Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Neu-Anspach
    Beruf
    Studienrat
    Beiträge
    2

    WelcheTrittschalldämmung bei OSB-"Laminatplatten" ist ideal?

    Hallo,

    ich brauche relativ dringend einen Tipp, welche Trittschalldämmung ich für unsere Warmwasserfußbodenheizung benötige.

    Ich möchte die Wärme so gut es eben möglich ist durchlassen.

    Der Fußboden ist aus 10 mm OSB (Öko-Pan)-Holz-Platten, die wie Lamintaboden verlegt werden, nur im ersten Stock in unserem Haus, darunter Wohnzimmer etc.

    Was nehme ich?

    2mm Pe-Schaumfolie?
    einfache Filzschicht?
    Pappdämmung (wie Karton)?

    Vielen Dank

    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WelcheTrittschalldämmung bei OSB-"Laminatplatten" ist ideal?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Die Antwort ist abhängig vom Stellenwert des Trittschalls.

    Im EFH ist es ihre eigene Entscheidung, Sie dürfen auch aus Trittschallschutz verzichten. Dann habe Sie keine Dämmung, also optimale Heizwirkung.

    Das wollen Sie natürlich nicht.

    Jetzt kommt die 2. Variable :
    Das Verhältnis der Widerstände oberhalb und unterhalb der
    Rohre ist für die die gewünschte Wirkung wichtig.
    Wieviel und welche Dämmung liegt unterhalb der Rohre?

    Ich hoffe, bei der Geschichte geht es nur um Temperierung.
    Sind Sie sich über den Energieeinsatz im Klaren ?
    Was machen Sie mit der teuren Wärme im Sommer ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Neu-Anspach
    Beruf
    Studienrat
    Beiträge
    2
    Unter dem Heizestrich liegen 6 cm Styroporplatten.

    Bei der Geschichte geht es in der Tat nur um die Temperierung.

    Über den Energieeinsatz bin ich mir (z.Teil) im Klaren, wie gesagt, ich benötige Tipps für für eine "schlechte" Dämmung zwischen Estrich und Holzboden, damit möglichst viel Wärme durchkommt.

    Was ich nicht verstehe ist die Frage, was ich mit der teuren Wärme im Sommer machen soll!

    Gruß Koch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Diffusions- offene OSB Platten
    Von Alexander im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 16:49
  2. wasserfeste OSB Platten zum Schalen geeignet?
    Von chaot im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 20:34