Ergebnis 1 bis 1 von 1

Dämmung Kellerdeck (Stahlträger-Ziegel) - Hohlräume Problematisch?

Diskutiere Dämmung Kellerdeck (Stahlträger-Ziegel) - Hohlräume Problematisch? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Hechingen
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    1

    Dämmung Kellerdeck (Stahlträger-Ziegel) - Hohlräume Problematisch?

    An alle Profis oder Wissende.

    Wir wollen in unserem Haus BJ 1920 die Kellerdecke dämmen.
    Material haben wir über unseren Nachbarn schon günstig bekommen. Swisspor EPS 035 Hartschaum Platten WLF 0,35. Maße: 1000 x 500 x 60.
    Die Decke ist mit Doppel-T Stahlträgern im Abstand von 70 cm durchzogen und besteht aus Hohlraumziegeln.
    Durch die Bauweise ragen die Stahlträger allerdings 1,5-2cm tiefer in den Raum. Kurz: Decke nicht flächig eben.
    Meine Denke nun:
    a) Schlaumeier wie ich bin, würde ich kurzen Prozess machen und die Platten quer zu den Trägern mit Armierungskleber festpappen, so dass ich eben möglichst wenig zu schneiden habe und die Platten später eine ebene Fläche bilden.
    Problem: Es entstehen Hohlräume. Oder wäre das gar kein Problem. Und ich kann das einfach so machen.
    Denke b)
    b) Besser wärs die Platten in die Zwischenräume der Träger einzupassen. Wär halt ein riesen Gefummel um das ich mich drücken möchte. Daher auch Überlegung a).

    Hat jemand ne kompetente Meinung dazu oder kann mir konkret Alternativen aufzeigen?
    Z.B. die Hohlräume zu füllen mit... oder

    Danke an alle Bauchefs.

    Ach ja:
    Hat jemand ne Idee wie ich Rohre da mit einbinden kann. Die sind wandnah ca 2-5 cm unter der Decke angebracht. Also zu nah an der Decke als dass die Platten drunter passen.

    Vielen Dank an alle die sich für mich über mein Problem den Kopf zerbrechen.
    Matthias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Kellerdeck (Stahlträger-Ziegel) - Hohlräume Problematisch?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren