Ergebnis 1 bis 2 von 2

Neue Heizanlage- Gas?

Diskutiere Neue Heizanlage- Gas? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    8

    Neue Heizanlage- Gas?

    Guten Abend, seit Weihnachten fällt täglich die Heizung pus Warmwasser aus und muß per "Notknopf" am Brenner immer wieder angeschaltet werde, Der Brenner ist von 1985 , viscostar, der Kesser ebenfalls sehr alt.
    Der Austausch eines Teils am Brenner brachte keine Änderung, morgen wird alles gesäubert, habe nur das Wort "Schamottsteine verdreckt" verstanden.
    Das Haus ist von etwa 1890, Kessel und 2 Öltanks stehen im alten Gewölbekeller (etwa 2500l Ölheizung),alles sehr eng gedrängt.
    Der Installateur hat angesichts der antiken Heizanlage schon bedenkllich den Kopf geschüttelt und ist nicht sicher, ob der morgige Versuch etwas bringt.
    Aus dem langen Gespräch habe ich als absoluter Laie folgendes verstanden:
    1.Ab 1.1.2011 muß bei Neuanlage 10 % regenerative Energie eingespeist werden.
    Laut seiner Meinung käme Solarenergie für uns nicht in Frage, da der Keller für das aufstellen der Anlage viel zu klein sei , Dach und Wohngegend (Heidelberg) wären geeignet.
    Er empfiehlt uns eine Umstellung auf Gasheizung und Entfernung der alten Öltanks, die in kleine Stücke geteilt und die winzige steile Kellertreppe hochgeschleppt werden müssen durch Spezialfirma, meint mit 10-12.000 Euro seien wir dabei. Zuzüglich kommen Kosten Gasanschluß durch Stadt hinzu.
    Unklar bliebe aktuell, Heizungsanlage durch die enge Kellertreppe passen würde, da müsse er noch nachsehen.
    Wir müssten dann nach neuem Gesetz 10 % Biogas ankaufen.
    Alternative sei neue Kessel/Brenneranlage für Öl und Ankauf von Bioöl??
    Was sind ihre Empfehlungen, wir sind etwas hilflos, ehrlich gesagt auch etwas unsicher wegen Gas, da wir beide früher noch mit Gasverpuffungen in Altbauwohnungen schlechte Erfahrungen gemacht haben, vielen Dank, annetteM
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neue Heizanlage- Gas?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bj. 1985, da hat die Kiste ihre beste Zeit hinter sich. Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass man sie ersetzen muss. An was für einem Kessel hängt der Brenner?

    In welchem Zustand befindet sich die Tankanlage?

    Der Brenner reagiert anscheinend empfindlich auf den Feuerraumwiderstand. Wenn die Kiste also längere Zeit nicht gewartet wurde, kann es schon sein, dass durch eine ordentliche Reinigung des Kessels das Problem beseitigt wird. Ich unterstelle jetzt mal, dass an dem Brenner nicht gebastelt wurde, denn sonst müsste man zuerst an dieser Stelle ansetzen und alle Einstellungen (siehe Betriebsanleitung) überprüfen.

    Kannst Du mal die letzten Messwerte vom Schorni hier einstellen?
    Wie hoch war Euer Ölverbrauch pro Jahr?

    Was die 10% regenerative Energie betrifft, so einfach mal hier lesen:

    http://www.landesrecht-bw.de/jportal...=true&aiz=true

    Ich würde jetzt nicht in einem Anfall von Aktionismus die Kiste ersetzen, sondern schauen, dass es warm wird in der Bude, und dann hinsetzen und prüfen, wie man in Zukunft "heizen" möchte. Dabei sollte zuerst die Heizlast gesenkt werden, sprich das Gebäude sollte energetisch saniert werden. Dann kann man sich irgendwann auch Gedanken darüber machen, wie man die Heizlast deckt. Ob dann Öl, Gas, Holz, Pellets, Wärmepumpe zum Einsatz kommen, ist noch völlig offen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen