Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Erfahrung Alu-Vorsatzschale bei Kunststoff-Fenster

Diskutiere Erfahrung Alu-Vorsatzschale bei Kunststoff-Fenster im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    141

    Erfahrung Alu-Vorsatzschale bei Kunststoff-Fenster

    Hallo,

    wir möchten in unseren Neubau gerne Kunststoff-Fenster einbauen, die außen mit einer Alu-Vorsatzschale verblendet werden. Im Moment liebäugeln wir mit dem Kömmerling 88 plus.

    Leider hatte der Fensterbauer kein Muster der Alu-Vorsatzschale da (besorgt er noch) und hat diese bisher auch noch nicht verbaut. So konnte er uns leider auch kein "Referenzhaus" nennen, das wir uns anschauen könnten.

    Nun würde es uns interessieren, ob einer von euch schon Erfahrungen mit Alu-Vorsatzschalen (muss ja nicht von Kömmerling sein) gemacht hat und uns berichten kann, wie er damit zufrieden ist. Sind diese leicht zu verbauen oder könnte es ein Problem werden, dass unser Fensterbauer noch keine Einbau-Erfahrung vorzuweisen hat?

    Vielen Dank!

    Behauserin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erfahrung Alu-Vorsatzschale bei Kunststoff-Fenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    276
    Hi,

    verwechselst Du da nicht was? Wir haben eben die 88plus Serie eingebaut bekommen. Die haben keine Alu-Vorsatzschalen. Sie gibt es mit U-Werten 0.82 und mit Innendämmung in 0,7 und nochwas für Passivhäuser. Den Einbau macht die Firma die liefert. Bei uns die, die die Fenster mit Kömmerling Profilen hergestellt hat. Der Einbau erfolgte in Abstimmung mit Wienerberger und Beck und Heun Spezifikationen.

    Gruß

    windtalker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    326
    Hallo Windtalker,
    da wird nichts verwechselt!
    Kömmerling forciert das mit Alu Vorsatzschalen (in allen Systemen möglich, und in allen RAL Farben!)!!

    Es sind aber nicht alle Hersteller in der Lage das anzubieten!!!
    (Da gibt es glaub` einen Hersteller in HSK (NRW) der das macht.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Warum es Holz-Alu-Fenster gibt, ist klar. Aussenanstrich sparen.

    Aber warum in 3 Teufels Namen soll vor ein Kunststofffenster noch eine Aluschale????
    Das Kunststofffenster muss nicht gestrichen werden, was also hilft das Alu????
    Ich erbitte eine logische Erklärung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    236
    Vermutlich trauen die Hersteller Ihrer eigenen Folierung nicht... Und Alu hält auf jeden Fall... Darüberhinaus werden die Folierungen oftmals nur mit diesen merkwürdigen "holzmaserungsartigen" Strukturen in der Oberfläche geliefert.

    Ausserdem kann man mit 25% Aufpreis nochmal was verkaufen was in der
    Produktion vermutlich nur wenig mehr kostet. Es geht ja immer nach dem Motto je teurer das Produkt desto mehr bleibt hängen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    326
    Raumhohe Fensterwände – stumpf gefügte
    Aluminium-Funktionsschalen in klassischem
    Design.
    Flügeltüren bis 2,6 m Höhe bei 1,0 m Breite.
    Außergewöhnlicher Wärmeschutz im Vergleich zu
    Aluminium-Fenstern.
    Schmale Profilansichten für größtmöglichen
    Lichteinfall und höhere solare Energiegewinne.
    Außen Aluminium-Optik – in nahezu unbegrenzter
    Farbvielfalt – innen neutral weiß.
    Hervorragender Schallschutz bis Rw = 47 dB
    bei halb-flächenversetzter Ausführung.
    Geringer Pflege- und Wartungsaufwand.
    Alle Kunststoff-Profile werden mit umweltfreundlichem
    Calcium-Zink „greenline“ statt mit Blei
    stabilisiert.
    Das Aluminium-Funktionsprofil
    übernimmt maßgeblich die
    statische Funktion – Flügelprofil
    ohne Stahl für erhöhte Wärmedämmung.
    Hohe Verwindungssteifigkeit des
    Flügels durch die Kontur und die
    stumpfe Verbindung des
    Aluminium-Funktionsprofiles.
    Funktionssicherer Abschluss
    durch belüftete Abdeckkappe.
    Besonders pflegeleicht und
    wartungsarm durch
    Anordnung der Fensterbeschläge
    im geschützten
    Bereich hinter der Thermo-
    Mitteldichtung


    PS:Ich würde auch keine Alu Vorsatzschale nehmen, ich würde Acryl Color wählen!
    aber das ist ja nur meine persönliche Meinung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    326
    Zitat Zitat von passivbauer Beitrag anzeigen
    Vermutlich trauen die Hersteller Ihrer eigenen Folierung nicht... Und Alu hält auf jeden Fall... Darüberhinaus werden die Folierungen oftmals nur mit diesen merkwürdigen "holzmaserungsartigen" Strukturen in der Oberfläche geliefert.

    Ausserdem kann man mit 25% Aufpreis nochmal was verkaufen was in der
    Produktion vermutlich nur wenig mehr kostet. Es geht ja immer nach dem Motto je teurer das Produkt desto mehr bleibt hängen...
    Nur mal so ne kleinigkeit:meitens Liefern die die bestellten Holzmaserungen weil die Kunden das so Bestellen!
    Mit 25% wirst du nicht hinkommen, es gibt ja keine Preisvergleiche und Alu und Pulverbesichtung gibts doch im Moment geschenkt?
    Ach so, die Farbbeständigkeit von Alu Pulverbeschichtung liegt ja so ungefähr bei 150 Jahren?



    (´schuldigung ich kanns mir nicht verkneifen, weil die meisten Betriebe sind wirklich seriös!!!!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Aber warum in 3 Teufels Namen soll vor ein Kunststofffenster noch eine Aluschale????
    Das Kunststofffenster muss nicht gestrichen werden, was also hilft das Alu????
    Ich erbitte eine logische Erklärung.
    Also bei uns ist der Grund der, dass wir zwar Kunststoff-Fenster wollen, aber diese sollen außen anthrazitfarben sein. Die Fenster sind so groß, dass keine Folierung mehr möglich ist (jedenfalls will hierfür dann niemand eine Garantie geben). Außerdem erscheint uns die Alu-Verklippung optisch hochwertiger als eine Folierung.
    Bei durchgefärbtem Kunststoff hätten wir wieder Sorge, dass das Ganze im Laufe der Zeit ausbleicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    276
    Hi
    @hfrogger. O.K. Wusste ich nicht.

    Wir haben nach reiflicher Überlegung (meiner Frau ) auf alle teuer machenden "Spielereinen" verzichtet und rein weiß genommen. Obwohl ich eigentlich ein Holzwurm bin, sind es aus Kostengründen dann doch Kunststofffenster geworden. Auch die graue Folierung wurde gestrichen.

    Gruß

    windtalker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    326
    Zitat Zitat von Behauserin Beitrag anzeigen
    Also bei uns ist der Grund der, dass wir zwar Kunststoff-Fenster wollen, aber diese sollen außen anthrazitfarben sein. Die Fenster sind so groß, dass keine Folierung mehr möglich ist (jedenfalls will hierfür dann niemand eine Garantie geben). Außerdem erscheint uns die Alu-Verklippung optisch hochwertiger als eine Folierung.
    Bei durchgefärbtem Kunststoff hätten wir wieder Sorge, dass das Ganze im Laufe der Zeit ausbleicht.
    Versucht es doch mal mit Acryl Color, das ist keine Folie sondern Plexiglas, also Farbecht und heizt sich nicht so auf!
    Kratzer können sogar rauspoliert werden!
    Vorsicht bei der Alu Verklipsung, die solltet Ihr euch vorher als Muster ansehen!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von hfrogger Beitrag anzeigen
    Vorsicht bei der Alu Verklipsung, die solltet Ihr euch vorher als Muster ansehen!!!!
    Wirkt das "aufgesteckt", oder worauf willst du hinweisen/soll man achten?

    Grüße kike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    326
    Ich will auf die Ecken/Gehrung hinweisen, ich kann mir vorstellen das Alu und Kunstoff `gegensätzliches` thermisches Verhalten aufweist und so die Ecken arbeiten können! (ich weiß, nicht gegensätzlich sondern anders)
    Darauf sollte man den Verarbeiter zumindest ansprechen, vielleicht ist da ja garnicht so schlimm?

    Desweiteren würde mich die Gewährleistung auf die Farbechtheit interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    141
    Deswegen suche ich ja auch Erfahrungsberichte - allerdings scheint keiner diese Vorsatzschalen zu verbauen / verbaut zu haben :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    326
    Alle Hersteller die ich kenne (Kunstoff) sind froh wenn sie die Alu Vorsatzschale nicht machen müssen.
    Lagerhaltung viel zu teuer, verschnitt viel zu teuer, wenn mal jemand ein Fenster nachhaben will passt der RAL-Ton nicht.
    Wenn man es dann anbietet ist der Aufpreis zur Folierung so hoch das es eh kaum jemand Bestellt.
    Also wenn dann rate ich zu Acryl Color, gibts zwar auch nicht bei jedem (stellen glaub ich nur zwei Profilgeber (Trocal und Gealan)her) aber schon seit Jahren am Markt und getestet!!!!
    Ist auf jeden fall eine kostengünstigere Alternative.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    XANTHI
    Beruf
    DOORS & WINDOWS
    Beiträge
    3
    Die Differenz zwischen dem Aluminium-Profil und die PVC ist, dass man eine stabilere Fenster oder eine Tür haben. Heute mit Unterstützung der Technologie natürlich PVC ist fast wie Aluminium. Aber das hängt, was jemand lieber! Ich schlage vor, für Länder wie Deutschland oder Polen Aluminiumprofil mit thermischer Isolation für Bremse Top-Ergebnisse. xxxxxxxxxxxx
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (08.02.2011 um 10:13 Uhr) Grund: Werbung gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen