Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Mettingen
    Beruf
    Busfahrer
    Beiträge
    4

    Kalksandsteinmauer sanieren, wie?

    HAllo liebes Forum ich benötige hier mal einen fachkundigen Rat. Ich habe eine Kalksandsteinmauer, die zwei Grundstücke voneinender trennt, ich musste diese bauen, da mein Grundstück höher liegt (abfangen). Nun platzt die Farbe ab und auch platzt die Mauer in höher der Pflasterung beim Nachbarn. Nun meine Fragen:
    warum platzt diese ab? Es wurde von meiner Seite keine Schutzfolie bzw Schutzanstrich durchgeführt und kommt es nun durch das abgesickerte Grundwasser ( mein Grundstück liegt ja höher) durch den Frost zu Abplatzungen, oder ist es eher der Druck von den PKW!
    Was kann ich dagegen tun ohne die Pflasterung komplett auf zu nehmen? Wie bzw womit (Zement, Mörtel....) saniere ich die Abplatzer, wie bekomme ich die Alte Farbe herunter ( Dampfstrahler, Beitze...) und welche Farbe verwende ich anschließend? Ach ja und noch eine Frage, bin ich eigentlich für diese Mauer verantwortlich da ich abfangen muss und die Mauer gebaut habe? Die Schäden sind überwiegend beim Nachbarn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kalksandsteinmauer sanieren, wie?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    die antwort hilft dir zwar nicht weiter , aber es gibt wenige materialien , die für eine solche abfangung ungeeigneter sind .....

    mein tip
    abreissen und palissaden (beton/naturstein) hinstellen oder so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Mettingen
    Beruf
    Busfahrer
    Beiträge
    4
    Nun steht sie halt und muss saniert werden, abriss ist zu teuer! Weitere Vorschläge!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Mettingen
    Beruf
    Busfahrer
    Beiträge
    4
    Hallo,
    gibt es hier keine adäquate Antwort!! Um alles rauszureißen brauche ich keinen Fachmann!
    @wasweisich: Ich hoffe, dass wenn du dich mal ernsthaft verletzen solltest, was ich dir nicht wünsche, du nicht an einem Arzt gerätst der die selbe Einstellung vertritt wie du!! Alles neu, alles raus, keine Chance....! Es wird doch sicherlich noch weitere Möglichkeiten geben, oder ist hier wirklich die "Maurerwelt" mit ihrem Latain am Ende?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast
    Gast
    Fachleute gibt es hier genug keine Frage,
    aber..
    wenn mich jemand anruft und sagt wie kann ich das oder das reparieren
    sag ich meistens: kann ich so nicht beurteilen muss ich mir ansehen.
    da das hier so nicht geht würde ich mal sagen : stell mal ein paar Fotos vom
    Problem ein dann könnte man mal weiter sehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Lieber qbjoerg, blas Dich mal nicht so auf!

    Mit den von Dir (verständlicherweise) bevorzugten "minimalinvasiven" MItteln (um bei Deinem an sich völlig unpassenden Ärztevergleich zu bleiben), ist da nix zu machen.
    Man kann natürlich alles irgendwie hinfrickeln. Aber wenn der Aufwand dafür in den Bereich eines kompletten Neubaus kommt, zieht man es meist nicht ernsthaft in Betracht.

    Und: Ja, Du hast allein für den Unterhalt und ggf. Neubau der Mauer zu sorgen.
    Schließlich hast auch Du die Störung (änderung der Oberflächenhöhe) verursacht!
    Um welche Höhendifferenz geht es denn eigentlich?

    Warum wurde eigentlich (wenn man schon Mauerwerk gewählt hat) nicht fachgerecht errichtet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Mettingen
    Beruf
    Busfahrer
    Beiträge
    4
    @Julius ich blas mich hier nicht auf, es stört mich halt, dass als erst beste Antwort "alles schlecht" kommt. Ich bin mir selber im Klaren das die Errichtung der Mauer kappes war!! Aber man glaubt ja einem angeblichen Fachmann. Tenor: " Die Mauer zaubern wir da kostengünstig hin“, alle paar Meter einen gegossenen Betonpfeiler mit Eisenbewärung mit der wir die Mauer verbinden.....! Naja das der KS aufplatzen kann, davon hat er nichts gesagt. Halten bzw. Abfangen kann die Mauer gut. Der Höhenunterschied beträgt an der höchsten Stelle ca.120 cm und läuft keilförmig von 20 auf 120 cm zu!! Die Abplatzungen sind meist in Höher der Anliegenden Pflasterung. Nun was tun?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    welche antwort hättest du denn gerne gehabt ??

    kannst sie mir ja per PN senden und ich stelle sie dann rein ....

    mir fällt für den moment keine AWGantwort ein , weil ich weiss , dass jegliche flickversuche rausgeschmissen geld sind ...
    und nicht nur im moment
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Gast
    Gast
    Deutsch kann schon mal ein Problem sein !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    tut mir leid für dich werner , dass du den im ruhrgebiet weit verbreiten und häufig gebrauchten spruch rausgeschmissen geld nicht kanntest

    (ich habe ihn extra für dich kursiv gekennzeichnet , und alles um sonst....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Gast
    Gast
    es ist doch so:
    der liebe Mann möchte das reparieren nicht sanieren.
    reparieren hält logischerweise nicht die Ewigkeit, sieh aber für
    eine gewisse Zeit ordentlich aus und verhindert das "weitervergammeln"
    sanieren muss er dann irgendwann sowieso.
    so Reparaturen hatte ich schon öfters, hab den Leuten auch immer deutlich gemacht das es halt nur eine vorübergehende Lösung sei.
    nicht alle können immer gleich sanieren, wobei das die gescheitere Variante wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Wahrscheinlich keine KS-Verblender genommen sowie das Fundament nicht entspr. hoch gebaut undundund.

    Als Anlage mal ein Auszug aus der KS-Maurerfibel, die genau die fachgerechte Ausführung einer solchen Mauer schön beschreibt und darstellt.


    Was du nun mit der vorhandenen Mauer machen kannst/ sollst?! Ist wie Werner sagt für uns ohne Kenntniss des Objekts schwer da was zu raten. Klar, am Besten weg und neu.

    Wenn das momentan nicht klappt und wirklich nur um die Optik geht: Farbe kriegste mit Strahlen runter (kostet aber auch)....oder in Kleinstarbeit schleifen. Dann halt Haftbrücke aufbringen und mit zementgebundenem Material verputzen.
    Aber Murks bleibt das dennoch....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen