Ergebnis 1 bis 6 von 6

Längsriß zwischen Doppelhaushälften

Diskutiere Längsriß zwischen Doppelhaushälften im Forum Sanierungskonzept & Kostenschätzung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Masseur
    Beiträge
    4

    Längsriß zwischen Doppelhaushälften

    Hallo,
    wir haben uns nun entschlossen, unser 44 Jahre altes Haus- eine Doppelhaushälfte- zu behalten und weiter reparieren zu lassen.

    Zwischen beiden Wänden der aneinandergrenzenden Doppelhaushälften ist ein langer Riß der senkrecht über die gesamte Hauswand verläuft vom Dach bis zum Boden. Ca mind. 5 cm breit, aus 20 Metern Entfernung noch gut zu sehen...

    Ist dies eine Sache, die beide Hauseigentümer angeht, somit gemeinschaftlich finanziell zu tragen ist. - Oder gibt es hier Fälle, wo nur einer für die Reparatur sorgen muß.

    Ist hier eine Gipser-Firma oder ein anderer Fachbereich zuständig?

    Danke schon mal
    Gruß Sarin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Längsriß zwischen Doppelhaushälften

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ein 5 cm breiter RISS???

    Oder doch eher eine Fuge???

    Wenn Riss, dann erst Ursache klären, bevor Maßnahmen getroffen werden. Wenn Fuge, dann wohl gemeinschaftliche Lösung erforderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Masseur
    Beiträge
    4
    .... ist wohl eher eine "Lücke" zwischen beiden aneinanderliegenden Wänden- (wenn dies als Fuge bezeichnet wird ?).
    - müßte man dann davon ausgehen, daß eine DDH sich zu einer Seite neigt? Wären dann auch beide Parteien zuständig?
    Gruß Sarin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Könnte es nicht sein, dass die Fuge so gewollt ist?

    Dann geht es doch wohl eher darum wie man diese optisch abdeckt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Masseur
    Beiträge
    4
    ..... sicher ist es nicht gewollt, es ist ein unregelmäßiger, mal breiter, mal schmaler sichtbarer "Riss"..
    Und es zeigt sich an der Außenwand, daß der Vorbesitzer da früher "mit Farbe drüber gegangen ist"( - evtl. auch mit vorherigem Einfüllen einer Masse- das weiß ich nicht) denn als wir eingezogen sind, war da kein "Riß"... Es erscheint, als wenn da etwas "verschönt" wurde. Und es wird auch breiter.
    Gruß
    Sarin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Sarin Beitrag anzeigen
    ....
    - müßte man dann davon ausgehen, daß eine DDH sich zu einer Seite neigt? ...
    Nur wenn der "Riß" oben breiter ist als unten.
    Im anderen Falle stehen Eure Häuser nur auf unterschiedlichen Kontinentalplatten und driften auseinander.

    Spaß beiseite. Massier doch mal den Auslöser Deiner Knipse, damit wir sehen können, was Du meinst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen