Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sehnde
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    5

    Aufbau Garagenboden

    Hallo Zusammen,

    mein Garagenboden (9 Jahre alt) hatte bisher den folgenden Aufbau:
    Beton (gegossen mit der Bodenplatte des Hauses), Folie und ca. 6 cm Estrich. Leider war der Estrich vom Voreigentümer etwas zu weich für eine Garage so das heftige Risse entstanden sind. Nun habe ich den Estrich rausgestemmt und möchte ihn erneuern lassen und dann mit Farbe versiegeln. Nun zu meinen Fragen. Ist es empfehlenswert zwischen dem Beton und dem Estrich eine Dämmung o.ä einzubringen um gegen aufsteigende Nässe zu schützen ? Oder ist der bisherige Aufbau in Ordnung ?
    Welcher Estrich ist zu empfehlen ? Welche Verlegung ? Schwimmend wie bisher ?

    Vielen Dank für eure Antworten im voraus. Achja, wie ihr bestimmt schon gemerkt habe, ich bin nicht vom Fach ;-)

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufbau Garagenboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dämmung schützt nicht gegen Nässe.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Dämmung ist nicht gegen Feuchtigkeit. Dazu werden Bitumenabdichtungen, Folien usw. benutzt.
    Wenn bisher Folie ausreichend war, sollte das wohl auch beim neuen Estrich gehen.
    Lass dir einen geglättet Estrich mit Hartstoffeinstreuung machen. Findest du mit der Suche hier. Farbe kann man da immer noch drauf machen, wenn man mal will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sehnde
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Lebski Beitrag anzeigen
    Dämmung ist nicht gegen Feuchtigkeit. Dazu werden Bitumenabdichtungen, Folien usw. benutzt.
    Wenn bisher Folie ausreichend war, sollte das wohl auch beim neuen Estrich gehen.
    Lass dir einen geglättet Estrich mit Hartstoffeinstreuung machen. Findest du mit der Suche hier. Farbe kann man da immer noch drauf machen, wenn man mal will.
    o.k. Danke für den schnellen Tipp. Ich weiß das ihr keine Ferndiagnosen machen könnt, aber wenn es nun zwischen Folie und Estrich es teilweise feucht ist und auch der Estrich teilweise feucht ist, Ist das normal ? Unbedenklich ?

    An Dämmung dachte ich deshalb das kein Schwitz/Kondenswasser etc. zwischen Estrich und Beton entstehen kann (s.o). Aber gut dann habe ich wohl falsch gedacht und werde den Beton mit Bitumen versehen.

    Danke und Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sehnde
    Beruf
    IT-Berater
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Dämmung schützt nicht gegen Nässe.

    Gruß
    Ralf
    Danke für den sachdienlichen Hinweis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen