Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Trier
    Beruf
    Dipl.-Inf.
    Beiträge
    183

    Bohrloch in Mauerwerk schliessen

    Hallo,

    mal kurz eine generelle Frage:
    Wie verschliesst man ein faelschlich erstelltes Bohrloch in einem monolithischen oberirdischen Mauerwerk?
    Das Loch hinten mit einem Brett etc. verschliessen und dann mit Waermedaemmmoertel ausfuellen?

    Die gleiche Frage fuer:
    • Elektrokabel, die nach Aussen gefuehrt werden
    • nachtraeglich erstellte Mauerdurchfuehrung fuer eine Dunstabzugshaube


    Besten Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bohrloch in Mauerwerk schliessen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Im neuen forum
    Beruf
    Dipl. Pädagoge
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Beiträge
    933
    Moin Spaßbremse,
    für Mauerwerksdurchführungen (um auf die Frage nach den Elektrokabeln zu antworten) gibts verschiedene Systeme. Die sind sehr geeignet, um solche Durchführungen - je nach Notwendigkeit - richtig dicht zu bekommen.

    Erst suchen, dann fragen:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=13483

    VG,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    @Tom, hierbei geht es um oberirdische öffnungen.
    @Spassbremse, je nach radius entweder einfach mit Leichtmörtel verschließen oder passendes stein zu recht schneiden und mit leichtmörtel verschließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Trier
    Beruf
    Dipl.-Inf.
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    @Spassbremse, je nach radius entweder einfach mit Leichtmörtel verschließen oder passendes stein zu recht schneiden und mit leichtmörtel verschließen.
    Danke Yilmaz.

    Habe heute bestimmt 5 kg LM 21 Moertel verarbeitet, um alle Schlitze und Loecher in den Aussenwaenden zuzumachen

    Wie sieht's denn aus, wenn ein 150er KG Rohr fuer die Dunstabzugshaube eingebaut wird, wenn dies leider nicht in der Rohbauphase passiert ist?
    Nicht, dass ich das selbst mache, aber nur zum Verstaendnis...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von Spasssbremse Beitrag anzeigen
    Wie sieht's denn aus, wenn ein 150er KG Rohr fuer die Dunstabzugshaube eingebaut wird, wenn dies leider nicht in der Rohbauphase passiert ist?
    Kernbohrung? (Laienmeinung!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Das kannst du durchaus selber machen. Kernbohrgerät (Leichte ausführung) leihen und mit 160-180 mm krone die öffnung erstellen. Brauchst dafür keine planer und überwacher
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    ... Brauchst dafür keine planer und überwacher
    Und wenn es das Sturzauflager ist oder in der Wand die Steigleitungen zum OG verlaufen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Und wenn es das Sturzauflager ist oder in der Wand die Steigleitungen zum OG verlaufen?
    dann ist das voll ins schwarze treffen, aber so rücksichtslos wird man nicht in die wand bohren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Trier
    Beruf
    Dipl.-Inf.
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Und wenn es das Sturzauflager ist oder in der Wand die Steigleitungen zum OG verlaufen?
    Das haben bei uns schon die Elektriker erledigt!
    Eine Wand unter dem Sturz wurde beidseitig geschlitzt, komplett durch (Hohlblockstein)!

    Die Wand wurde heute unter dem Sturz mit KS erneuert...

    Nochmal eine andere Frage: Wie moertel ich denn das KG Rohr am besten ein, so dass es auch fest setzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Wenn Du für das DN 150 er KG-Rohr eine Bohrkrone mit 160 mm Durchmesser nimmst, brauchst Du ein wenig Silikon und das Ding sitzt fest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen