Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    14

    Statikplan Pflicht?

    Hallo zusammen,

    wir bauen aktuell ein Haus mit Flachdach (wir haben einen Bauunternehmer, der alles macht) und sind quasi in den letzten Zügen. Demnächst wollen wir unsere Photovoltaik-Module aufstellen lassen, und in dem Zuge kam die Frage nach den Statikplänen.

    Mir leuchtet ein, dass es sinnvoll ist, so etwas zu haben bin mir aber nicht sicher, ob ein Statikplan prinzipiell erstellt werden muss. Falls ja muss unser BU den Plan ja haben und uns aushändigen können. Falls nein, wer kann so etwas erstellen? Kann man sowas auch nachträglich erstellen lassen? Hat jemand eine Hausnummer welche Kosten in etwa auf einen zukommen?

    Oder ist ein Statikplan garnicht notwendig?

    Grüße, Tobias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Statikplan Pflicht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    Zu vermuten ist,daß Ihr Bauvorhaben behördlich genehmigt wurde,dann sollte ihnen
    auch der Standsicherheitsnachweis mit der Baugenehmigung zugegangen sein.
    Bezüglich der zusätzlichen Lasten durch Photovoltaikanlage wäre ein seperater
    Nachweis zu führen bzw.zu überprüfen ob diese ohne weitere konstruktive Maßnahmen installiert werden kann.
    Fragen Sie Ihr ausführendes Unternehmen bzw. Bauleiter,Statiker.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was wäre denn ein Statikplan für Sie?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    14
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht was ein Statikplan ist, aber er wird von den Firmen, die ich wegen einer Photovoltaik Anlage angefragt habe, immer verlangt. Ich nehme mal an, das ist ein Dokument, dem entnommen werden kann wie hoch Elemente, wie z. B. das Dach, belastabar sind.

    Wenn ich nun wüsste, ob ein Statikplan für den Antrag auf Baugenehmigung Pflicht ist, würde ich den Statikplan bei meinem Bauunternehmer einfordern. Ansonsten würde ich einen Statiker beauftragen, einen zu erstellen.

    Grüße, Tobias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dann sollen Ihnen die Solarleuchten mal genau erklären, was die wollen
    Einen "Statikplan" als Fachbegriff gibt es nicht.
    Es gibt für ein Haus eine Statik, zu der ggf. auch Pläne gehören. Das sind dann Positionpläne, aus denen man entnehmen kann, unter welcher Kennziffer das betreffende Bauteil in der Statik zu finden ist.
    Und es gibt Bewehrungspläne, aus denen man die Lage der Eisen entnehmen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    14
    Ok, danke für die Info.

    Ich werde mit den Photovoltaik-Fritzen besprechen was genau benötigt wird und danach schauen, was wir haben und was wir ggf. noch bauftragen müssen.

    Grüße, Tobias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    676
    es gibt ausserdem noch "sparrenpläne" (sparren, das sind die schrägen dinger am dach), die regional bedingt manchmal vom statiker erstellt werden. in der regel vom architekten im zuge der ausführungsplanung. ggf. erstellen derartige verlegepläne auch noch die ausführenden zimmereien zur arbeitsvorbereitung.

    beispiel unter:

    http://www.ibteichmann.de/99005-2.png

    ich kann mir lediglich vorstellen, dass mit "statikplan", und diesem begriff gibt es nicht, ich kenne ihn nicht, habe ihn nie gehört und finde ihn doof , höchstens noch der positionsplan gemeint ist. der allerdings kann mitunter sinnlos sein, wenn an den positionen nicht die abmessungen der bauhölzer (sparren, pfetten, pfosten etc.) dranstehen. ebenso gibt er keine auskunft über deren lage, ausser ggf. achsen von pfetten (das sind die horizontalen träger).

    genauere auskunft, gibt z.b. (und das dürfte der interessante teil sein) ein für jeden bau erforderliches dokument namens "statik", "statische berechnung" oder auch "standsicherheitsnachweis". hier kann der anlagenbauer ersehen, ob die module als zusätzliche belastung berücksichtigt wurden. der plan, ohne dieses dokument nutzt ihm wiederrum nichts.

    ist die photo-voltaik-anlage nicht berücksichtigt ist der zuständige statiker dahingehend zu befragen ob die mehrlasten sicher aufnehmbar und ableitbar sind.

    schwarz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen