Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231

    Knauf / Klinke

    Da es so langsam dem Ende der Bauphase zugeht, kommen so langsam Sachen wie "Türschlösser" in den Fokus.
    Irgendwie ist mir, als wenn man an allen Haustüren aussen einen Knauf haben MUSS, da dies die Hausratversicherung angeblich so haben will. Ich konnte mit einer kurzen Suche im Internet aber nicht sofort passendes finden. Weiß jemand genaueres?
    Ich sehe natürlich die Vorteile eines Knaufs, aber eben auch die Nachteile
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Knauf / Klinke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    16
    Unter normalen Umständen werden Hauseingangstüren aussen mit einem Stossgriff ausgestattet und innen mit einem Drücker! Teilweise wird auch beidseitig Drücker gewählt, obwohl dies nicht zu empfehlen ist, meiner Meinung nach.

    Was meinst Du genau mit einem Knauf? Ist damit der Stossgriff gemeint?
    Ob dies wirklich ein MUSS bzgl. des Versicherungsschutzes ist kann ich leider nicht beantworten! Ich denke eher das die Versicherung an einer vernüftigen Verriegelung ( 3-fach, 7-fach, Türspaltsicherung) oder an Bandseitensicherungen interessiert sein wird.

    Gruss Marc
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein, das ist nicht gefordert.
    Du kannst beidseitig Drücker montieren.
    Oder die Tür gleich offenlassen.

    Allerdings ist auch richtig, daß die Hausratversicherung nur bei Einbruchdiebstahl, nicht jedoch bei Einsteigediebstahl zahlt! Und die Beweislast liegt bei Dir...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    Ich meinte "Stossgriff" und ja, ich bin momentan bei Automatikschlössern angelangt, die sind dann immer richtig zu, also verriegelt. Trotzdem stellt sich mir die Frage, da es gerade bei der Tür in den Garten schon "nerven" kann, dass die dann immer zu ist. Vielleicht kennts ja der ein oder andere
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    16
    Ich persönlich würde mich auch für eine Automatikverriegelung entscheiden.
    Es gibt verschiedene Varianten z.B. aus dem Hause F**R:

    3-fach Auto-Safe - die Fallenriegel werden mechanisch ausgelöst (per Magnet)
    3-fach Autotronic - mechanische Verriegelung und motorische Entriegelung
    Multitronic -motorische Ver- und entriegelung über einen Zwillingsmotor

    In dieser Situation kannste die motorischen Varianten via Funktaster oder Fingerscan ansteuern oder über ne Sprechanlage. Hier hat man die Qual der Wahl.

    Die Tür zum Garten wird doch sicherlich im Keller sein oder ist das auch die Haupteingangstür? Sollte sie es nicht sein, kannst Du diese Nebeneingangstür mit einem E-Öffner inkl. Tagesentriegelung ausstatten. Wäre die optimale Lösung. Automatikverriegelung und E-Ö mit Tagesentriegelung kann man nicht zusammen betreiben!

    Gruss Marc
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    Automatikverriegelung und E-Ö mit Tagesentriegelung kann man nicht zusammen betreiben!

    Hallo Marc,
    Selbstverständlich kann man eine Zwangsverriegelung mit einer Tagesentriegelung kombinieren!!!!
    Das sollte man dann auch bei Kellertüren oder Hintertüren verwenden!
    Auch bei der Haustüre empfiehlt sich diese Kombi!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    Im Moment bin ich bei 3fach / optional 5fach mechanisch (ohne Magnete). Aber das mit der Tagesentriegelung klingt auch gut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von hfrogger Beitrag anzeigen
    Automatikverriegelung und E-Ö mit Tagesentriegelung kann man nicht zusammen betreiben!

    Hallo Marc,
    Selbstverständlich kann man eine Zwangsverriegelung mit einer Tagesentriegelung kombinieren!!!!
    Das sollte man dann auch bei Kellertüren oder Hintertüren verwenden!
    Auch bei der Haustüre empfiehlt sich diese Kombi!
    Hallo!

    Wie soll das gehen? Wenn bei einer Automatikverriegelung die Fallenriegel ausfahren nach dem Schließen der Tür, bringt eine Tagesentriegelung doch nichts. Oder meinst Du eine Tagesfallenhaltefunktion?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    Hallo marc,
    Es gibt Selbstverriegelnungen die man ausschalten kann(mechanisch). solange kann man dann die Tagesentriegelung nutzen.
    Mir sind auch systeme bekannt die mit 3 Tagesentriegelungen arbeiten.

    Desweiteren gibt es auch sogenannte A-Öffner die aber mit Taster oder Chip entrigelt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von hfrogger Beitrag anzeigen
    Hallo marc,
    Es gibt Selbstverriegelnungen die man ausschalten kann(mechanisch). solange kann man dann die Tagesentriegelung nutzen.
    Mir sind auch systeme bekannt die mit 3 Tagesentriegelungen arbeiten.

    Desweiteren gibt es auch sogenannte A-Öffner die aber mit Taster oder Chip entrigelt werden.
    Ja das stimmt. Das ist z.B. die von mir angesprochene Tagesfallenhaltefunktion.
    Aber ob ist wirtschaftlich sinnvoll ist so eine Verriegelung in eine Nebeneingangstür zu montieren steht auf einem anderen Blatt. Ich würde eine normale 3-fach Verriegelung mit E-Ö inkl. Tagesentriegelung empfehlen!

    Gruss Marc
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen