Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2

    ZWEIgeschossiger GEwölbekeller

    Liebe Leute,

    wir haben uns am Wochenende in Augsburg auf einem Berg ein Haus angesehen, welches saniert auf einem Gewölbekeller steht. Das Haus selber sieht nach unserer laienhaften Betrachtung ganz ordentlich ist. Es hat FB-Heizung.

    Nun der Klops. Das Ding hat einen Gewölbekeller von ca. 600 qm auf zwei Etagen. Also erste Etage und dann nochmal runter, zweite Etage. Teils wurden Lüftungsschächte freigelegt, die an unsere Terasse grenzen. Es roch NICHT modrig. Der Keller und auch das Haus waren mal Brauereilager, eine gewisse Feuchte ist wohl gewollt. Der Keller selbst sieht gerade eben eher etwas schmockig aus, weil er bislang von Schutt und sowas nicht befreit wurde, der Verkäufer versprach aber, dass dies sicher noch gemacht würde ebenso das abstrahlen aller 13 Kellerräume.

    Wir fragen uns nun - was macht man damit? Kann man den einach vor sich hindümpeln lassen. Kriecht IRGENDWANN die Feutigkeit ins Haus (es gibt einen Aufzugsschacht bis in die oberer Etage des Hauses, also quasi 4 Etagen Aufzug, die aber derzeit nicht genutzt werden, also in den Hausetagen gibt es keine Öffnungen dafür, diese müssten bei bedarf gemacht werden)? Wie sinnvoll ist es, eine Sanierung zu versuchen im Sinne von vielleicht 2-3 Räume zu beheizen bzw. recht trocken zu legen und vielleicht ein Gästezimmer (Sport, Eventzimmer) oder sowas in den Keller zu legen. Wird alles irgendwann rosten und hausschwammen? Wie kostenintensiv ist so ein Ding grob?

    DAnke für Auskünfte,

    janavausm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. ZWEIgeschossiger GEwölbekeller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2

    Keiner? Ach bitte.....

    Braucht ihr noch Infos? Ich geb euch alles, was ich hab, sagt nur was.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Hol einen Fachmann vor Ort, der sich das ansieht.

    Von hier könnte man nur spekulieren. Dafür geht es aber um zu viel Geld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Wenn nicht Bier, dann Champignons züchten, Chiccoré anbauen; Ideen gibt es genug, man muss sich nur mal in den Orten umsehen, z.B. Oppenheim am Rhein; mir wäre wichtig, ob das Haus oben drüber in Ordnung ist. Unter Denkmalschutz steht der Keller nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Gekauft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Wieland
    Gast
    Nach Ihrer Beschreibung ist dieser Keller mindestens 300 Jahre alt.

    Sofern die von Ihnen erwähnten Zwangslüftungen noch in Funktion sind
    kann diese Keller auch weitere 100 erte. Jahre überstehen.
    In Weinheim an der Bergstraße wurden von uns 400 Jahre alte Gewölbe umgebaut.
    Heute befinden sich dort Kellergaststätten u. Weinausschank.
    Bezüglich der Kosten wird ein Umbau / Ausbau, Nutzungsänderung zum Lebenswerk, zu mal man in den meisten Fällen zusätzliche Ausgänge verbunden mit Treppenanlagen.
    Installieren muß u. Arbeiten an der Gewölbekonstruktion eine große Herausforderung
    an die Fachleute stellen.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    FFB
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    90
    in Augsburg auf einem Berg
    Innenstadt? Bräuergäßchen?

    Ich würde mal sagen, es kommt drauf an, was ihr mit dem Keller vorhabt.
    Als Gästezimmer wird er wohl nicht taugen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen