Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Daniel Troisdor
    Gast

    vermietet Eigentumswohnung / Werbungskosten->Schuldzinsen

    Mal angenommen Herr x kaufe eine Eigentumswohnung die vermietet werden soll. Diese Wohnung wird im Grundbuch nicht belastet (ist also Schuldenfrei), da man den Kredit, den man dafür von der Bank bekommt, aus einem selbstgenutzten Haus bekommt. Dieses selbst genutzte Haus wird also neu beliehen. Man spart dadurch diverse Kosten bei den "Ämtern" für Eintragung im Grundbuch.
    Jetzt fragt sich Herr x, ob das Finanzamt da Probleme machen kann (Werbungskosten->Schuldzinsen), da die vermitete Wohnung nicht mit Schulden belastet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. vermietet Eigentumswohnung / Werbungskosten->Schuldzinsen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Dozent für Steuerrecht
    Beiträge
    109
    Die Verwendung der Fremdmittel zählt, nicht deren grundbuchmäßige Absicherung.

    Du musst eindeutig nachweisen, dass die Schuldzinsen durch den Kauf der vermieteten Immobilie veranlasst sind (Mittelverwendung). Der Rest hat das FA nicht zu interessieren.

    Gruß
    Jochen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Daniel Troisdor
    Gast
    Danke für die Antwort. Weiß eine Bank mit einer (Mittelverwendung) etwas anzufangen ? Gäbe es sonst noch etwas, was ich beachten müsste, aber jetzt noch nicht erahne ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen