Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74

    Lüftungsschacht anbohren

    Hallo,

    ich wollte mal fragen, ob es ein Problem ist, wenn man einen Lüftungsschacht anbohrt.

    Der Schacht besteht aus so rot-braunen körnigen Ziegeln mit 2 Durchlässe.

    Möchte da ein SAT Kabel durchlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungsschacht anbohren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    'Normalerweise' bohrt man nicht einfach in irgendwelche Lüftungsschächte.

    Es tritt ja dann Luft an einer Stelle aus, wo dies nicht vorgesehen ist... Ob dann die Gesamtbelüftung dennoch noch so funktioniert wies sein muss - kann hier keiner sehen aus der Ferne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74
    Nunja, das Loch würde ich ja zu machen mit dem Leerrohr und rundherum Bauschaum.

    Kann ich Probleme mit Feuchtigkeit bekommen? Sind diese Ziegel nicht auch etwas Feuchtigkeitsdurchlässig?

    Die Belüftung ist eigentlich eher nur passiv, also da sind in den einzelnen Wohnungen nur Gitter drauf aber es gibt keinen Ventilator oder so, außer ganz oben bei mir, aber der wäre davon nicht betroffen, und das ist nur so ein normaler Badezimmerlüfter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    " in den einzelnen Wohnungen" ???? Dann handelt es sich wohl um ein Mietshaus, dann ist es Dir schlicht weg verboten solche Eingriffe am Eigentum anderer vorzunehmen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74
    Nein das ist kein Problem, das ist mein Eigentum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich hab noch nicht ganz verstanden:
    Möchtest Du die Leitung QUER durch den Schacht legen (also auf gleicher Höhe wieder heraus) oder LÄNGS (zur Überwindung eines Höhernunterschieds, ggf. über mehrere Etagen)?
    Und warum überhaupt so?

    NB:
    Wer kam auf die geniale Idee, Deine Badezimmerluft in die anderen Wohnungen zu blasen...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74
    Also es ginge darum einen Höhenunterschied zu überwinden.
    Warum so? Es wäre die einfachste Methode. Sonst müsste ich in die Decke (Stahlbeton) bohren, müsste dann unter das Flachdach klettern und dann oben durch das Blech raus. Das Problem ist auch, das ich vermutlich unter dem Flachdach gar nicht an diese Stelle komme, da ich dazu einiges an Dämmwolle entnehmen müsste um unter dem Holzbalken durchkommen zu können.

    Wer auf die Idee kam? Keine Ahnung, das wurde so gebaut. Also es geht ein Schacht komplett durch, und an diesen sind immer wieder die Etagen angeschlossen die die Luft in den Hauptschacht blasen und der geht aufs Dach hinauf. Ist so ein Ziegel mit 2 großen Löchern, wobei eine kleiner ist und die andere größer (Hauptschacht). Keine Ahnung wie man solche Ziegel nennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Immo-Verwalter
    Beiträge
    175
    Frag den Verwalter!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74
    Was soll ich den fragen?
    Der weis auch nicht ob da Feuchtigkeit entstehen könnte oder ob man das anbohren kann.

    Es geht mir hier nicht um die rechtliche Lage sondern um die technische Lage.
    Ob es da technische Probleme geben könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Lebski
    Gast
    Probleme dir mir einfallen, könnten sein:
    1. Luftverwirbelungen mit Geräuschen
    2. Reinigungsprobleme im Schacht
    3. Das Kabel könnte auf lange Zeit geschädigt werden.

    Aber wie soll man das ohne Glaskugel sagen? Schleif dir jemand vom Fach ran, und frag den vor Ort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74
    Luftverwirbelung kann ich ausschließen. Da keine hohen Lüftungsströme vorkommen, da kein Gebläse vorhanden ist.

    Der Schacht geht vom Keller bis aufs Dach. Dazwischen sind 3 Auslässe in die Wohnung. Also kein Gebläse im Keller.

    Meine Bedenken sind die Feuchtigkeit, ob das in die Mauer reingehen kann. Wobei nicht viel Feuchtigkeit vorkommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauleiter
    Benutzertitelzusatz
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von derLuki Beitrag anzeigen
    Luftverwirbelung kann ich ausschließen. Da keine hohen Lüftungsströme vorkommen, da kein Gebläse vorhanden ist.

    Der Schacht geht vom Keller bis aufs Dach. Dazwischen sind 3 Auslässe in die Wohnung. Also kein Gebläse im Keller.

    Meine Bedenken sind die Feuchtigkeit, ob das in die Mauer reingehen kann. Wobei nicht viel Feuchtigkeit vorkommt.


    Also Luki,

    Du beantwortest Dir die Fragen doch selber.
    -Keine Verwirbelung,
    -wenig Feuchtigkeit.
    Und wenn Dir einer einen Tipp gibt, hast Du ein Argument dagegen.

    Warum fragst Du dann ?

    Aber mal im Ernst:
    Wenn an dem Schacht Duschen oder Bäder angeschlossen sind, wird es sehrwohl zu einiger Feuchtigkeit kommen.
    Bauschaum kannst vergessen - der dichtet nicht.
    Bei einer WEG dürfte der Schacht eigentlich nicht zu Deinem Sondereigentum gehören. Somit ist die Zustimmung der restlichen WEG erforderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    DE
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    74
    Bäder sind da keine angeschlossen. Nur Küchen.

    Was wäre dann zum dichten? Nur Silikon, oder gibts irgendwas was aufgeht und man einspritzen kann so wie Bauschaum ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauleiter
    Benutzertitelzusatz
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden
    Beiträge
    153
    Innenliegende Küchen ohne Fenster ???
    oder Anschluß für Dunstabzugshaube ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen