Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Rietberg
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    1

    ein paar konkrete Fragen dur Dachisolierung

    Hallo

    Oh je, wenn ich auf Dachmurks.de mich umschaue

    Nun, wir bauen das Dachgeschoss aus 12*10m Dabei wurde eine 9,5m Flachdachgaube mit Gefälle zum Dach hin eingebaut. Mit der Unterspannbahn wurde dabei etwas leger umgegangen. Aussen wurde die Unterspannbahn hochgezogen und angetackert. Mit Wakaflex etc. auch sauber angeschlossen. Ich denke das passt.
    1)
    De Unterspannbahn endet oben aber innen unter der Dachgaube, die hört da auf wo die Sparren enden und mit den Sparren der Dachgaube an der Mittelpfette verbunden worden sind.
    diese Unterspannbahn gehört doch auf die Abdichtung die ca. 20cm unter die letzte Ziegelreihe gezogen wurde. (schräges Brett auf die Sparren und die Schweißbahnen darauf hochgezogen.
    Ich würde am liebsten die Unterspannbahn an den Sparren einscheiden und auf das obere Kehlbrett tackern, ist das so ok?

    2)
    Wir beabsichtigen ein Kaltdach mit gedämmten Spitzboden.
    Die Unterspannbahn wird sicherheitshalber mit Lüftungstaschen versehen und mit ca. 30mm Abstand daarunter 240mm Steinwolle auf die aufgedoppelten Sparren eingebracht. Darunter die Dampfsperre die ich gewissenhaft überall anschließen werde und dann nochmal 50mm Isolation quer. Danach 15mm OSB und wenn alle Wände stehen Rigips.

    In der Gaube soll ich aber laut 5 ähnlichen Meinungen die Dämmung der Decke an die oberen OSB Platten der Gaube anlegen ohne Hinterlüftung. Das passt doch nicht da die Schweißbahnen über dem OSB ja auch Diffussionsdicht sind, oder?
    Eigentlich müßte ich doch auch hier 30mm Luft lassen und am Dachüberstand Lüftungsgitter vorsehen?

    3)
    Welches Holz nehme ich für die Sparrenaufdopplung?
    Ich möchte zeitnah nach dem Aufdoppeln die Isolierung einbringen und die Dampfbremse verlegen.
    Ich bekomme nur sägeraues Holz mit 60-80% Restfeuchte oder KVH. Gibt es da Alternativen? Der Baustoffhändler meinte Sein Sägerauhes Holz wäre trockener als 60-80% kann aber auch keine Aussage machen. Was soll ich da nur nehmen?

    Vielen Dank
    Lem

    PS:
    Antworten ev. Zu 1) Zu 2) etc?

    DANKE!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. ein paar konkrete Fragen dur Dachisolierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren