Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    TFA
    Beiträge
    9

    Fenster selber einbauen oder machen lassen?

    Hallo erstmal zusammen
    Wir haben einen Neubau und beschäftigen uns gerade mit der Fensterfrage...
    Es sind Kunststofffenster, 3fachverglast mit 6 Kammer System und Aufsatzkasten
    Wir haben uns schon einige Angebot eingeholt und schwanken nun zwischen 2
    Das eine ist von einer Firma und soll mit Einbau (1400€ bei 13 Fenstern) 10,944€ Kosten
    Das andere ist über einen Bekannten von Großhändler dort soll das ganze 6873€ kosten ohne Einbau
    Wir hätten eine Ersparnis von 2671€ alleine bei den Fenstern wenn wir das Angebot vom Großhändler nehmen würden zusatzlich würden wir uns die 1400€ Einbau sparen, da wir einen Bekannten haben der uns die Fenster einbauen würde..

    Mir bereiten jetzt aber einige Punkte sorgen
    - Das angebot von Großhändler haben wir übers Fax gekriegt und hatten bis jetzt keine Beratung, obwohl noch einige Fragen zum Angebot offen sind
    - lohnt es sich wirklich, die fenster selber einzubauen, da man den Helfer ja versichern muss und dann aber auch keine Garantie ansprüche hat
    - ich habe gehört, das man auf dem Bau nicht alles selber machen sollte sondern einige Sachen schon von Firmen machen sollte

    Was meint ihr dazu, was würdet ihr machen, ich habe bei der Sache von Gr0ßhandel nicht son gutes Gefühl, aber mein Männchen scheint total begeistert davon, da es ja so güstig ist


    Danke für eure Antworten

    lg Kitti
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster selber einbauen oder machen lassen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von kitti120 Beitrag anzeigen
    ...zusatzlich würden wir uns die 1400€ Einbau sparen, ...
    FALSCH!
    Für den Einbau braucht Ihr Material. Folien, Kompri-Bänder, Schaum, Klötze, Anker, ggf. Konsolen usw usw.

    Dann ist die Frage - sind die Fenster in der Qualität und Leistung vergleichbar?
    Warum sollte Euch ein Großhändler beraten. Der beliefert Leute, die wissen, was sie tun. Beratung gibts beim Kunden des Großhändlers, dem Fensterbauer!
    Oder beim Planer.

    Ob es sich lohnt - who knows? Wenn alles gut geht, habt Ihr VIELLEICHT Geld gespart.
    Bei Kleinigkeiten ist die Ersparnis schnell 0 und wenn es grosse Probleme gibt, dann hagelt es Miese.

    Fenster fachgerecht einbauen ist schon eine gewisse Herausforderung. Schafft Euer Bekannter das mit X ungelernten Helfern???
    Wer haftet für Aufmaßfehler?
    Wer für Bruch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    TFA
    Beiträge
    9
    Hallo viele Dank erstmal für die schnelle Antwort, ich sehe das auch so ....
    wenn man mal 1 oder 2 Fenster einbaut das ist das nicht so wild aber wir bauen ja alle Fenster neu ein und das ist schon was anderes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beruf
    Selbst-Ständig
    Beiträge
    159
    So schwer kann das auch nicht sein, die Fenster selbst einzubauen :-)
    Wenn man in unserem Neubaugebiet sieht, wie zu ca. 90% die Fenster eingebaut wurden... von wegen Kompribänder, Folien...
    Da freuen sich die Nachbarn diebisch, das ihr Haus vom Bauträger ach soo günstig war (z.B. beim Fenstereinbau ein bisserl Schaum ringsrum, dann wars das. Der Rest verdeckt der Gipser.... alles wird gut!)

    Aber wie Hr. Dühlmeyer sagt: Die Bauherrn vergessen dann immer wieder die Arbeitszeit, das Material, die längere Bauzeit=ggf. längere Doppelbelastung (weil der Bekannte vielleicht nur immer am WE kommen kann) usw... geschweige von der Gewährleistung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    bei mir wurden vor kurzem die Fenster getauscht, daraus ableitend folgende Beobachtung:

    Es ist sehr, sehr hilfreiche wenn dem Monteur das entsprechende Werkzeug (z.B. unterschiedliche Schrauben, ..) zur Verfügung steht.
    Es ist keine grosse Kunst Fenster einzubauen, es reicht aus wenn ein erfahrener Monteur und eine Hilfkraft (der hat wirklich keine handwerklichen Fachaufgaben, idR muss er tragen/festhalten..) das tun.
    Materialkosten sehe ich bei 400-500€, ein Monteur rechnet 40€ plus MwSt ab, rechnen must du selber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen