Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rockeskyll
    Beruf
    Übersetzerin
    Beiträge
    23

    Grundriss- und Möblierungsideen

    Hallo zusammen,

    hier kommt nun unser Grundriss, und ich würde mich über ein paar Meinungen, Hinweise, Kritik etc. freuen. Es gibt ein paar Punkte, mit denen wir selber noch nicht zufrieden sind, aber ich will zunächst mal nichts vorwegnehmen.

    Zur Info:
    Wir bauen ein Fertighaus in Holzständerbauweise. Bei dem eingestellten Grundriss handelt es sich um eine Mischung aus uns angebotenen Grundrissen und eigenen Ideen/Zeichnungen.

    Es ist ein Grundstück in Hanglage, Norden und schöne Aussicht (Bach und Wiesen) sind oben, Süden und Straße unten. Ist ein kleines Dorf, also kein ständiger Autoverkehr oder so.

    Und nun: stürzt Euch drauf, wir sind gespannt! (Bitte die Bilder anklicken für größere Darstellung - weiß nicht, wie man das "schöner" machen kann)

    Erdgeschoss:


    Dachgeschoss:


    Keller:


    Ansicht Nord-Ost:


    Ansicht Süd-Ost:


    Viele Grüße

    Julia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss- und Möblierungsideen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Moin!

    Der wahrlich große Abstellraum im OG zeigt aber schon sehr deutlich, daß der Grundriss wohl noch nicht fertig ist.....oder? Dieser Raum ist "übrig" geblieben? Hätte das Haus keinen keller, würde ich einen entsprechend großen AR durchaus begrüßen....aber so?

    Es ist ein Grundstück in Hanglage, Norden und schöne Aussicht (Bach und Wiesen) sind oben, Süden und Straße unten. Ist ein kleines Dorf, also kein ständiger Autoverkehr oder so.
    Mutmaßlich schönes Grundstück mit offensichtlich sehr mäßigem Entwurf und auf diese Weise wieder X EUR für den Entwurf gespart. Glückwunsch?

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Ist es durch die eigenen Ideen so schlimm geworden? Was wollt ihr mit den ganzen Bädern? Und der Geheimraum oben neben dem Bad, wozu ist der? Und warum so viel Verkehrsfläche, statt die Zimmer größer zu machen? Und dieser Riesen-Abstellraum, wozu? Etc. ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rockeskyll
    Beruf
    Übersetzerin
    Beiträge
    23
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Nein, der Raum im OG ist nicht übriggeblieben, sondern gewünscht. Geplant sind zwei Kinder, aber falls doch ein drittes käme, wollten wir vorgesorgt haben. Wenn keine drei kommen, wird es entweder eine Art Abstellraum/Bügelzimmer für Winterklamotten, Bettwäsche etc. oder ein Hobby-Zimmer für mich... Lesezimmer, Mal-Atelier, sowas halt.

    Was ist mäßig am Entwurf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Es ist ein Grundstück in Hanglage, Norden und schöne Aussicht (Bach und Wiesen) sind oben, Süden und Straße unten
    So etwas bedarf einer individuellen Lösung, die der Aussicht, der Erschließung und vor allem deren räumlichen und gestalterische Umsetzung Rechung trägt. Aber das kannst Du hier in jeder zweiten Grundrisskritik in etwa so lesen.

    Stünde das Haus auf der ebenen grünen Wiese in einem Neubaugebiet, gäbe es sicher trotzdem genug Punkte, die zu verbessern wären, haben wir hier aber eine Situation die nicht 08/15...alltäglich...normal...ist, so verlangt dies auch eine der Topographie entsprechende Umsetzung.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Zitat Zitat von Fellina Beitrag anzeigen
    Geplant sind zwei Kinder, aber falls doch ein drittes käme, wollten wir vorgesorgt haben.
    Und das erblickt dann nicht nur das Licht der Welt in Gestalt einer Osram Lampe, sondern verbringt auch den Rest seiner Kindheit darunter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rockeskyll
    Beruf
    Übersetzerin
    Beiträge
    23
    @Wall: Zwei Bäder deshalb, weil wir im Alter gerne nur noch im EG wohnen wollen, daher hier auch eine Dusche.

    Zum "Geheimraum" (schön! :-) ) siehe meine Antwort an Thomas.

    Mit dem Riesen-Abstellraum meinst Du vermutlich das kleine Ding bei der Haustür? Der muss nur reichen für Putzeimer und Staubsauger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rockeskyll
    Beruf
    Übersetzerin
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von wall Beitrag anzeigen
    Und das erblickt dann nicht nur das Licht der Welt in Gestalt einer Osram Lampe, sondern verbringt auch den Rest seiner Kindheit darunter?
    Nein, lieber unterm Dachfenster. Ist das nicht eingezeichnet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Mit Riesen-Abstellraum meine ich das optionale Kinderzimmer oben. 10 m2 unter Dachschrägen ist für ein Kinderzimmer sehr klein. Das würde ich mir mal in der Realität anschauen, was das bedeutet. Unterschiedlich große Kinderzimmer sorgen auch für Streit.

    3 Kinderzimmer oben unterbringen ist nicht ganz einfach. Eine quadratische Lösung bei etwas größerer Außenabmessung kann da eine günstigere Aufteilung ergeben, würde ich mal andenken (lassen). Oder überlegen, ob ihr wirklich das Büro braucht.

    Ich würde auf jeden Fall dem Rat des Architekten folgen und da noch ein bißchen planen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rockeskyll
    Beruf
    Übersetzerin
    Beiträge
    23
    @wall: Mal vorab, der Grundriss ist natürlich noch nicht fertig. Wir haben in ca. 2-3 Wochen das Gespräch mit dem Architekten, wollen aber vorher schonmal Ideen sammeln.

    Du hast schon Recht, das 10m²-Zimmer wäre höchstens als Baby-Zimmer geeignet. Es ist aber auch wirklich als "Not-Zimmer" gedacht, denn geplant sind wirklich nur zwei. :-)

    Das Büro brauchen wir, da wir beide selbstständig sind und meist von zu Hause aus arbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    786
    EG
    - Brüstungshöhe Fenster Treppe passt nicht.
    - Zugang Gäste WC: Vorraum wofür? Waschbecken am weitesten von Tür entfernt, warum?
    - schräge Wand nicht mein Ding


    OG
    - Abstellraum als Kinderzimmer umtitulieren und mit Bad tauschen
    Ich würde alle 4 Zimmer dann gleich groß planen (Eltern,1 Kind 1-3)
    - Schreibtischanordnung Kinderzimmer schlecht, weil dunkel

    Aufgrund Himmelsrichtung und Hanglage (Aussicht) würde ich aber ganz anders planen. Hier wäre "Durchwohnen" eine Möglichkeit...
    Auf jeden Fall muß MIT dem Grundstück zusammen geplant werden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Ich will mal konkreter werden:

    Es ist ein Grundstück in Hanglage, Norden und schöne Aussicht (Bach und Wiesen) sind oben, Süden und Straße unten.
    Straße im Süden...Garageneinfahrt jedoch im Norden? KG schaut hangseitig (Hang fällt nach Norden?) aus dem Erdreich heraus (-> Zufahrtsmöglichkeit; aber einmal ums haus herum!). Essen und Wohnen dann nur mit Fenstern, keinem direkten Zugang zum Garten?

    Möblierung des WZ funktioniert so nicht. Couch mßte locker drei Meter nach Nordne gerutscht werden...direkt vor die Fenster. Esspülatz gefiele mir nicht: Mal hat man ein bodentiefes Fenster im Kreuz, mal einen Pfeiler...das wirkt beliebig und nicht zu Ende gedacht. Raus kann man sowieso nicht. Schade. Essen auf der Frühstücksterrasse?
    Eine Diele mit knapp 18 m2 (möglicherweise würde das TH hinzugerechnet...sonst wären es eben noch 13 -24 m2) ist mal ein Wort. Das ist echte Platzveschwenung zum einen und zum anderen lädt die Diele nicht gerade dazu ein sich wohlzufühlen. Größe alleine macht es nicht, sondern Raum- u. Sichtbezüge (wo bin ich, wohin will ich, was sehe ich davon...?). Daß die Türen AR und Hauseingang kollidieren und sicher irgendwann "Gebrauchsspuren" aufweisen werden ist eher noch ein Nebensächlichkeit. Das EG-Bad ist riesig, was aber größtenteils dadurch zustande kommt, daß man erstmal in einen "Wartebereich" eintritt, der wohl etwa 1/4 - 1/3 der Badfläche hat...erst dann gelangt man ins eigentliche Bad.

    Im OG: Keine Fenster nach Norden (Aussicht!?). "Galerie"...14 m2 (eigentlich 10,5 m2...aber egal...tolles Planprogramm...)...für was? Wäre es eine "echte Galerie"(Sichtbeziehung ins EG)....dann von mir aus. Das aber ist ein Flur. Nicht mehr, nicht weniger. Immerhin: endlich mal keine Ankleide. Unterschiedlich große KiZi ehe ich nicht so sehr als Streitpotential (wenn diese nicht stark unterschiedlich groß sind). Da gewichte ich andere Dinge höher: Aussicht aus dem KiZi!

    Insgesamt. Standardgrundriss mit Schwächen und vergeudetem Platz, unschöne Eingangs (Ankommens-)situation. Keinerlei Bezug zum Grundstück festzustellen.

    Wenn der Architekt einer vom Holzhaushersteller ist, wird er aber sicher mit Engagement und Gestaltungswillen das Ruder herumreissen......oder etwa nicht....

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rockeskyll
    Beruf
    Übersetzerin
    Beiträge
    23
    Hallo rechter Winkel, hallo Thomas,

    vielen Dank, das sind die Hinweise, die uns helfen. Melde mich gleich nochmal dazu.

    Erstmal noch eine Frage: Was ist "durchwohnen"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Fellina Beitrag anzeigen
    Erstmal noch eine Frage: Was ist "durchwohnen"?
    zeig doch mal das gelände.
    einen geländeschnitt, lage des baukörpers....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    einen geländeschnitt, lage des baukörpers....
    .....Du beliebst zu scherzen? Dies würde ein Nivellement voraussetzen.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen