Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Bubenreuth
    Beruf
    Zahntechnikermeister
    Beiträge
    12

    Quarz-Komposit-Steine

    Hallo zusammen,

    unser Bad soll renoviert werden und wir würden gerne als Fußbodenbelag Quarz-Komposit-Fiesen im Format 30 x 60 verlegen lassen. (weil uns die Spiegelelemente so gut gefallen)
    Als Bodenaufbau ist Trockenestrich auf Schüttung vorgesehen. Nun hat mir der Fliesenleger gesagt, dass auf Trockenestrich eine Limitierung auf 30 x 30 besteht wegen der Durchbiegung des Trockenestrichs.
    Nun bestehen die Quarz-Kompositprodukte in der Matrix aus einem Harz das vermutlich doch eine erheblich größere Flexibilität haben dürfte als keramische Fliesen.
    Weiß vielleicht jemand ob hier auch 30 x 60 möglich wäre?
    Der Fliesenleger war hier ratlos. Kannte das Material gar nicht. Soll ich mir einen anderen suchen wenn er damit keine Erfahrung hat oder gibt es bei der Verlegung keine Unterschiede zu herkömmlichen Fliesen?

    Ach ja, herkömmlicher Estrich scheidet wohl aus, weil ich bis jetzt keinen Estrichleger finden konnte der Lust hatte, wegen 8m2 anzurücken und selber kann ich das nicht machen.

    Danke und Gruß,
    Achim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Quarz-Komposit-Steine

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Hi Achim,

    was hältste denn von der Idee, mal den Fliesenhersteller zu fragen, was der davon hält?

    Ganz abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, daß es keinen Estrichleger gibt, der diese kleine Fläche verlegen würde. Es geht nur nicht zum "normalen" Quadratmeterpreis.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Bubenreuth
    Beruf
    Zahntechnikermeister
    Beiträge
    12
    Danke für die Antwort, aber das ist ja das Problem. Keiner der Fliesenhändler in unserer Gegend hat diese Dinger. Hornbach hat sie aber die haben keine Ahnung was die Verarbeitung betrifft ("hamwa noch nie verkauft") Und den Hersteller dieser Fliesen konnte ich nicht ausmachen. Im Netz gibt es einige Händler die ich angeschrieben habe. Die sagen wieder der Fliesenleger muss das wissen....

    Das Bad liegt im 2.Obergeschoss. Für die paar m2 wollte der Estrichleger die Maschine nicht einsauen aber 70 Eimer hochtragen hat er auch keine Lust. Versteh ich sogar - zumal ich dann danach wohl das Treppenhaus renovieren müsste. Von Preisen war erst gar keine Rede. Hatte den Eindruck, der hatte daran absolut kein Interesse.

    Die alten Fliesen waren im "Dickbett" verlegt (Aussage des Fliesenlegers.)
    Da die Badewanne ersatzlos raus kommt ist da jetzt eine große Fehlstelle im Estrich und vom "Anstückeln wurde mir abgeraten. Und die Fliesen kriegt man auch nicht ab weil die eben nicht geklebt sondern irgendwie mit dem Estrich einbetoniert sind. Muss also der ganze Estrich raus und neuer Estrich rein.

    Gruß,
    Achim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Stephan Roman j
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    92693 Eslarn
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    132
    hersteller sind http://technistone.czechtrade.de/ oder http://www.omnistone.de/.

    melden sie sich mal zwecks estrich bei uns
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen