Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 54

Dämmung und Abdichtung des Kellers

Diskutiere Dämmung und Abdichtung des Kellers im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rems Murr Kreis
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    36

    Dämmung und Abdichtung des Kellers

    Hallo zusammen,

    wir haben mit einem GU Schlüsselfertig gebaut. Vor 1,5 Jahren war die Übergabe.
    Nachdem in letzter Zeit nicht unerhebliche Baumängel aufgetreten sind, wird man vorsichtig und stellt Alles in Frage. Ziel: ich möchte möglichst alle Mängel noch in der Gewährleistung aufspühren.

    Heutiges Thema: Keller, Dämmung, Abdichtung

    Ich bin kein Experte, aber alles was ich in Erfahrung gebracht habe, ist das ein Keller laut DIN (18195)wie folgt abgedichtet sein soll:
    http://www.schulungsstelle-traunstei...lleraufbau.jpg

    Das sieht dann in etwa wie folgt aus
    http://www.fug-verlag.de/fug/bilder_...1288106566.jpg

    Nun, bei uns ist die Reihenfolge der Lagen eine andere (Beton, Styropor, Bitum, Noppenbahn).
    Siehe Bilder:

    Ist dieser Aufbau zulässig?
    Welche Risiken bringt er mit sich?

    Meiner Meinung nach kann das Bitum reisen, da es auf einen weichen Untergrund angebracht wurde! Ist das dicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung und Abdichtung des Kellers

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    Hallo,
    der Betonkeller ist nicht als Weisse-Wanne ausgebildet? D.h. soll die abdichtungsfunktion gegen den vorhandene lastfall nicht übernehmen?
    Die KMB-abdichtung (Bitumendickbeschichtung) ist nicht fachgerecht angebracht worden.
    Das ihnen nachh 1,5 jahren diese Mängel auffallen ist nicht nachvollziehbar. Liegen schäden vor?
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rems Murr Kreis
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    36
    Hallo Yilmaz,

    der Keller ist aus WU Beton (angeblich).
    Allerdings nicht als Weise Wanne ausgeführt.
    Was ist an der KMB Abdichtung nicht fachgerecht?

    Nicht Nachvollziehbar?
    Wir haben seit letzte Woche Wasser im Haus ... allerdings an einer anderen Stelle. Nicht durch den Keller bedingt.
    Deshalb schaue ich jetzt alles genau an.

    Ist das ein Problem - das es mir nach 1,5 Jahren auffällt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    Zitat Zitat von raik Beitrag anzeigen
    Was ist an der KMB Abdichtung nicht fachgerecht?
    Abgesehen von der schichtdicke, verstärkungseinlage, und der falsch angebrachte (unter vorbehalt da nicht deutlich zu sehen) Abdichtungsschutz darf dieser nicht auf die dämmung angebracht werden.

    Zitat Zitat von raik Beitrag anzeigen
    Nicht Nachvollziehbar?
    Nein, sollcher arbeiten müßen unter Überwachung ausgeführt werden und bevor die baugrube verfüllt wird abgenommen werden.


    Zitat Zitat von raik Beitrag anzeigen
    Ist das ein Problem - das es mir nach 1,5 Jahren auffällt?
    Nicht unbedingt, ist noch innerhalb der gewährleistungsfrist.

    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rems Murr Kreis
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    36
    Nochmal Danke!
    Auf was soll ich mich berufen?
    DIN Norm?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    DIN 18195 und KMB-Richtlinien.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    wenn ich das richtig sehe waren doch da die dämmplatten in die schalung eingelegt???? frage: wie ist das am fusspunkt gelöst? hinterwanderung von wasser.
    ist die dämmung eigentlich ausreichend druckstabil und als perimeterdämmung
    geeignet? sieht mehr nach drainagestyroporplatten aus.
    kmb auf der dämm/drainschicht ist absolut no go - fachberater des kmb herstellers und bauleiter / archi reinholen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rems Murr Kreis
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    36
    Danke für die Bestätigung!
    Ja die Dämmung war in die Verschaalung eingelegt!
    Die Perimeterdämmung darf bis 3m tief eingesetzt werden!
    (habe ien Foto)

    Ist die DIN 18195 jetzt verpflichten oder nicht?
    http://www.abdichtung-und-isolierung.de/din-18195.html

    In meinem Vertrag steht nichts von DIN 18195
    Also schließe ich daraus alles i.O.

    Gehe ich auf diesen Link
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=36843
    schließe ich daraus - nichts ist i.O

    WAS STIMMT JETZT?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    Auch ohne eine vereinbarung muß nach anerkannten regeln der technik gearbeitet werden. DIN 18195 und KMB-Richtlinien sind ardt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rems Murr Kreis
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    36
    Also ist das jetzt 100% sicher, das gepfuscht wurde?
    Weil auf diesem Bild sieht man auch KMB auf Perimeterdämmung
    http://www.bau-neu.de/html/kellerabdichtungen.html

    Ist das Problem nicht auch, das die Schalungsrohre durch die Dämmplatten geführt werden müssen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    Als Untergründe für KMB-Abdichtungen
    eignen sich:
    Hochloch- und Vollziegen,
    Hohlblöcke, Vollsteine, Hüttensteine,
    KS-Mauerwerk, Schalungssteine aus
    Beton, Leichtbeton, Putz der
    Mörtelgruppe P II, III,
    Beton/Stahlbeton, Porenbetonsteine,
    Mischmauerwerk, WU-Beton,
    Perimeterdämmung,
    Polysterolschalungssteine

    Absouluter quatsch was die so schreiben....wie kann man leute so irreführen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    Perimeterdämmung und Styroporschalungssteine sind definitiv als untergrund für kmb nicht geeignet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Rems Murr Kreis
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    36
    nochmals danke, so steht es auch in dem Buch Pfusch am Bau - Bauwerksabdichtung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    Auszug aus der KM RiLi
    Anforderungen an den Untergrund:
    Zur Aufnahme einer Abdichtung sind zum Beispiel folgende Untergründe geeignet:
    Mauerwerk (DIN 1053):
    - Hochlochziegel, Vollziegel
    - Hohlblöcke und Vollsteine/-blöcke
    - Hüttensteine
    - Kalksandsteine
    - Mauersteine aus Beton
    - Porenbetonsteine
    - Schalungssteine aus Beton
    Mischmauerwerk
    Beton/Stahlbeton (DIN 1045)
    Putz (DIN 18550)
    - Mörtelgruppe PII, PIII
    Altanstriche (Bitumen) auf mineralischem Untergrund
    Alle Untergründe müssen fest, tragfähig, frostfrei und frei von trennenden
    Substanzen (Trennmittel, Staub, Schmutz, etc.) sein. Die Überprüfung kann durch
    eine Wisch- und Kratzprüfung erfolgen. Bei der Wischprüfung (mit der Hand über
    den Untergrund streichen) dürfen sich keine Bestandteile vom Untergrund lösen.
    Eine Kratzprüfung dient zur Feststellung von Sinterschichten oder Hohlstellen an
    sonst festen Untergründen. Hohlstellen sind zu beseitigen. Bei der Kratzprüfung wird
    der Untergrund zum Beispiel mit einem Nagel aufgekratzt. Springen hierbei Teile ab
    oder dringt der Nagel in den Untergrund, so ist die gesamte Sinterschicht zu beseitigen
    oder zu verfestigen. Dieser Test kann nicht bei Porenbeton oder Bauteilen mit
    geringer Festigkeit durchgeführt werden.
    Dämmstoffe ist hier nicht aufgeführt.
    Das hat auch seine Gründe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    @Mark, ich kann nicht verstehen wieseo der kollege sowas auf seine seite schreibt und stolz bilder von dem murks einstellt!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen