Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    main4eck
    Beruf
    Dipl-Inform
    Beiträge
    8

    Grundriss lesen, Abkürzungen

    Hallo Forum,

    ich möchte in meinem Keller ein Loch bohren, um ein Netzwerkkabel durch die Wand zu führen.

    Natürlich werfe ich vorher einen Blick in den alten Grundriss. Leider sind mir die Abkürzungen nicht geläufig. An der Stelle, an der ich bohren wurde, steht:

    WD 60/30 OK=UKDE, könnte das Wanddurchbruch 60/30 OberKante=UnterKellerdecke bedeuten?

    oder was bedeutet SWS+DD25/12 Ab 30 u. UKDE ?

    DD 25/25 bedeutet dann wohl DeckenDurchbruch.

    Wer selbst mal raten möchte: http://dl.dropbox.com/u/2001481/haus/plan.jpg

    Gibt es irgendwo eine Abkürzungsverzeichnis im Netz?

    Danke für sachdienliche Hinweise.

    Claus-Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss lesen, Abkürzungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    WD= wandurchbruch 60/30 ab unterkante kellerdecke

    SWS+DD25/12= senkrechter wandschlitz+ deckendurchburch 25/12

    schlechte stellen um zu bohren, vor allem weil nix vermaßt ist.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    main4eck
    Beruf
    Dipl-Inform
    Beiträge
    8
    Recht herzlichen Dank! Auf "senkrechter wandschlitz" wäre ich so schnell nicht gekommen. Ich habe mich gedanklich schon von der ursprünglichen Stelle verabschiedet und werde in der Mitte des Raumes durchbohren.

    Kann ich aus den Farben der Beschriftung die Verwendung ablesen (grün=Sanitär, blau=Elektrik, rot?, gelb?) ? Oder ist das ehr zufällig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen