Ergebnis 1 bis 8 von 8

Rockpanel

Diskutiere Rockpanel im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,269

    Rockpanel

    Hihi,

    kann mir einer sagen was der qm Rockpanel von Rockwool kostet? (Ausführung color)

    Kann nirgens im Netz nen Preis finden.

    Danke und Gruß Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rockpanel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    afair rd. 45,- zzgl. mwst. (ist ein paar jahre her)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,269
    Danke. und wär das was für ne hinterlüftete Fassade oder was wäre zu empfehlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    hier gabs mal ein topic mit vhf und den werkstoffen - da fehlte kaum was,
    weil oder obwohl es fast unendlich-1 lösungen gibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,269
    Danke. Hab ich derzeit gelesen.

    Noch mal ne Frage zu nem Preis ungefähr.

    Was kostet nen qm Lärchenfassade von Lignotrend. Das fertig zusammengebaute Teil das die anbieten. Nur Material ohne Montage. Und kann man da Rabatt raushandeln?

    Danke und Gruß Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    i waas ned, aber mei .. so viel mehr als die summe aller frei geplanten
    einzelkomponenten wirds nicht kosten und der montageaufwand geht
    keineswegs gegen null ..

    rabatt? witzle?! alles, was zuvor aufgeschlagen wurde ..

    meine erfahrung mit fassadenvorfertigung: kann funktionieren - muss aber
    nicht
    selbst das zuerst einleuchtendste prinzip, die "vollmontagewand" ist
    in der kostenstruktur, unter echten wettbewerbsbedingungen (wozu
    natürlich a bissl mehr gehört) eher ein nebenangebot.

    eine annäherung an das thema via m2-materialkosten wird auch mal
    zum boomerang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,269
    Ok, denke ich hab deine Argumente verstanden mls. Aber kann halt nicht aus meiner Haut Bin halt Zahlenfetischist.

    Da du ja stark in dem Thema drin bist bzw. dir so Fassaden ja gefallen. Was verbaust du am meisten bzw. was gefällt dir so am besten? Rein optisch und von der Qualität bzw Langlebigkeit her.

    Hätte gern mal deine ganz persönliche Meinung dazu sagt mer mal im normalen Preissegment und wenn Geld keine Rolex spielen würde. Keine Threads, Postings hier usw. nur was findest du gut.

    Wäre dir sehr dankbar.

    Gruß Flo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    ich hab mich bei meiner fassade für Tr..pa entschieden.

    alle anderen paneele die ich in der hand oder gesehen hatte, machten auf mich eher einen minderwertigeren eindruck.

    rockpanel hatte ich damals noch nicht auf dem schirm und hört sich grundsätzlich erstmal gut an, vor allem bzgl. geringem gewicht und bearbeitbarkeit mit handelsüblichem werkzeug.

    Tr..pa kann man zwar auch bearbeiten, allerdings brauchts da schon spezielle sägeblätter bzw. ist die gefahr des versägens relativ hoch, weil auf der rückseite gesägt werden muß.

    preislich lag das zeug bei ca. 60 euro/m2.
    allerdings wird verschnitt mitberechnet, so daß ich bei 100 qm ca. 1000 euro mehr berappen mußte. zzgl. 1000 euro wegen verarbeitungs und messfehlern unsererseits und maßabweichungen seitens des herstellers innerhalb der toleranz und mangelnder kontrolle des verarbeiters auf der baustelle

    wenn ichs nochmal machen müßte, würde ich bei den maßrelevanten platten immer ein paar millimeter zugeben. genau auf maß zu bestellen kann man sich abschminken. außer man findet einen planer der bereit ist, für maßtoleranzen gerade zu stehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen