Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Eisenberg
    Beruf
    Erzieher
    Beiträge
    1

    Außenwand schräg - Statikproblem?

    Wir besitzen ein Haus von Bauj.1840 aus Bruchsandstein.
    Das Haus wurde zu einem zweiten Vollgeschoss 1930 aufgestockt.
    Die Giebelwand ist in der Höhe von 7m oben fallend nach außen 15cm aus dem Lot.
    Die Breite der Wand beträgt 8m. Die Außenecken der Wand gehen auch schräg nach oben. Die Mauerdicke ist unten 45cm oben 36cm.
    Die Wand ist unverputzt und schlecht einzusehen weil zwischen unseren Haus und dem Nachbarhaus nur ein 35cm enger Pfad ist.


    Kann es sein das die Wand schon immer schräg war oder sind das Setzungen die Probleme bereiten können?


    PS. Mich wundert das die Außenecken schon schräg nach oben verlaufen. Das Haus wurde !970 verputzt an den 3 sichtbaren Seiten,. es sind nur ganz wenige kleine Haarrisse erkennbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Außenwand schräg - Statikproblem?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Deine Ängste kann dir am besten ein Statiker,Tragwerksplaner,nehmen
    oder verstärken!
    So etwas kann man nicht einfach über ein Forum beantworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen