge
    46

    Bodenplatte anbetonieren?

    Hi liebe Bauexperten,

    bei unserem Neubau ist dem BU der Fehler unterlaufen das die Bodenplatte zu klein gegossen wurde. Nun schlagen Statiker und BU vor die vorhandenen Fundamente zu erweitern (Bau ohne Keller) und anschließend Stahlstreben in die vorhandene Platte einzubringen um dann dort das fehlende Stück anzugießen.

    Ist dieser Vorschlag annehmbar oder gibt es bessere Alternativen?

    Gruß und vielen Dank im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenplatte anbetonieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,498
    Zitat Zitat von Ghalitheb Beitrag anzeigen
    Ist dieser Vorschlag annehmbar oder gibt es bessere Alternativen?
    Hallo,
    Wenn der statiker nachweisen kann das eine rückbau nicht erforderlich ist, gibt wohl keine andere Alternativen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    gast3
    Gast
    ist es DEIN Statiker ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Flugdienstberater
    Beiträge
    46
    Was verstehst du unter Rückbau? Die ganze Platte wegreißen und neu?

    Was meinst du mit Mein Statiker? Ich bezahle Ihn und er hat die gesamte Statik des Hauses erstellt. Und irgendwie haftet er dann ja auch dafür das nicht alles zusammenbricht oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von Ghalitheb Beitrag anzeigen
    Was verstehst du unter Rückbau? Die ganze Platte wegreißen und neu?
    genau, das wäre Rückbau.


    Es KANN einen Unterschied machen, ob der Statiker von dir bezahlt wird oder mit dem BU zusammenkungelt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Genau. Der Statiker soll/ muss entspr. zur Ausführung freigegebenen Plan erstellen anhand dessen im Detail hervorgeht was wie zu tun ist.
    Dafür hafter er; klar. Als Bauherr darfst Du Dich nicht mit einer Ausführung auf mündlichen Zuruf durch den Statiker einverstanden erklären.

    (Das Erstellen dieses neuen Dokuments wird natürlich Geld kosten.... zahlen müßte dies bei Verschulden des BUs eigtl. selbiger.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    Zitat Zitat von Ghalitheb Beitrag anzeigen
    Hi liebe Bauexperten,

    und anschließend Stahlstreben in die vorhandene Platte einzubringen um dann dort das fehlende Stück anzugießen.
    Wie jetzt "Stahlstreben?
    oder
    nachträglich gesetzte Anschlussbewehrungen?
    Lass Dir die Zertifizierung des Ausführenden zeigen. Die muss derjenige haben, der an tragenden Betonbauteilen solche Dinger setzt.
    (Stichwort: Hilti Hit, Upath-Fischer Verbundsmörtel usw.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen