Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Drensteinfurt
    Beruf
    Verwaltungswirtin
    Beiträge
    1

    Fragen zu Kauf eines Altbaus

    Hallo zusammen,

    mein Partner und ich überlegen ein Backsteinhaus von 1912 zu kaufen. Wir hatten bereits einen Gutachter beauftragt, der sagte es sei ein "ehrliches Haus", wir müssten nicht mit gravierenden Schäden rechnen, aber bedenken, dass es ein Altbau ist, vor allem in Bezug auf Energie usw.
    Das ist uns auch soweit klar, aber wir haben noch folgende Fragen:
    - Im Erdgeschoss ist eine Gasheizung eingebaut, im Obergeschoss noch Nachtspeicherheizungen. Die müssen raus und der Gasanschluss nach oben weitergeführt werden. Kann jemand sagen was dies ca. kosten wird? Ist es sinnvoll dort direkt eine Fußbodenheizung zu verlegen? Die Bodenbeläge müssten sowieso dort neu.
    - In einem Raum ist uns nun aufgefallen, nachdem die Möbel raus waren, dass dort Feuchtigkeit an der Wand ist, dass heißt die Tapete wellt sich leicht. Das Haus stand allerdings jetzt ca. 3 Monate leer. Kann es sein, dass sich bei Schnee und Kälte draußen, drinnen nur wenig geheizt und wahrscheinlich kaum gelüftet, Feuchtigkeit gebildet hat, die man schnell mit heizen und richtigem Lüften herausbekommt? Oder kann es ein grundlegendes Problem sein?
    - Die Räume sind sehr klein und im Erdgeschoss wollen wir auf jeden Fall dann einen Durchbruch machen, es scheint eine tragende Wand zu sein. Mit welchen Kosten muss man ca. rechnen?
    - Thema Dämmung ist natürlich auch interessant. Der Gutachter sagte, dass man eine Innendämmung vermeiden sollte, da sich dann Nässe sammeln kann. Eine Außendämmung wollen wir aber nicht, da grade die Fassade sehr schön ist und den Charme ausmacht. Kann man ggf. den Boden vom Dachboden und die Decke im Keller dämmen?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!
    Vielen Dank
    Diana
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen zu Kauf eines Altbaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    57
    wir haben auch so ein "ehrliches" Haus gekauft und manchmal wünscht ich das Haus würd "lügen"

    mein Tip:
    Lass da einen Planer ran, der die entsprechenden Gewerke und Statiker ranläßt um das Haus zu begutachten, und Preise zu machen.

    Hier kann dir keiner sagen was sowas kosten kann, da es von - nix bis du gehst pleite daran - gehen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Gipsgrufti
    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Stukkateurmeister
    Beiträge
    29
    Moinsen,

    -Nalogo geht ne Innendämmung!

    -Nalogo gibt es wieder einen Aufschrei...

    Innen- und Aussendämmung muß immer Fachgerecht ausgeführt werden und es muss jeweils vernünftig gelüftet werden...IMMER.

    Dann gehts auch!!!

    Wenn das Haus jetzt 3 Monate Leer stand kann die Feuchte durchaus daran liegen, muss nix zu sagen haben.
    Tapeten entfernen, heizen, Lüften.

    Heizung und Durchbruch Angebote machen lassen.

    Plant aber bei dem alten Haus ne gute Reserve ein, es gibt immer Überraschungen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    E-Techniker
    Beiträge
    1
    Hi Diana,
    wir haben zwar keinen Klinkerbau, haben aber vor ein paar vor der Frage gestanden: Wir streichen unser Haus, sollen wir es vorher Dämmen?
    Wir haben im Internet rumgesucht und diese Seite gefunden:
    http://www.konrad-fischer-info.de/213baust.htm
    Nach die Seiten durchgelesen haben und nachdem wir unsere Heizkostenabrechnung mit den Vorgaben nach EneV verglichen haben, haben wir davon Abstand genommen.

    Gruß Hermann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Hallo Diana, was ist aus den Plänen geworden? In Kassel sind Wohnungen im Vorderen Westen die begehrte Wohnlage - Bauzeit um die Jahrhundertwende 1900! Es muss also Möglichkeiten geben, solche Häuser der Zeit etwas anzupassen - Neubauten werden sie dadurch nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen